Mittwoch, 14. Juli 2010

Mein Stalker (oder: The Netto-Incidents)

Ich habe einen Stalker.
Werner.
Ich weiß nicht, wo Werner plötzlich herkommt und woher er mich kennt, aber er ist nun mal da und jetzt muss ad-ä-quat mit der Situation umgegangen werden, bevor noch was Schlimmes passiert.

Werner stalkt mich seit einiger Zeit und ich kann's ja verstehen -jemand der attraktiv und interessant ist, weckt zwangsläufig das Interesse anderer- aber doch bitte nicht in so abartiger Art und Weise!

Ich kaufe abwechselnd bei Penny, Edeka und Netto ein - je nach dem, was gerade wo angeboten wird.
Das heißt: ich schneie sehr unregelmäßig in diese Läden 'rein (Werner stalkt mich ausschließlich bei Netto): mal am Montag Mittag, mal am Donnerstag Abend.
Und manchmal gehe ich wochenlang nicht zu Netto, z.B. wenn mal wieder die Kühltheke ausgefallen ist und man auf Fleisch und Aufschnitt 80% Rabatt kriegt.

1. Vorfall:
Irgendwann vor 5 Monaten komme ich also mittags bei Netto 'raus und direkt vor der Einkaufswagengarage steht ein Typ und raucht. Ich erkenne ihn sofort, denn Werner ist stadtbekannt als Epagneul Breton-Züchter.

2. Vorfall:
Eine Woche später (abends):
ich komme bei Netto 'raus - vor der Einkaufswagengarage steht Werner und raucht.
Gut, 2 Mal kann Zufall sein.

3. Vorfall:
4 Wochen später (nachmittags):
ich komme bei Netto 'raus - vor der Einkaufswagengarage steht Werner und raucht.
3 Zufälle hintereinander??

4. Vorfall:
5 Tage später (morgens):
ich komme 'raus - Werner raucht.
Da war mir klar: ich werde gestalkt!
Wäre Werner jetzt einigermassen knackig, würde ich ja ein Auge wegen seines, vom psychopathologischen Standpunkt aus betrachtet: bedenklichen Verhaltens zudrücken, aber isser natürlich nicht.

5. Vorfall:
2 Monate später (nachmittags):
ich komme bei Netto 'raus - vor der Einkaufswagengarage steht Werner und raucht. 

Ich erzähle meinen Mitmenschen davon, aber die wiegeln ab. Is' klar: ein eigener Stalker erzeugt Neid bei von der Natur wenig Begünstigten... 

Hier die unqualifiziertesten Kommentare: 

-Kollegin Lotte:
"Vielleicht arbeitet er bei Netto und macht Raucherpause?" 
Ach, wenn's doch nur so einfach wäre! Aber Werner ist 1. Rentner und 2. zeitlich völlig ausgelastet mit seiner Zucht und meinem Stalking.

-Lebensabschnittsgefährte: 
"Kann es sein, dass der arme Kerl dort einfach nur einkauft, genau wie Du, und nun fälschlich von Dir beschuldigt wird? 
(ey, was fand ich nochmal an dem?!)
Werner hat NIE irgendwelche Waren dabei. 

-(die eigene!) Mutter:
"Du, ich finde Deine Idee, die Polizei um Rat zu fragen nicht so dufte, Du." 
Na klar - was frage ich überhaupt 'ne alte Hippiebraut?! Wahrscheinlich ist sie in Gedanken schon wieder beim nächsten AmsterdamTrip und überlegt, wie sie die geschmuggelten Drogen am Besten in ihrem Chignon unterbringen kann...

-Elvis:
"Du warst doch eben bei Edeka. Wenn Werner heute DORT gestanden hätte, dann hättste echt Grund Dir Sorgen zu machen!"
Hmmmmm, da hat er nicht Unrecht, der junge Mann...

-POM Henneke:
"Also wollen Sie nun Anzeige erstatten oder nicht? Ohne Anzeige kann ich nicht tätig werden! Und NEIN, ich will nicht mit Ihnen einkaufen gehen!"
Ich sach' nur: A8...

So auf mich allein gestellt, zwang ich Elvi mit (<-Taschengeldsperre), um Werner zu begutachten.
Aber Werner, der Fuchs, war nicht da.
Natürlich nicht - er ist offenbar clever genug, sich nicht vor Zeugen zu zeigen!
Das Mal danach, war er auch nicht da, vermutlich vermutete er einen weiteren Zeugen in separatem Auto. Beängstigend clever!

Sollte mir in nächster Zeit was zustoßen, dann weiß man ja, wer's war: Werner - mein Stalker!

Kommentare:

  1. Wie wär es mit einem Phantombild... sonst wissen wir ja nicht, wonach wir suchen müssen, wenn du verschwindest!! Ich nehm das total ernst... so Stalker sind schlimm. Und er weiß genau, welche Perle er einkassieren will. Ein Stalker mit Geschmack!

    AntwortenLöschen
  2. Hey, das sieht man aber deutlich, dass Werner Dich durch seine Abwesenheit stalkt. Nichtstalken ist schließlich auch Stalken! Bloß: Das erkennt ja hier Keiner, näch!

    AntwortenLöschen
  3. Hömma, datt is voll datt Anti-Stalking, damit kenn ich mich aus. Der will Dich bloß in Sicherheit wiegen un so un denn schlächt er wieder voll zu un is am Rauchen, sach ich Dir, boah!
    Hömma, wenn wir jetz in Amiland wären, könnste den Nettomarkt auf ne Million verklagen oder so. Wegende Streßpsychiaterkosten oder sowatt.

    Kauf Dir ne Trillerpfeife un pfeif jedem innet Ohr, der sich Dir auf näher als zwei Meter nähert, datt hilft ersma, denk ich.

    AntwortenLöschen
  4. deshalb kauf ich ja nur noch online ein :-D

    AntwortenLöschen
  5. ach juliane, du bist echt der knüller. so ein mist aber auch, dass werner scheiße aussieht. da WIRD man schon mal gestalkt und DANN von nem alten, hässlichen hundefritzen *ärger*

    liebe grüße, katerwolf

    AntwortenLöschen
  6. ich musste gerade sehr laut lachen. natürlich nicht über den umstand, dass du einen stalker hast. denn das finde auch ich sehr bedenklich!

    AntwortenLöschen
  7. @Sudda:
    Halte einfach Ausschau nach eimem Mittsechziger mit grauem Schnäuzer, der vorm Netto steht, raucht und wenns regnet nach Hund riecht.
    @Frau Großmutter:
    SIE verstehn mich!
    @Ismiwurszt:
    Sind 2 Meter nicht gefährlich wenig?!
    @katerwolf:
    also HÄSSLICH ist er nicht gerade, aber auch nicht sooo ansprechend.
    @anika: weiß nicht, was es da zu lachen gibt! *strengkuck*

    AntwortenLöschen
  8. Die Fotos werden uns sicher bei der Identifizierung von Werner helfen. Ich helfe beim Ausschau halten! ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Juliane,

    ich weiss jetzt nicht, ob ich panische Angst um Dich haben soll, ob ich Dir ernste Tipps geben muss(Pfeffer-Spray) oder ob ich lachen kann, weil das der genialste Blog-Eintrag seit Monaten (im Bloggerdorf) ist.

    Klär mich bitte auf.

    AntwortenLöschen
  10. @Schmedderling:
    an Pfefferspray habe ich auch schon gedacht, ist mir aber zu teuer. Immer wenn ich bei Netto an der Kasse stehe und Werner ist in Sicht, kaufe ich schnell ein Döschen Pfeffer und werfe es bei Bedarf nach ihm.

    AntwortenLöschen
  11. Werner ist ja mal ne Sau.
    Am Besten Pfefferspray mitnehmen.
    und ehrlich gesagt, ich musste shcon ein paar mal Lachen, zum Beispiel als ich die Reaktion deiner Mutter gelesen habe :)
    was ich damit sagen will: sehr gut geschrieben.

    AntwortenLöschen
  12. Mach Dir keinen Kopp.
    Der Typ lebt unter dem Gullideckel und kommt nur zum rauchen raus.
    Alles andere ist purer Zufall. (... hoffe ich) :-)

    Grüßchen und einen schönen Tag noch
    copudor

    AntwortenLöschen
  13. mir fehlen die worte - du bist ne coole tante!

    aber nun zum ernst der lage:
    - pfefferspray
    - photoapparat
    - videokamerbrille
    - taschenmesser
    sind nun ein muss!

    und lass dich von deinem umfeld nicht beirren. werner scheint sehr gefährlich zu sein!

    ich komme in jedem fall wieder, um dir zukünftig beizustehen.

    gruß von dani

    AntwortenLöschen
  14. Also immer wenn ich zum Getränkemarkt gehe, sitzen da 5
    Männer davor und rauchen und trinken Bier und begaffen mich. Sowohl wenn ich hineingehe als auch wenn ich weggehe!!!! Manchmal gesellt sich auch mein Nachbar dazu, der Rentner ist und sich mit seinem Handroller jeden Morgen um die gleiche Zeit immer sein Bier da holt. Bisher dachte ich mir ja nichts dabei und nahm das nicht persönlich.. aber nun wird mir einiges klar: ich habe 5 Stalker! Kein Wunder, dass ich momentan etwas durch den Wind bin.... das werde ich ab sofort als Erklärung angeben. Vielen Dank und LG!

    AntwortenLöschen
  15. Wie wärs wenn du zurück stalkst? Stell dich einfach mal ein paar Nachmittage auf den gleichen Fleck wie er, mal sehen was passiert ;-)

    AntwortenLöschen
  16. @soisses:
    Ich seh' schon, wir verstehn uns!
    @Tina:
    Sorry, aber Deine 5-Stalker-Story scheint mir sehr an den Haaren herbeigezogen!
    ;-)))
    @Angel:
    Wieso soll ich mich absichtlich in LEBENSGEFAHR bringen?! Ich würde mich höchstens mit Polizeiobermeister Henneke dahin stellen....

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Juliane,

    herzlich willkommen als Leserin bei LiebeToll!! Ich habe mich riesig gefreut und riesig gelacht bei Deinen Texten - jetzt muß ich doch mal bei Penny gucken, wenn ich so beim Rauchen sehe...

    Herzliche Grüße,

    Claudia

    AntwortenLöschen
  18. Huhu Juliane :-)
    Dankeschön für`s verfolgen-- ich mach es dir gern nach.

    Dein Text ist klasse. Ich lache immer noch :-))

    LG Brooke

    AntwortenLöschen
  19. Sie machen es einem schwer NICHT zu lachen!
    Waren Sie ECHT bei einem POM?
    Haben Sie in Erwägung gezogen,das Werner zu hause zu seiner Gattin gesagt haben könnte:" Hömma Liebes,ich KANN nich mehr zu NETTO,da is immer so´ne komische Frau,da hab ich Angst vor!
    Egal wann ich da bin,is die AUCH da!"

    AntwortenLöschen
  20. @ yellow snow:
    Nee, aber der Gedanke lag nahe ;-)
    Werner ist gar nicht verheiratet! Derzeit sehe ich ihn wieder bei fast jedem Einkauf. Werde ihn bei Gelegenheit mal knipsen.

    AntwortenLöschen