Donnerstag, 16. Dezember 2010

Morgengenörgel

Vor(!!) meinem ersten Kaffee schallte mir heute Morgen Nacht um 6:58 aus Sohns KinderJugendzimmer ein Schrei des Entsetzens entgegen:

"MAMA - meine neue Unterhose ist ja viel zu klein!"

Ich: "Steht ja auch dran, ne?!" (-> Calvin Klein)

Was soll man denn darauf auch antworten, bitteschön?

Ein nett gemeintes "Dann nimm eben eine von den alten, mit den putzigen Querstreifen von Ernstings!" käme ebensowenig gut an, wie ein gehässiges "Pech!", oder wie ein oberlehrerhaftes "Die Kinder in Indien haben GAR KEINE Unterhosen!" oder ein gekichertes "Soll ich Dir eine von meinen leihen?".

Seine gefluchte Antwort wiederhole ich hier nicht, bin schließlich eine Lady!

Und weil Sohn es überhaupt nicht schätzt, wenn ich hier über ihn schreibe, werde ich auf keinen Fall erzählen, wie er mich eines Morgens in den Ferien im Büro anrief, um mir mitzuteilen, dass ICH Schuld sei, dass er das Haus nicht verlassen könne, weil er keine sauberen Socken mehr hätte!
Tja, das kann schon mal passieren, wenn man die getragenen nicht ordnungsgemäß in den Schmutzwäschekorb, sondern unter's Bett pfeffert.
Natürlich hat die kleine Petze das direkt unserm Oppa erzählt, nachdem ich Rabenmutter nach einem mitleidslosen: "Ich hoffe, das wird Dir eine Lehre sein!" einfach aufgelegt hatte, der 15 Minuten später mit quietschenden Reifen, einem frisch gekauften 6er-Pack Socken und dem entrüsteten Ausruf:
"Das kann doch nicht sein, dass der Junge nicht genug Socken hat!" vorgefahren kam.

Und natürlich erwähne ich hier NICHT die 5 Turnbeutel, die in 7 Schuljahren verschütt gingen.
Und ich werde NICHT über den Vorfall neulich am Flughafen berichten, als Sohn & SoVa am Zoll herausgewunken wurden, weil der Zollbeamte nicht glauben wollte, dass die 10 im Türkeiurlaub erstandenen Puma-Sporttaschen NICHT für gewerbliche Zwecke wären, sondern rein prophylaktisch.

Kommentare:

  1. Jaaaa..weiter so(ich liebe es humorvoll in den Tag zu starten). Ich hätte da auch noch einige Anekdoten.Sohn is 16 und ich fress sein Shirts ja grundsätzlich zum Frühstück.Und mein Auto is voll peinlich.Seine Kumpels nennen es Old School und cool, er sagt"da fahr ich nicht mit".Ich: Na dann lauf....Viel Spaß noch
    Gruß Mummel

    AntwortenLöschen
  2. Anonym16/12/10

    kannst mir aber echt glauben, dass "Mädels" in der Hinsicht mindestens um 1000 % nicht nur schlimmer, sondern viel schlimmer sind. Bis vor 2 Jahren waren es noch drei, zwischen 15 und 18 Jahren. Und selbst heute ist das eine Zimmer der "ältesten" noch mit diversen Sachen belegt, welche sie ja noch gebrauchen könnte. Ab und an holt sie etwas ab, um im Tausche dafür wieder einen Berg Wäsche auf dem Boden gleichmässig zu verteilen. Die Sache hat natürlich System. Und deswegen habe ich Büro, Schreib und Malzimmer auf fast 9 qm unterbringen können. :(

    robe


    PS. Ach ja. ro = rolf be = belle ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Wie geil! Da freut man sich so richtig darauf, selbst Nachwuchs zu prodzuieren!
    :o)
    Aber irgendwie kommen da Erinnerungen hoch. Turnbeutel.....

    AntwortenLöschen
  4. Siehste und ich dacht mir heut noch BEIM 1.Kaffe: na mal sehn, über was die Misanthropin nu schreibt, wenn der Büroklatsch wegfällt..und siehe da: is ja klar...es gibt genug anderes :-))))
    Freu mich ^^ ;)

    AntwortenLöschen
  5. Köstlich, Frau Misanthropin!
    Ich liebe es auch, wenn Ableger 5 Minuten vor Schulbeginn ein mitleidsheischendes "Soll ich jetzt barfuß zur Schule laufen? Bei minus 10 Grad???" von sich gibt...

    AntwortenLöschen
  6. Unsere Söhne wären ein Dreamteam. ;)Meiner schmeißt nämlich grundsätzlich alles in die Wäsche - sehr gerne auch saubere Klamotten, weil er hat keine Lust, die Sachen einzusortieren. Und so kommt es, dass ich frisch gebügelte und nicht getragene Shirts am nächsten Tag wieder in der Wäsche finde.

    Tut er seine Schmutzwäsche in den Korb, räumt er im Gegenzug die Taschen nie aus. Nu ja, darum hab ich gerade das Handy des Juniors mitgewaschen...

    Und wenn der vollautomatische Wasch-Putz-Bügelautomat (ich) nicht schnell genug ist, hat er keine Socken mehr im Schrank. Wir haben nämlich derzeit eine Schuhgröße und ich dummerweise kein Faible für rosa Bärchensocken...das sollte ich ändern.

    AntwortenLöschen
  7. *lach* Es ist doch überall datt selbe.

    AntwortenLöschen
  8. Bis die Flughafenszene kam, dachte ich, du hättest bei uns gestalkt. Genau so!

    AntwortenLöschen
  9. @ Mummel:
    Ich fahre ein süßes winziges Frauchenauto, bisher hat er sich nicht beschwert. Kommt bestimmt noch...
    @ Anonymer roberolf:
    Ich bin aber überzeugt, dass Mädchen sich selbst um ihre Klamotten kümmern und nicht sofort nach Mutti schreien, wenn der neue BH nicht passt, oder?
    @ FrauM: "Turnbeutel" hieß das zu unserer Zeit. Heute sagt man wohl Spochtbag, oder so.
    @ Regenfrau:
    Schön, wenn sich heute Morgen wenigstens eine(r) freut...
    @ Lilly: Klasse auch:
    5 min. vor Schulbeginn.
    "Wir wichteln gleich und ich habe noch kein Geschenk! Mutter - tu doch was!!!"
    @ Anna: Seit Sohn in meine Sockengröße hineingewachsen ist, kaufe ich mir statt schwarz nur noch pink und/oder mit Glitzer. Und auch meiner packt knubbelige Sauberwäsche in den Wäschekorb.
    Sind die denn alle gleich?!?!
    @ Susi: Offensichtlich!
    @ Tilli: Wenn das immer & überall das gleiche ist, könnte man sich eigentlich die jahrelange Schreierei sparen...

    AntwortenLöschen
  10. Ja. Sie sind alle gleich. Und Mädchen auch. Tochter und ich haben die gleiche Schuhgröße (noch..) und ich weiß jetzt schon dass ich meine neuen Winterstiefel sicher grad noch 5 Tage behalten darf.. dann kommt sie nämlich zurück.... Mein Sohn hat sogar mal meine Jeans angezogen (und nicht mal bemerkt..) als er sonst nix mehr gefunden hat. Hat sie einfach vom Wäscheständer gezupft..

    AntwortenLöschen
  11. Köstlich, sag ihm bei zu kleinen Unterhosen siehts besonders männlich aus :-)

    AntwortenLöschen
  12. *uhhuuuuhaaahaaawahhaaa*

    nein, wie herrlich. ich glaube, ich werde meinen auch mal verpetzen, wunderbare idee ist das.

    liebe grüße, katerwolf

    AntwortenLöschen
  13. Das geht aber auch nicht, das er keine sauberen Socken hat. Und warum war denn die Unterhose zu klein? Kauft er die denn nicht selber????

    AntwortenLöschen
  14. Göttlich-fies.

    Einzelkids leben da anscheinend risikofreier: Bei uns hat jeder Junge/Teen/Mann vier männliche Mitbewohner, die dann saftigere Kommentare von sich geben. "Is halt ´ne Morgenlatter, Alder" wäre da noch das Netteste.

    Immerhin verstehe ich nach der Opa-Socken-Story, warum wir Geschwister alle in einem Radius von mindestens 400 Kilometer vom Elternhaus entfernt wohnen.....

    Aber Anonym hat Recht: Die Größte hat sie alle in die Tasche gesteckt war Chaos, Terror und Nörgelei betrifft. Heute wohnt sie bei Ex-Mann und Freund (halb und halb) und ist recht handzahm geworden.

    Lieben Gruss Dir !

    Lil

    AntwortenLöschen
  15. @ Danny: Vorm Waschen hat sie ja gepasst, aber gegen das unterirdisch schlechte Material einer gefakten CK-Buchse, kann auch die beste Hausfrau nichts tun...
    @ Lil: Bei so vielen Kindern würde ich entweder in der Klapse oder im Knast landen!
    @ Shoushou: Noch versteckt er lieber alles, was ihm da so wächst und gedeiht ;-)

    AntwortenLöschen
  16. @ FrauVau: Verwechslungen sind noch nicht vorgekommen. Aber der LAG hat mal eine Hose von mir angehabt. Versehentlich GsD.

    AntwortenLöschen
  17. Erzähl uns das alles bloooß nicht! *lach*

    AntwortenLöschen