Donnerstag, 12. April 2012

Konfirmation - Der Countdown läuft

Naiv wie ich manchmal bin, dachte ich, so 'ne Konfi zu wuppen ist ein Klacks und organisatorisch gesehen ist es das ja auch:
Menschen einladen. Restaurant buchen. Menüs klarmachen.
Torten bestellen. Klamotten kaufen. Fertig!
Aber nervlich gesehen - oha!

Vorgestern im Restaurant unseres Vertrauens:
Der Maître zieht mir den Zahn, à la carte essen zu wollen.
Als (billige) Ausrede führt er an:
"Dann wissen manche hinterher nicht mehr, was sie bestellt haben und dann geht vieles zurück und es gibt ein Riesendurcheinander."
Hallo?! Wir sind doch kein Haufen grenzdebiler Idioten, die nach 10 Minuten nicht mehr wissen, was sie essen wollten.
Warum sagt er nicht einfach, dass das kochtechnisch für ihn nicht zu schaffen ist?
Er schlägt Plattenfraß vor.
Platten will ICH nicht: ehe jeder Gast etwas auf dem Teller hat, ist es lau.
Nachdem er mit versicherte, dass die heutigen Rechaudlämpchen nicht mehr so penetrant nach Petroleum stinken, willige ich in ein warmes Buffet ein.
Hmpf. Wehe er hat gelogen!

Gestern Nachmittag beim Konditor:
Ich bestellte eines dieser hübschen Tortenbücher.
Aufgrund der Gästezahl fällt die Torte entsprechend groß aus und bietet somit nicht nur Platz für Datum und Namen, sondern auch für den Konfispruch.
Konditor: "Wie lautet denn Dein Spruch?"
Elvis: "Äääh... 62.2."
Konditor: "Was 62.2? Psalm 62.2? Jesaja 62.2?"
Elvis: "Öööh..."
Der Konditor zückt hilfsbereit sein Handy, hackt darauf herum und fragt schließlich:
"Ist es: 'Nur auf Gott vertraut still meine Seele, von ihm kommt meine Hilfe'?
Elvis: "Kann sein... Da muss ich nochmal den Pfarrer fragen."
Himmel hilf!
So schusselig, wie Elvis manchmal ist, handelt es sich garantiert um 22.6.
(Der Schock darüber, dass die Torte 90 Ocken kostet, hat mir kurzzeitig das Gedächtnis lahmgelegt! Falls sich jemand wundert, dass die Mutter des Konfirmanden den Spruch auch nicht weiß!!)
Egal, Spruch kann nachgereicht werden.

Heute bei C&A:
Irgendjemand hat mal das Gerücht in die Welt gesetzt, dass C&A schicke Festmode für wenig Geld anbietet.
Wie gesagt: Gerücht.
Für die Damen gab es 1 (nuttiges) Cocktailkleid, das aber in 7 verschiedenen Farben (und wieder bin ich sehr froh, dass ich kein Mädchen habe!).
Für die Herren 4 Blazer in den Farben tiefschwarz, nochtieferschwarz, nachtschwarz und metallicschwarz.
Elvis, das olle Fashionvictim, hat ohne zu Murren alle Größen anprobiert, aber keine passte so richtig!
Wenn die Ärmel lang genug waren, waren die Schultern zu breit und wenn die Schultern perfekt saßen, schlabberte das Sakko hinten.
Wieso schlabbert das Sakko hinten, wenn es oben gut passt?
Muss das so?!
Da Männer in Anzügen noch nie zu meinem Beuteschema gehörten und ich als Dame auch keinen fremden Männern hinterher gucke, weiß ich sowas nicht!
Ich hätte gerne das C&A-eigene Fachpersonal dazu befragt, aber in der kompletten Etage gab es keine einzige Verkäuferin, nur die Kassiererin und die durfte nicht von der Kasse weg.
Rüber zu Karstadt! Dort anprobetechnisch dieselbe Nullnummer. Dort war zwar eine Verkäuferin, die gab aber zu, keine Ahnung zu haben, ob das Geschlabbere im Rücken so sein darf/muss/kann.
*seufz*
Wieso ist Elvis nicht einfach klein & mopsig wie sein Vater und passt in Größe 54?
Nein, er kommt ganz nach mir: edel hochgewachsen, schlank, athletisch.

Ich war genervt, Elvis auch, also Blazerkauf auf später verschoben.
Dann fiel mir ein, dass somit Jeans-, Hemden-, Krawatten- & Schuhkauf ja ebenfalls verschoben werden müssen, denn zuerst muss der Blazer!
Sollte nämlich der einzige Blazer, der ihm passt, nachtblau sein, würden keine schwarzen Schuhe oder schwarze Jeans dazu passen.
*Ächz*
Als ich dem SoVa davon erzählte, meinte der nur:
"14-jährige in Cocktailkleidern und Anzügen sehen immer beschissen aus, weil Teenager so unförmig sind. Da wird ein schlabberiges Sakko gar nicht auffallen!"

Also nach Hause und das Kind erstmal richtig ausgemessen.
Womöglich müssen wir einen Laden für Übergrößen suchen. Immerhin ist er riesengroß und megadünn.
Die Daten also in den Konfektionsgrößenrechner eingegeben und was kam als Ergebnis heraus?!
"Mit diesen Maßen kann keine Größe errechnet werden!"
Ja, ganz dufte!

Morgen muss eine größere Stadt herhalten: Hagen oder Dortmund.
Und das, wo ich live-shopping so hasse!

Und sonst so?!
Ach ja:
gestern fand der Infoabend für die Eltern statt.
Von 30 Konfirmanden waren 5 Mütter da.
Für den angebotenen "Kinoabend mit anschließender Nachtwanderung und Übernachtung im Gemeindehaus", der für alle 100 Konfirmanden der ganzen Stadt galt, hatten sich 4 angemeldet.
Der Pfarrer weiß sich keinen Rat für dieses extreme Desinteresse der diesjährigen Konfirmanden und hält sich für einen Versager.
Ich persönlich finde ihn ganz amüsant und seine Predigten sind alles andere als langweilig.
Aber gut, ich bin 44 und nicht 14.
Hoffe sehr, dass der arme Kerl sich nicht die Kugel gibt, wenn Elvis ihn quasi 3 Tage vor der Konfi nach seinem Bibelspruch fragt.

Da hilft nur beten beten beten...

Kommentare:

  1. Du hast mein vollstes Mitgefühl... gottseidank ;-) hat sich mein Sohn gegen die Konfirmation entschieden und so hatten wir nur eine kleine Nichtkonfirmationsfeier im allerengsten Kreis beim Lieblingsgriechen und jeder durfte bestellen, was er wollte...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und natürlich auch anziehen was er wollte ;-)

      Löschen
  2. Das muss vor der Pubertät alles erledigt sein mit diesen Pflichtsachen in der Kirche. Als ich Kommunion hatte, war ich noch total interessiert und motiviert und fand Gott supi! Als Teenager hatte ich da auch andere Dinge im Kopf, z. B. ob der Andreas mich die ganze Zeit verträumt angehimmelt oder einfach nur sabbernd vor sich hergestarrt hat. Da hätte ich mir auch keinen Bibelspruch gemerkt. Ich sach ja: Die ganze Sache streichen als Strafe! Oder Geldgeschenke einsacken und erst bei Volljährigkeit rausrücken. Du bist viel zu weich, echt jetzt!

    AntwortenLöschen
  3. ICH HASSE SHOPPEN......Unsere Kinder sind beide nicht getauft (wir Atheistenschweine). Beide wollen aber trotz der enormen "Beute", die man einsacken kann, trotzdem nicht in die Kirche eintreten....
    Ich glaub, ich würe auch ne Krise kriegen...
    Ich finde, das "Abschlusskleid" für Tochter zu besorgen ist schon eine Zumutung....(Bordsteinschwalbe lässt grüßen..., wenn man nich in Größe 40 passt....(Thema für einen Post)...
    Aber ich bete für euch, dass alles reibungslos läuft (muss jetzt aber auch irgendwann kommen, eure Konfi, denn Gatte und ich wollen demnächst aus der Kirche austreten).....Gott sei mit dir...

    AntwortenLöschen
  4. Mal ehrlich. Hast du den Hoffnungsträger deiner vielleicht Rente einmal gefragt, ob er den ganzen Zirkus auch will?
    Eine Feier für die ganze ausgehungerte, bucklicke Verwandtschaft ausrichten, nur dass sie sich vielleicht in 10 Jahren noch daran erinnern, dass der Kuchen zu trocken und das Fleisch zu zäh war?
    Am besten wäre es eine Art Schleuse wie an Flughäfen zu installieren, die MAssen mit ihren Geschenken, oder Brieftaschen durchlaufen lassen, jedem am anderem Ende eine Art "Abendmahl" zwischen die Kiemen schieben, nen Schluck "Aldimesswein" zum Spülen geben und dann nüscht wie nach HAuse.
    Von dem eingespartem Geld könntest du dir vielleicht wieder MAl was nettes leisten, oder dein Sohn für den nun anstehenden "vaterschaftstest" sparen. :D

    LG rolf


    PS: Ich hasse solche Feiern. Und hinterher immer das aufgesetzte und oftmals geheuchelte Dankeschön.
    Selber Schuld wenn ihr noch in der Kirche seit. Dann geschiet es euc h Recht. :D

    AntwortenLöschen
  5. Hagen ist eine Stadt??? ...versuch's mit Elvis mal bei WE! Die haben immer eine coole Sakkoauswahl und es passen auch große Jungs rein. Der Ex war 1,90 und athletisch. ...krass der ganze Aufriß. Ich hatte lediglich Jugendweihe damals und das lief für meine Eltern stressfrei ab ;)

    AntwortenLöschen
  6. Wieder einer der seltenen Tage, an denen ich froh bin, keine Kinder zu haben. ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Puh,Sie machen es sich aber ganz schön schwer!

    Eine 90-Ocken Torte mit Text? In Worten NEUNZIG?

    Wenn da noch Zeilen über sind,könnten Sie persönliche Botschaften an die Gäste unterbringen:
    "Tante Hedwig,laß Deine Dritten nicht wieder in die Bowle fallen"
    "Wer in der Nähe von Onkel Kurt ist,nimmt ihm bitte so ab 17.30 den Obstler weg,danke"
    "Nein Onkel Kurt,DU wirst heute nicht mehr fahren!"
    "Wer keine Lust auf Plattenfrass hat,sollte jetzt reinhauen"
    "JA,den Blazer tragen die jungen Leute heute SO!"

    Viel Glück!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym13/4/12

      SUPER!!!

      Löschen
    2. Anonym13/4/12

      Hihiiiiiiiii, Mister gelb Sie sind richtig gut :-))))))
      die anonyme Ju :-)

      Löschen
  8. Wow, so eine Torte hatte ich nichtmal bei meiner Hochzeit! Wenn ihr noch Zeit habt, bestell doch einen maßgeschneiderten Sakko online, sind gar nicht so teuer wie man denkt und schlimmer als bei C&A kann die Qualität auch nicht sein...

    AntwortenLöschen
  9. Ich verfolge ja Ihr Ansinnen bereits ein paar Monate lang mit Begeisterung, kann mich allerdings des Eindrucks nicht erwehren, es handelt sich um ein bemerkenswert inhaltsleeres Ritual, das eigentlich überhaupt niemand will, es muss aber einfach, ganz unbedingtst, warum auch immer.

    AntwortenLöschen
  10. Anonym13/4/12

    Du bist 44 ? *gbg* Ha!
    Wie alt ist der Pfarrer? Ist er noch ledig? Frag ihn doch wegen der Schlabberei der Sakkos! DER weiß das! Und wegen der Übernachtung....können da auch Eltern oder Eltern ohne Kinder einen Abend am Lagerfeuer?.... Also ich meine...ich hätte da so was rausgehört. Wie ist denn seine Mutter so? Vielleicht wird es dann Weihnachten mal anders. Ok, ok ich höre schon auf. Vielleicht habe ich mir ja nur was zwischen den Zeilen eingebildet.
    UND 90 Ocken für eine Torte? Niiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiemals! Die würde mir im HALS stecken bleiben!
    die anonyme Ju :-)

    AntwortenLöschen
  11. ...danke für diese tolle Geschichte...ich lach mich gerade schlapp....Unser DIESJÄHRIGER Jahrgang hat es auch faustdick hinter den Ohren. Dabei macht sich der ganze KV echte Mühe. Bei uns gibt es alle 4 - 6 Wochen einen sog. Konfirmandentag. Da muss das Programm schon stimmen.
    Mit den Coctailkleidern geb ich dir total recht. Echt schwierig, was passendes zu bekommen. Wir haben zum Glück was gefunden, das nicht nuttig aussieht. Ansonsten bin ich auch noch mitten in der Planung....also alles im grünen Bereich...lach...
    LIebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  12. Konfispruch?

    Da hatten wir hier das gleiche Problem.

    Peinlich bis zum Anschlag.

    DU WIRST ÜBERLEBEN.
    Die Frage ist nur, in welchem Zustand sich der Juliansche Rest dann noch befindet, wie schnell bzw ob er sich jemals wieder erholt und ob das Leben nach der Konfi jemals so sein wird, wie das davor.

    :D

    AntwortenLöschen
  13. @ Sandra:
    Wann feiert man denn Nichtkonfirmation? An dem Tag, an dem alle anderen Konfirmation feiern?
    @ Despicable Me:
    ICH wollte ja canceln, aber der SoVa war strikt dagegen und letztendlich wäre ich dann wieder das Arschloch gewesen. Nee, nee...
    @ karfunkel:
    Wenn ich an mein Abschlussfoto denke - da sah nur die Tochter vom Bürgermeister toll aus und die hatte ein maßgeschneidertes Kleid bekommen. Also, ran an die Nähmaschine!
    @kralle:
    Ich bin nicht in der Kirche, aber Elvis eben doch. Der will den Zirkus zwar nicht, ist aber scharf auf die "Beute", dieser olle Heide!
    @ Frau Eiskalt:
    Hagen ist 5 mal so groß wie mein Dörfken, wenn wir da nix finden, werde ich unbekannt verziehen, bis alles vorbei ist.
    Danke für den WE-Tipp! Mal sehen, was sich da finden lässt.
    @ DSL:
    Kinder sind ja ok, aber der ganze Zirkus, der da so mit dranhängt...
    @ yellow snow:
    *ROFL*
    Tolle Idee! Sollte ELvis der Spruch nicht mehr einfallen, werde ich wohl darauf zurück greifen müssen.
    @ Ijaja:
    Die Torten sind so teuer, da kann ich mir nix maßgeschneidertes leisten!! Meine Hochzeitstorte hat 150 MARK gekostet.
    @ T.M.:
    Elvis will die Beute - das ist alles, mehr steckt da nicht hinter :-(((
    @ Ju:
    Der Pfarrer hat Frau und Kinder und ist überhaupt nicht mein Typ.
    Von so einer Torte habe ich als Kind schon geträumt und nun kriege ich sie endlich, da ist mir der Preis egal!
    @ Beate:
    Wir haben WÖCHENTLICH einen Konfifreizeitnachmittag mit tollem Programm. Dafür wurde extra ein Jugendreferent eingestellt. Aber die Bande will einfach nicht :-(

    AntwortenLöschen
  14. Mir ist noch was eingefallen: Fotografier doch Elvis und die bucklige Verwandtschaft bzw. einen Teil davon in dem Stil:

    http://thumbs.weltum.de/1600x818_leonardo_da_vinci_%281452-1519%29_-_the_last_supper_%281495-1498%29.jpg

    Biiiiiitteeeeeeeeeee!!!

    AntwortenLöschen
  15. Am meisten habe ich ja drüber gelacht, dass der SoVa Teenies allgemein "unföärmig" findet :D Ansonsten, wie so oft, sehr unterhaltsam, aber ich fühle auch mit dir. Der Konditor klingt übrigens sehr nett! Immerhin.

    AntwortenLöschen
  16. Uff. Wenn ich das lese, dann weiß ich wieder, warum der Junior dem Reli-Unterricht und dem ganzen, zur Konfirmation führenden Rest fernbleiben darf.

    Nebenbei bemerkt: Das Restaurant eures Vertrauens scheint mir das Vertrauen nicht wert zu sein. ;) Und Teenie-Klamottenkauf bei C&A?! Horror. Wir haben eine Jeans für den Junior benötigt... eine. 15 haben wir ihn anprobieren lassen - also wohl das komplette Sortiment - und nicht eine hat gepasst. Dabei hat das Kind eine sportlich-schlanke Figur, womit der Einkauf eigentlich problemlos laufen sollte. :/

    Wünsche dir starke Nerven und warte gespannt auf die weitere Berichterstattung. ;D

    AntwortenLöschen
  17. Da lobe ich mir die Kommunion, da sind die Opfer erst so um die neun Jahre und leichter zu beraten (beeinflussen?). Und noch nicht so schlaksig :o) Ansonsten auch so teuer... Wünsche Dir ganz viel Erfolg, natürlich Elvis auch, so als Romanhauptfigur!!! LG Schweinchen Schlau

    AntwortenLöschen
  18. Hat der Maitre Deinen Sohn kennen gelernt, als es ums Essen à la carte ging??? ;)

    AntwortenLöschen
  19. Also, ich bin gespannt auf weitere Berichterstattungen...
    Hoffentlich überleben alle Beteiligten und Unbeteiligten.....
    Meine Große ist einfach mit ner Freundin los und hat ihr Kleid gekauft, war akzeptabel und schließlich musste sie sich wohlfühlen. Den Rest habe ich so gelöst wie immer, Raum mieten, Salate und Kuchen selbst machen - lassen - und Grill aufstellen. War gelungen, weniger stressig, Paten durften Kuchen mitbringen und Kaffee kochen, ich war entspannt, zumindest bis mich die Rührung über das gelungene Kind übermannt hat, danach war ich veheult....
    Entspann Dich...
    Und atme tieeeeeef durch...
    Im Zweifel vergiss das Schreiben nicht! Das ist soooo befreiend (ich gebe zu es ist vor allem für mich soooo befreiend, fühlt sich alles so bekannt an :-) )

    AntwortenLöschen
  20. Ich glaube, das haben wir 4 Wochen nach der eigentlichen Konfirmation gemacht.

    AntwortenLöschen
  21. Oh Mann... wir sind nächstes Jahr dran. Ich muss der Tochter diesen Sch... ähm Krampf unbedingt ausreden. ICH WILL DAS NICHT!!!

    LG

    AntwortenLöschen
  22. tschuldschung - aber was dich stresst ist für mich mega-unterhaltsam *breitgrins*...
    bin gespannt auf die fortsetzung :-)

    AntwortenLöschen
  23. @ Despicable Me:
    Ich arrangiere doch meine Verwandten nicht wie beim Abendmahl!
    (Die Klamotten auf dem Bild sind ja noch schlabberiger als Elvis Sakko!)
    @ Alice:
    Der Konditor war echt sehr nett, wenn man bedenkt, dass wir ausgerechnet um 16 Uhr, also zur besten Kaffee&Kuchenzeit vor seiner Auslage den Verkehr aufhielten :-)
    @ Anna:
    Bisher haben wir in dem Restaurant IMMER super gegessen. ALLES schmeckt dort lecker! Aber nach des Maîtres Zickerei habe ich jetzt ein wenig Sorge, dass womöglich irgendwas falsch laufen könnte...
    @ Schweinchen Schlau:
    Viele Gemeinden sind dazu übergegangen, den Kommunionkindern einheitliche Kittel überzustülpen. Superidee, dann hat man 1 Sorge weniger!
    @ Schmitt's:
    Nee, Elvis kennt der Maître nicht, aber unsere Ommas ;-))
    @ Weiße Falkin:
    Heulen werde ich vermutlich nicht, dazu ist Elvis viel zu desinteressiert an der ganzen Sache und damit fällt der Rührungs-Effekt weg.
    @ Mnau:
    Tja, selbst schuld! Wieso habt ihr sie taufen lassen?! Harhar...
    @ Bluhnah:
    Ich bin auch gespannt ;-))

    AntwortenLöschen
  24. Bitte den Bericht der Konfirmation mit Bilder ausstatten. Möchte mir den Kuchen mit falschen Spruch, den Sohn im schlechtsitzenden Sakko, das lauwarme, zerfallene Essen und die genervte Mutter nicht einfach nur vorstellen müssen...;-)

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Juliane, wenn Du Deinen Konfi Streß hinter Dir hast, komm mich doch bitte mal besuchen. (Nur virtuell vesteht sich :-))

    LG Ute

    AntwortenLöschen
  26. @ Schwiegermutter inklusive:
    Na sicher werde ich hier die FullStory posten! Mit "behind the scenes" etc.
    @ Ute:
    Wieso?! Ist das eine Falle? Weil ich über Ostfriesland und das Wechwasser gemeckert habe?!?

    AntwortenLöschen
  27. Anonym17/4/12

    Wenn nur im Hemd zu nackend ist, wie wäre es dann mit einer hippen (Betonung liegt auf hipp! ) Weste obendrauf ? Gewürzt mit ein paar coolen Hosenträgern ( sind auch wieder in; aber nicht solche wie früher! ), wäre das auch was für Mädelsaugen . Einer wenigstens der nicht aussieht wie ein Möchtegernmann!

    Ach, 30 Minuten für mittelmäßiges Essen ist traurig .

    die anonyme Ju

    AntwortenLöschen
  28. Ein Kilt ist auch sehr kleidsam und passt bei jeder Figur!

    AntwortenLöschen
  29. Bin ich froh, dass wir hier Jugendweihe feiern, weil kaum irgendwer christlich ist!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nickel:
      Jugendweihe? Ist das nicht ein Relikt aus der Zone?

      Löschen