Mittwoch, 22. September 2010

Apfelarsch & Bohnenstange

Sohn hat nun eine neue Klassenlehrerin.
Seine ursprüngliche Lehrerin -wunderbar abgeklärt und konsequent- ist in Rente gegangen.
Nun sind meine schlimmsten Befürchtungen wahr geworden:
Die Neue kommt frisch von der Uni, eine echte "NoKiLiWiPa" (=No Kids, Living with Parents).
Eine, die mit den Kindern dis - ku - tiert!
Da finden Dialoge Monologe statt wie:
"Na, liebe Kinder, wer möchte denn den Tafeldienst übernehmen? .....Keiner? ....Und wer möchte Klassensprecher werden? ....Niemand? ....Na, dann reden wir nächste Woche nochmal drüber, OK?"
*ähähächz*

1 Woche nach Schulbeginn fand der erste Elternabend statt und da mich pünktlich zum Termin eine Migräneattacke auf's Sofa zwang, musste Sohnvater alleine hingehen.

SoVa zeigte sich anschließend nicht besonders begeistert von dieser jungschen Person.

2 Tage später traf ich beim Einkaufen zufällig einen Mitschüler samt Vater und fragte ihn, ob er beim Elternabend war und was er, als Fachmann (da selbst Lehrer) von der neuen Lehrerin hielte.
Und er sprach:
"Sie ist ziemlich jung. Mitte Zwanzig, schätze ich. Und ganz hübsch eigentlich. Aber schön kann man sie nicht nennen. Hübsches Mittelmaß eben. Sie ist dünn, aber keine Bohnenstange, sondern eher wohlproportioniert (<- hier fuchtelte er entsprechende Kurven in die Luft), wie man das als Mann gerne hat. Oder, Sohn?"
Er drehte sich zu seinem Sprößling um, der mittlerweile zur Salzsäule erstarrt und hochrot angelaufen war.
Vater winkte ab: "Ich glaube, die Jungs haben noch gar nicht begriffen, dass sie da eine Frau vor sich haben. Egal, wo war ich stehengeblieben?!"
Ich: "Bei der Körbchengröße."
Er: "Also damit kenne ich mich nicht aus. Ich schätze..."
Sein Sohn (mittlerweile tiefrot): "PAPA!!!"
Er (unsanft aus seinen Träumen gerissen): "Ach so, ja, also, ich denke, zu ihren fachlichen Fähigkeiten kann man erst in einem halben Jahr Genaueres sagen."
...
Unglaublich, oder?!

Man stelle sich vor:
Frau wird gefragt, was sie vom neuen Englischlehrer hält und antwortet mit:
"Der ist so süß! Diese blauen Augen - wie ein Bergsee kurz nach Sonnenaufgang. Und dieser knackige Po! Fest und apfelförmig, aber eher oval wie ein Braeburn, nicht kugelrund wie ein GrannySmith..."
Naja, dann muss ich mir das Küken wohl selbst angucken.

Das ist für euch, Papas von schulpflichtigen Kindern:
Und für alle Muttis, die David Lee Roth lieben:

Kommentare:

  1. Passt doch, als Mann hat er sich darauf konzentriert, worauf es ankommt. Würde ich nicht anders machen.

    Yeees... einer von uns.

    AntwortenLöschen
  2. *jodel* Männer eben... du wunderst dich nicht wirklich, oder? *lach*

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab grad mal überlegt... Hier NUR Klassenlehrer... Im Sortiment aktuell... Mann älteren Semesters mit bodenlosen Lodenhosen. KAUM Inhalt sozusagen. Hmmm...

    Aber ehrlich... Lehrer haben nie irgendwelche Gedanken in die optische Richtung bei mir ausgelöst. DAMALS nicht und HEUTE AUCH NICHT.

    AntwortenLöschen
  4. Dass Lehrer(innen) von Schülern gescannt werden wenn sie den Raum betreten war mir ja klar....aber dass sich das auf die Männer auswirkt...püüüüh!

    Ich denke aber auch, dass man ihr einige Zeit lassen sollte, bis sie sich "eingelebt" hat um sie dann zu "bewerten".

    Meistens kommen die Junglehrer mit der Einstellung" Ich bin lieb, nett und Kumpel....meine Schüler werden mich lieben" an die Schule und im Laufe der Jahre werden sie konsequenter und strenger! ;-)

    Sie ist Mitte 20? Welche Schulform?

    AntwortenLöschen
  5. lach... Das ist eben typisch Jungs :-)
    Und letztlich sind Papas auch nur große Jungs. Ich kann ihn (noch immer ein wenig) verstehen.
    Lieben Gruß, Svenja

    AntwortenLöschen
  6. Also meine Kinder haben einen echt schnuckligen Sportlehrer.

    AntwortenLöschen
  7. Also wenn die Neue so ne progressive, antiautoritäre Diskussionstüte ist, muss sie ja nicht auch noch aussehen wie ein Kasten bunte Knete, oder ? Ein Manko reicht ja völlig

    AntwortenLöschen
  8. Muahaha. Männer. Kopf - Tisch.
    Mich hätte interessiert, wie er die Frage beantwortet hätte, wenn seine Frau daneben gestanden hätte :)

    AntwortenLöschen
  9. So sind sie, die Männer! Und da wundert ihr euch, dass ich mir Sorgen umd meine Figur mache!

    AntwortenLöschen
  10. Ach ist das immer schön bei dir.Dein Art der Berichterasttung grandios. Und deine Begriffe ( SoVa) ich freue mich immer. Schöne Woche wünsche ich dir.

    Ach... und wenn Du sie dir angesehen hast,, hoffe ich doch auf einen interessanten Bericht :-)

    AntwortenLöschen
  11. Ich steh ja eigentlich nicht auf so Musik, aber in dem Fall hat's perfekt gepasst!
    Da haste ja mal wieder 'ne herrliche Geschichte erlebt/geschrieben... *lach* DANKE dafür!

    AntwortenLöschen
  12. ein bißchen tut mir das Mädel ja jetzt schon leid! Leider kommt man nicht als lebenserfahrener, abgeklärter und auf alles vorbereitete Mensch von der Uni (und dabei studieren wir ja alle schon "viel zu lange").
    Dem Schicksal werde ich mich nächstes Jahr auch ergeben müssen (wenngleich ich keine Lehrerin werde, puh) - aber da werden auch Leute denken "mann, frisch von der Uni und noch ganz grün hinter den Ohren". Na klar, wo solls denn herkommen?

    Ach wurscht - gib dem Mädel einfach ein bißchen Zeit, sich auzuprobieren! Die macht das sicher gut, wenn man sie lässt *aufmunter*
    oder wie sagt man so schön - jeder hat mal klein angefangen ;)

    AntwortenLöschen
  13. Lieber das Gegenteil von Körbchengrösse???
    Türe geht auf - Lehrer kommt rein.
    Schweigt und geht zum Pult.
    Stille. Die Klasse schweigt.
    Stille.
    Er steht und blickt.
    GUTEN MORGEN!
    Die schweigende Klasse steht auf.
    GUTEN MORGEN FRAU SCHNEIDER!
    Er wird dunkelrot und schweigt.
    Die Klasse setzt sich wieder.
    Hat geklappt...

    AntwortenLöschen
  14. Ohje... da war mal das Hirn ausgeschalten (bei dem Herrn)...und der arme Sohnemann (von dem Herrn)...
    Ich las letztens eine Kontaktanzeige: Ehemalige Köchin mit vollem Busen ect..pp.
    Wenn ein Mann schreiben würde: "Ehemaliger Dachdecker mit langem Schwanz"..würden wieder alle schrein...
    Da soll noch einer sagen: Das Aussehen zähle nich..jaaaaaajaaaaaaaa

    AntwortenLöschen
  15. Tja, Männer konzentrieren sich eben aufs Wesentliche... Dass du eine fachliche Beurteilung haben wolltest, hättest du schon klar und deutlich sagen müssen. Fragst du ein Dreibein so unpräzise, geht die Phantasie mit ihm durch...

    AntwortenLöschen
  16. @ Sudda:
    Hast Recht: Lehrer sind irgendwie so geschlechtslos.
    Ausser mein Schlagzeuglehrer - diesen supermegasexy Typ habe ich heiß & innig geliebt.
    @ Schäfchen:
    ich wundere mich, dass er MIR als Frau sowas erzählt!
    @ Lauffrau:
    Gymnasium, 7.Klasse.
    Ich habe diese "Mäuschen" so satt: nett sein und ausdikutieren wollen. Das endet dann so, wie 3. Jahr Grundschule: Lehrerin stürmt aus Klasse und bittet mich (damals Lesemutter), in der Klasse für Ruhe zu sorgen!!! Ich bin rein, habe die Tür zugeknallt, finster gekuckt und Konsequenzen angedroht, wenn nicht sofort Ruhe herrscht! Und es ward Ruhe...
    Wo ist das Problem?!

    AntwortenLöschen
  17. Ja der mann konnte wenigstens wichtiges von unwichtigem unterscheiden, wen interessiert schon fachkompetenz. Ich hab meinen Job auch nur wegen meiner süßen Nase bekommen.

    AntwortenLöschen
  18. @ Herr Mim & Svenja:
    Sicher, nehmt den alten Lüstling in Schutz...
    @ SusiP:
    Ja, Spochtlehrer sind meistens ganz niedlich & apfelbackig.
    @ Exhausted:
    Sie sieht aus, wie eine junge Frau eben; relativ ungestylt für ihr Alter.
    @ Tilli:
    Kannst wieder essen, was Du willst: Männer mögen's wohlproportioniert!
    @ Soleilrouge: Gern geschehen!

    AntwortenLöschen
  19. @ Juli L.:
    Dann musst Du kontern mit:
    "Ja, ich bin frisch von der Uni und somit auf dem ALLERNEUESTEN Wissensstand!"
    @ Bruno:
    Mit dem SoVa auf dem Sofa...
    ;-)
    @ lautleise:
    Boah, wat fies! Sag' nicht, Du warst dabei?!
    @ Regenfrau:
    Interessant, wie die Neue bei Männern ankommt. Habe sie nun selbst gesehen und finde seine Beschreibung eher zu gut.
    @ Mia:
    "Dreibein"?! Pfui, wie gemein! Ich beworzuge: "2-Bein-Amöbe"

    AntwortenLöschen
  20. @ Juliane:
    Doch, so haben wir ihn geknackt. Von da an brauchten wir keine Haltung mehr anzunehmen...
    Junglehrerinnen waren doch das Beste, was wir in der Schule bekommen konnten.
    Immer war jemand am Abklopfen.
    Frl. V., da war ein Kreidefleck hinten auf ihrem Rock.
    Oh, danke, sehr freundlich.

    AntwortenLöschen
  21. Männer sind doch Jäger und Sammler, die müssen ihre Beute instinktiv scannen.
    Unser Kind hat nur Lehrerinnen jenseits der 50 Jahre. Finde ich gut.

    Ne Zuckerschnitte war mein Lehrer in der Berufsschule....mhmmm.

    AntwortenLöschen
  22. Männer sind nun wirklich nicht die Blitzmerker, das hat diese Geschichte mal wieder EINDEUTIG bewiesen ;-)

    AntwortenLöschen
  23. jaja...die unterschiedliche Wahrnehmung der Geschlechter, das ist gengekoppelt, da können die Dreibeine überhaupt nix dafür... ;-)
    Lg Marie

    AntwortenLöschen
  24. Was kann Mann/Frau denn bei spickmich.de zu der neuen Pädagogin lesen? Oder ist sie so was von frisch von der Uni (Quasi jungfreulich) dass noch kein Eintrag vorhanden ist? Den kannst Du dann ja, unter pseudonym versteht sich, objektiv verfassen;-)
    .

    AntwortenLöschen
  25. Anonym23/9/10

    Gut, wenn man keine Kinder hat. Eine Sorge weniger. Aber ein guter Post.

    AntwortenLöschen
  26. @ ruediger:
    Sind bei spickmich gar nicht Mitglied und ich glaube, da kann man für "Körbchengröße" auch gar nicht voten ;-)
    @ Anonym:
    EINE Sorge weniger?! ich tippe eher auf 1000 Sorgen weniger...

    AntwortenLöschen
  27. Normal.

    Es gibt nur zu wenige knackige gutaussehende Lehrer mit blauen Augen als dass dir auffallen würde, dass wir das auch machen.

    *wieder an meinen Arbeitsamtberater denk *G.

    Deine Posts sind göttlich :)

    AntwortenLöschen
  28. Ach so.. und so gehts Männern wohl, wenn wir Frauen über Fußballer reden...

    AntwortenLöschen
  29. @ ruediger:
    Ich bin ja bekannt für meine geschliffenen Manieren, aber Dein Vorschlag ist einfach e k e l h a f t !

    Jemanden anonym an den Pranger stellen, da fällt mir nur der gute BB ein, und das ist für Dich noch zu schade.

    AntwortenLöschen
  30. Meine Kommenare bitte nicht immer zu ernst nehmen. Ich bin, wie wohl die meissten, zum Spass hier.

    AntwortenLöschen
  31. @ Rüdiger:
    Das ist ne pflaumenweiche Antwort, die ich wegen der Pflaumensaison mal gelten lasse, die Pflaumen können ja nix dafür...

    AntwortenLöschen
  32. @ Tina:
    Was gibt's denn über Fußballer zu reden? Ich kenne keinen einzigen in der dt. Bundesliga, über den es sich zu reden lohnt. Oder ? Klär mich bitte auf!

    AntwortenLöschen
  33. *lach* - männer können halt besser gucken als denken :-)

    AntwortenLöschen
  34. Nachtrag:
    die neue Lehrerin hat heute die letzte Viertelstunde nur dagesessen und aufs Klingeln gewartet.
    Begründung: „Ich hatte eben eine Doppelstunde in der 10. Ich kann nicht mehr!“

    AntwortenLöschen
  35. theotherone23/5/13

    "Dieses Video existiert nicht"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Van Halen: "Hot for teacher".

      Löschen