Mittwoch, 13. April 2011

2 Gute Taten, 1 Job und 2 Socken

2 Gute Taten in 1 Woche, wenn das kein guter Schnitt ist!

1. Gute Tat:
Unsern Oppa zur Darmspiegelung ins 583 Meter entfernte Krankenhaus gefahren;
dort eine Stunde gewartet;
ihn wieder nach Hause gebracht;
auf der Fahrt erfahren, dass dies seine 11. Darmspiegelung in den vergangenen 30 Jahren war, was ihn zu einem kleinen Exkurs über den Wandel der Technik in diesem Bereich veranlasste.
10 Ocken zugesteckt bekommen.


2. Gute Tat:
LAGs Mutter (85) zum Augenarzt begleitet.
Der LAG hatte einen unverschiebbaren Termin und seine Schwester wohnt bekanntlich weit weg.
Wartezeit: 4(!) Stunden, da "Grauer Star"-Tag war (kein Witz!) und dementsprechend viele ältere Herrschaften anwesend waren, von denen sich die meisten nur mit Rollator fortbewegten (ergo laaangsaaam) und von denen ausnahmslos alle mehrfach getropft und noch mehrfacher untersucht wurden.
Sehr viel Zeit kosteten auch Dialoge wie dieser:

Arzthelferin: 
"Herr X, Sie haben vergessen, in dem Fragebogen ihre Medikamente einzutragen. Nehmen Sie regelmäßig Tabletten ein?"
Herr X: "Ja."
AH: "Welche denn?
X: "So grüne."
AH: "Und wofür sind die?"
X: "Wie bitte?"
AH: "WOFÜR DIE GRÜNEN TABLETTEN SIND!"
X: "Ja, äh, die machen mehr Sauerstoff."
AH: "?? Meinen Sie ein Asthmamittel?"
X: "Nee, die sind für bessere Durchblutung im Gehirn. Für's Gedächntnis."
AH: "Und wie heißen die?"
X"Äähh..."

Als ich auf LAMus Frage, was denn unser Oppa so mache, erzählte, dass ich ihn 2 Tage zuvor -siehe oben-, veranlasste sie zu dem, aufgrund von hörgerättechnischer Disbalance, etwas zu lauten Ausruf:
"Kind, geh doch auch mal zur Darmspiegelung, bei Deinen häufigen Flatulenzen! Du bist ja jetzt in dem Alter, wo das die Kasse bezahlt. Und das tut gar nicht weh, das wird ja vorher betäubt!"

Wie gesagt, war "Grauer Star"-Tag, das haben die anderen Alten bestimmt nicht gehört...
(Zu meiner Verteidigung: Ich leide unter ein paar klitzekleinen Nahrungsmittelintoleranzen, nicht der Rede wert. Wenn ich aufpasse, passiert nix; wenn nicht, kann es evtl. zu Bauchkrämpfen kommen. Wie LAGMutter auf Flatulenzen kommt, weiß ich auch nicht. Jedenfalls renne ich nicht dauerfurzend durch die Gegend!)
Bekommen:
1 Stück Agnes-Bernauer-Torte und einen 10€-Gutschein von Douglas.

Wow! Wenn die Ausbeute bei Altentransporten so gut ist, werde ich mich mal im hiesigen Seniorenstift umhören, wer demnächst zum Urologen oder zur Fußpflege muss...

Äh... als Gute Taten gilt das doch trotzdem, auch wenn ich dafür bezahlt wurde, oder?! Immerhin hatte ich beiden vorher klar gemacht, dass ich dafür NICHTS will.


Kommentare:

  1. Neugierig zu sein liegt ja so ein wenig in meiner Natur - kann ich kaum gegen an...

    Was ist denn nun unter den Socken? *wissenwill* Google zeigt mir nur nen Vogel äääh... Error, wenn ich auf das Bild klicke!

    AntwortenLöschen
  2. Ich musste letztens jemandes (75) Computerproblem am Telefon lösen. Ich sag "Drück doch jetzt mal da auf diesen Button drauf." Nach sicher 15 stillen Sekunden, in denen man diese virtuelle Uhr immer lauter ticken hört, hab ich dann gefragt "Und, haste jetzt gedrückt? Was passiert dann?" Da krieg ich als Antwort "Moment ... ähm ... ich muss mich erst konzentrieren."

    Tut mir leid, das mit Ihren Flatulenzen.

    AntwortenLöschen
  3. Tu was.
    Flatulenzen können bestimmt einsam machen!

    Doch, eindeutig gute Taten, denn der leichte Nervenraubbau ist kaum zu bezahlen.

    AntwortenLöschen
  4. VIER Stunden??!?
    Da zählt die gute Tat aber 4fach.

    Was für eine Zumutung,besonders für die alten Herrschaften.

    AntwortenLöschen
  5. Also, die Socken hätte ich auch gerne, aber nicht in rosa, sondern bitte grün, oder lila, oder rot oder so.

    Und ja, diese Intoleranzen gehen eindeutig mit Flatulenz einher, da können Sie mir nichts erzählen, Frau Juliane. Gehense mal besser zum Arzt! ;)

    Freche Grüsse vom
    Lieschen

    AntwortenLöschen
  6. @ Kikilula:
    Habe das Bild nochmal neu eingesetzt. Klappts jetzt?
    @ T.M.:
    *lach* Das kommt mir bekannt vor. Unser Oppa & sein Computer - bastele gerade einen Post darüber.
    @ Sudda:
    Zu meinen Flatulenzen werde ich keine Stellung nehmen!
    @ yellow snow:
    Es wären sicher nur 3 Stunden geworden, wenn der blöde Handwerker, der sich ins Auge geflext hatte, nicht notfallmäßig reingeplatzt wäre. Idiot, der!

    AntwortenLöschen
  7. Das Bild kann ich nciht anschauen. liegt aber vielleicht auch mal wieder an den Einstellungen hier am Rechner...

    Flatulenzen... aha! (Gut dass es kein Geruchsinternet gibt)

    10 € für 4 Stunden nennst du gut bezahlt?
    Das ist unter dem Mindestlohn. Man sollte da die Aufsichtsbehörde (äh... welche ist denn dafür zuständig) informieren!

    AntwortenLöschen
  8. Wer sich für andere die Hacken abläuft hat definitiv neue Tretersocken mit bunten Zebrastreifen verdient!*zweidaumenhoch*
    Pups-Frage: Laktoseintolleranz?((in meiner Familie gleich 3 Diven(meinereiner auch) - teures Vergnügen!))

    AntwortenLöschen
  9. Wo gibt's denn diese tollen Socken zu kaufen? Bitte dringend um die Info!

    AntwortenLöschen
  10. Was war es nun beim Oppa ? Magen- oder Darmspiegelung ? Ist schon einführungstechnisch ja ein Unterschied...

    Pupsen macht einsam, oder ?

    Und, gut Frau, ich habe langsam den Eindruck, Sie haben fussfetischistische Tendenuzen...Schuhe, Socken,...what next ?

    AntwortenLöschen
  11. Ja, Danke, du hast meine Tag gerettet! So fröhliche Streifchen machen doch sofort gute Laune...

    AntwortenLöschen
  12. Jetzt weiß ich endlich was Flatulenzen sind. Die wären ja dann bei deinen guten Taten gar nicht aufgefallen, alte Leutchen machen doch des öfteren so komische Geräusche, gell? Jedenfalls als Job wär das ungeeignet, wenn du dir mal den Stundenlohn ausrechnest - obwohl die Socken sind nett. Lg

    AntwortenLöschen
  13. @ Lieselotte:
    Zu meinen Flatulenzen werde ich keine Stellung nehmen!
    @ crooks:
    Ja, aber angesichts der Tatsache,dass ich NIX & NULL erwartet hatte, ist das DOCH ganz gut bezahlt.
    @ Print in your Heart:
    Ich hätte Knofel, Milchprodukte und Zucker als Intoleranzen anzubieten.
    @ Elisabeth:
    Ich glaube, die habe ich von Ernstings.
    @ Exhausted: Ups, der DARM war es; habe es korrigiert.
    Wieso "fußfetischistisch"? Ich habe auch schon Schlüpper & Jeans geknipst!
    @ Kikilula: Eben! Da wird der Gyn sich freuen.

    AntwortenLöschen
  14. Dafür, dass du dir mit der 1. guten Tat bis Anfang März Zeit gelassen hast, lässt du's jetzt aber mächtig krachen. ;)

    Wobei: 4 Stunden Wartezeit beim Arzt...unter diesen Bedingungen... dein Soll an guten Taten ist für die nächsten Monate erfüllt, würde ich sagen.

    AntwortenLöschen
  15. Juliane, bringst du mich zu Arzt? Ich habe mich wegen deiner Socken am Kaffee verschluckt ;)

    AntwortenLöschen
  16. @exhausted
    Die gute Juliane hat ja wohl auch eindeutig einen Hang zu Schlüppern. Sie ist doch niemals so eindimensional und belässt es nur bei Fußbekleidung! *lach*

    AntwortenLöschen
  17. soo viel gute Taten, da wirst Du mir langsam unheimlich...

    AntwortenLöschen
  18. Also, die Socken beim Gynäkologen anlassen, ist doch absolut harmlos. Ich kenne eine Dame, die lässt sie nach eigenen Angaben beim Zwischenmenschlichen an - kalte Füße und so. Das erinnert mich an einen gegrillten Giecher (Broiler, halven Hahn, ...) mit den weißen Schühchen in die Höhe - geht's noch?

    Ach so ja, Computer. Hab' vorgestern telefonisch geholfen bei Anmeldung mit Passwort (war keins eingestellt). Ich sagte, gib Return ein, kam lange Zeit keine Antwort, habe nachgefragt, Antwort war: Hab's in allen Variationen probiert, gross, klein, nur gross - ging nicht .... *auweioweiowei* Und dann tatsächlich: "Return-Taste, welche ist das?"

    Das sind auch die, die die CD auf den Minolta legen, um eine Sicherheitskopie zu machen ...

    AntwortenLöschen
  19. Nee, watt bis Du immer wieder erfrischend! Rolle mich hier gerade wieder ab!
    Hast Du schon mal darüber nachgedacht, ein "Blog-Buch" zu schreiben?
    Liebe Grüsse
    Christel

    AntwortenLöschen
  20. Die Socken sind der Renner *grins*

    AntwortenLöschen
  21. Ich kenne diese Arztbesuche. Es ist eine gut Tat und ich mache es auch gerne. Danach bin ich meistens
    FIX + ALLE - Ständige Erklärungen sind sooo anstrengend.
    Wenn ich noch einen OPA hätte würde ich ihn auch zum Arzt fahren. Würde gerne die Zeit zurücksetzten
    Mit diesen Wünschen
    Mrs.Jones

    AntwortenLöschen
  22. geile socke! *g* aber nu verratense mir ma, wie ich den eintrag lesen kann... bei mir wird "zu gast bei feinden - reloaded" angezeigt... wenn ich da drauf klicke, landet mein dingens im nirwana...se verstehen, nä! ;-)

    AntwortenLöschen
  23. Die Socken sind toll. WO gibts die??

    LG

    AntwortenLöschen
  24. @ Anna: Ich muss schließlich das verschlampte GuteTaten-Pensum der letzten Jahre, wieder aufholen!
    @ Sandra: Nee, Du bist mir nicht alt genug und würdest wahrscheinlich auch nix zahlen, stimmts?
    @ Sudda: Exakt! Heute kommt der Odlo der wird hier gezeigt!
    @ artemisia: Ja, mir wird auch ganz schwummerig vor lauter Gutmenschlichkeit ;-)
    @ blogspargel:
    Die Dame kann ich gut verstehen; schließlich will man sich beim Zwischenmenschlichen ja nicht erkälten!
    "Return" *lach* Dir wird bestimmt der Post über unsern Oppa & seinen Computer gefallen, den ich grade schreibe!

    AntwortenLöschen
  25. Ohhh... ich werde hier Dauergast auf diesem Blog... Immer was zum schmunzeln... find ich klasse... und deinen Schreibstil erst :-)

    Achso... na klar zählt das als GUTE TAT trotz Bezahlung... :)

    LG Nicky

    AntwortenLöschen
  26. Gute Taten ;-) süße Socken, ich ziehe immer die Socken aus ... hm.

    AntwortenLöschen
  27. @ Nicky:
    Freut mich, wenn's gefällt!
    @ Vanilla:
    Auch beim Quickie?

    AntwortenLöschen
  28. @ bine:
    Du wusstest nicht was Flatulenzen sind? Wieder was gelernt ;-)
    @ Creawool:
    Ein Blog-Buch? Hm. Das wäre ja irgendwie doppelt gemoppelt.
    @ Citara: Und mit denen kann man auch gut rennen ;-)
    @ Mrs. Jones:
    Die Arztbesuche wären auch angenehmer, wenn Hörgeräte auch mal funktionieren würden und man sich dabei ohne ständiges HÄ? und WIE BITTE? und Gebrülle unterhalten könnte.
    @ marie-huana:
    Den Eintrag "Zu Gast..." habe ich versehentlich zu früh veröffentlicht. Hatte den Text noch gar nicht fertig :-(
    @ Lyanca:
    Ich glaube, ich habe die bei Ernstigs Family gekauft.

    AntwortenLöschen
  29. Doch, ich würde dir ein paar anständige Socken spendieren!

    AntwortenLöschen
  30. @ Sandra:
    Definiere "anständige Socken"!

    AntwortenLöschen
  31. eindeutig sind das gute taten!
    schönes wochenende!

    AntwortenLöschen
  32. @ Bluhnah: Danke für die "Freisprechung"! Dir auch ein schönes WE!

    AntwortenLöschen