Montag, 21. Mai 2012

Spritz mich, Baby, one more time!

Wer sich beim Arztbesuch amüsieren will, sollte eine Injektion verlangen.
Egal welche.
Als Ehemalige, finde ich es immer wieder lustig, einen Mediziner beim Spritzen, Blutabnehmen oder Impfen zu beobachten, denn die Jungs machen das IMMER irgendwie murksig.

So auch eben, als ich mir die 1. von 3 Impfdosen gegen Rinderwahnsinn verpassen ließ.

  • Zuerst versprüht der Doc großzügig Stediril im ganzen Raum, um die Haut zu desinfizieren. Das wird aber nicht, wie vorgeschrieben, trocknen gelassen, sondern mit einem unsterilen (heißt: schmuddeligen) Tupfer abgewischt.
  • Dann wird mit der nackten Hand auf der zwar nicht desinfizierten, aber nun prima sauberen Hautpartie herumgetatscht, auf der Suche nach dem richtigen Quadranten (der richtigen Vene, oder was man sonst gerade so braucht).
  • Dann wird gespritzt, natürlich an ganz anderer Stelle, denn Stediril ist farblos und so weiß Monsieur le Docteur nicht genau, wo er eben hingesprüht hat. Manchmal mit Aspiration, manchmal ohne, je nach Tagesform und Bock. Und wenn schon?! Dann wurde halt ein Blutgefäß getroffen - ist noch keiner dran krepiert. Oder?!
  • Zum Schluss klatscht man ein Pflaster auf die Einstichstelle - so man sie denn wiederfindet. Hat man's nämlich gut gemacht, ist davon -leider- nichts mehr zu sehen und man klebt das Pflaster einfach dahin, wo man vermutet, dass dort die Nadel einst stuk und das ist in 99% der Fälle 12 cm weiter rechts. Hat man's schlecht gemacht und ein Blutgefäß getroffen, blutet's nach und man verpflastert -Hurra!Hurra!- die richtige Stelle.
Wüsste zu gerne, was passiert, wenn ich den Dokter nächste Woche, zum 2. Impftermin, mal auf all das hinweisen täte.
Immerhin zahle ich pro Impfung 20 Ocken; dafür kann ich ja wohl vernünftige Arbeit verlangen, oder?
Andererseits halte ich mich doch lieber an die alte Regel:
Reize nie den Mann mit der Spritze (dem Bohrer/dem Spekulum/dem Zystoskop) in der Hand!

Und wer bin ich denn, dass ich es mir anmaßen dürfte, einen Akademiker auf solche Lappalien hinzuweisen?
Ich habe ja nicht mal Apretur!
Und der Mann rettet sonst komplette LE-BEN!
Was ist dagegen schon eine kleine nekrotisierende Stelle an meinem Oberarm?
Und dann noch am linken, wo ich doch Rechtshänderin bin!

So hoffe ich, dass es auch diesmal gut gehen und mir nicht der Arm über Nacht abfallen wird...

Kommentare:

  1. spoonman21/5/12

    Auf dem Bild ist aber von einer nekrotisierenden Stelle nix zu sehen. Ich vermute ganz stark, dass da der Hinweis "Symbolfoto" fehlt...

    Ansonsten kann ich die Schilderung aber im Großen und Ganzen bestätigen. Ist immer lustig, wenn sie mir Blut abzapfen wollen. Nach schlechten Erfahrungen mit faustgroßen Hämatomen am RECHTEN Arm halte ich sowieso nur noch den LINKEN hin.

    Und warum man erst desinfiziert und dann mit einem fusseligen Tupfer drübergeht, hab ich auch noch nie verstanden.

    Schön sind auch die winzigen Pflästerchen, die dann hinter draufgeklebt werden, und die garantiert nach einer halben Stunde nicht mehr auf der Haut, sondern am Hemdsärmel pappen. Oder alternativ die Methode mit dem mullbemäntelten Wattepfropf, der mit dem fiesesten transparenten Klebeband fixiert wird, was man sich hinterher unter heftigsten Schmerzen wieder abreißen muss...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na hörense ma!
      Das ist ein ORIGINALfoto!
      (Oder wie heißt das Wort, dass immer auf den Bildern im Heiratsmarkt der Zeitung steht?)

      Löschen
  2. Ich habe kürzlich Blut gespendet und erwartete schon ein gigantisches Hämatom und Schmerzen im ganzen Arm, weil die Vene erst im vierten Anlauf getroffen würde, doch ich wurde positiv überrascht: man sah nur die Einstichwunde, kein Hämatom, keine Schwellung, nichts.

    Bei Impfungen erwischen sie mich immer schlecht, doch beim Blutabzapfen hat es bisher immer geklappt. Ich bin anscheinend geboren mit einem Talent zum Aderlass.

    AntwortenLöschen
  3. Okay, bei (studiertem!) Mann mit Spekulum wäre ich auch vorsichtig.
    Ansonsten: soll er mal was richtig machen für mein Geld!

    Ernsthaft: auch wenn ich immer dafür plädiere, dass Dreck den Magen reinigt, so sollte man in manchen Dingen doch ein bisserl penibler sein. Eine Tante von mir hat einen Krankenhaus-Arzt mal fast k.o. geschlagen, als er erst ihrer Bettnachbarin am Hintern rumfummelte und sich dann mit ungewaschenen Händen der Wunde meiner Tante zuwandte. "Dat war Reflex!" sagt sie immer. Ich bin sicher, der weiße Gott hat daraus gelernt! Hehe!

    AntwortenLöschen
  4. Das hast du jetzt aber mal sehr schön veranschaulicht.......!
    Ich lass mir nix mehr gefallen ! Bin ja schon über 40.....und wenn ich nicht auf mich aufpasse, wer dann???
    Also, protz doch das nächste mal mit deinem Fachwissen und biete gnädigst Hilfe an.....

    Aber das lustigste war heute das Foto von DEINEM Arm ?????????
    Also meiner sieht nicht mehr so aus........ausser du hast dir Botox rein spritzen lassen.....
    Und der Busen erst.........kicher.....und die zarte Schulter..........

    AntwortenLöschen
  5. Wieso lässt du dich denn gegen Rinderwahn spritzen, willste mit nem verrückten Ochsen knutschen?

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym22/5/12

      *looooooooooool*
      Genau so was habe ich mich auch gefragt......
      die anonyme Ju :-)

      Löschen
  6. Frag doch beim nächsten Spritztermin, ob er nicht auch eine zweifach-Impfung gegen Rinderwahn und Ärzte, die keine vernünftigen Spritzen setzten können hat...

    AntwortenLöschen
  7. Thihi, wieso kenne ich das, Ist bei meinen Ärzten jedesmal genau so ;)
    Nur müssen sie bei mir nicht nur die Pflasterstelle suchen, sondern auch erstmal ne Ader finden ^^

    AntwortenLöschen
  8. 2 mal Kontakt mit ´ner Spritze gehabt in den letzten 20 Jahren,einmal davon aus den Latschen gekippt und von einer gesichttätschelnden Arzthelferin wieder in Form gewatscht...nur weil ich mir diese Prozedur an meinem eigenen Leib angeschaut habe.
    Beim nächsten Mal können die auf/in meinem Arm machen was die wollen,ich werde da NIE mehr hinsehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym22/5/12

      Herr Gelbschnee Sie haben aber ein tolles neues Fotos *lins*
      Und umgekippt......wie süß ;-)
      UND: nein, natürlich nehme ich das ernst! Ich mache mich nicht lustig. Wer läßt sich schon gerne Löcher in den Körper machen!
      die anonyme Ju

      Löschen
    2. :-)

      GENAU ! Und dann auch noch von den paar Literchen was abzapfen!

      Löschen
    3. Anonym22/5/12

      Sie sind ein Held?
      Blutspender ? *respektvollguck*
      Hut ab!
      Pfff.....ne, das ging bei nicht!
      Da kippe ich mit um!
      die anonyme Ju

      Löschen
    4. Neee,weit gefehlt,kein Held - war nur ´ne kleine Portion....aber schon die NADEL!*grusel*

      Löschen
  9. Anonym22/5/12

    IHR Arm??
    *räusper*.....Okeeeeeeeeeeeeiii.
    Frau Juliane, da habe Sie aber geschwindelt!
    UND: wie sind Sie eigentlich drauf? Wenn's doch so schlimm war, wieso dann noch mal? Na?!!
    Das war doch bestimmt so bestellt und der arme liebe Arzt macht doch alles was die Patienten wollen, nur damit das nicht nachher wieder in einem blog auftaucht oder bei facebook.......*kicher*
    Ihr Arm........also.....echt....kopfschüttel und Herr Gelbschnee umgekippt, wie süß......

    die anonyme Ju

    AntwortenLöschen
  10. @ schwiegermutter inklusive:
    Ich frage den überhaupt nichts, bevor ich nicht ALLE Impfungen bekommen habe. Sicher ist sicher!
    @ spoonman:
    Warum erst desinfizieren und dann das Tupfermassaker? Aus Zeitmangel natürlich. Kein Arzt hält die 3-Minuten "Trocknungsphase" durch. Es sei denn, er ist ein begnadeter Plauderer und hat wenig Patienten im Wartezmmer.
    Mittlerweile darf der Arzt situativ entscheiden, ober er desinfiziert oder nicht; hängt vom Gesundheitszustand des Patienten ab. Und ob der Doc genug Eier in der Hose hat ;-)
    @ Apfelkern:
    Ich habe es schon 2 mal auf die Blutspendeliege geschafft, bin aber dann beim Anblick der Riesenkanülen jedesmal geflüchtet.
    Tja, wieder eine Geldquelle weniger für mich :-(
    @ Schmitts:
    Ist ja eklig, diese Hinterngeschichte!
    Verstehe ich nicht, immerhin hat man uns Schwesternschülerinnen damals im Fach HYGIENE so gequält, bis man sich die sterilien Handschuhe sogar im Schlaf hätte überstreifen können. Ob sowas im Medizinstidum gar nicht vorkommt? Vermutlich nur in der Theorie.
    @ Claudia, Ju:
    Wieso soll das nicht mein Arm sein?! Ich workoute eben täglich und benutze regelmäßig Hormocenta!
    @ Nelja:
    Mal gucken...
    Eigentlich hatte ich mich bei Bauer Schulte-Vierkötter als Melkhilfe beworben und will auf Nummer sicher gehen.
    @ ghetti:
    Venensuche ist 'ne fiese Sache. Da habe ich mehr Glück als Du: ich würde ein prima Junkie abgeben, bei den Riesenvenen!
    @ yellow snow:
    Auf dem neuen Bild haben Sie Ähnlichkiet mit James Bond (der Neue da).
    Mir hat mal ein Arzt erzählt, dass er in 30 Jahren Berufserfahrung noch nie eine Frau hat fallen sehen! Da nehmen 'se sich mal 'n Beispiel dran!
    @ Ju:
    Das Impfen selbst war ja nicht schlimm, sondern amüsant.
    Schlimm war der Armschmerz in den folgenden 2 Tagen! Mitleid bitte!!
    Und da es sich um 3 Ampullen handelt, muss ich auch 3mal hin...

    AntwortenLöschen
  11. Ich kenn den Mann zwar nicht,vorsichthalber aber dankeschön.

    Und zu meiner Verteidigung: Es war Hochsommer 33C,ich mußte in der Mittagspause zum Doc die Stadt RAUF rennen,hatte bis dato noch nix gegessen - dann auch noch in die 2 Etage - und komm SOFORT dran!
    Was wirklich sehr nett war...2 Arzthelferinnen und sowas wie ein Zivi wollten mir umgehend ihr Mittagessen(ein Apfel + ein Tellerchen mit Keksen)einflössen.

    Beispiel nehmen...ok - nächstes mal leg ich mich direkt hin.

    AntwortenLöschen
  12. Anonym22/5/12

    Hormocenta ? Echt?....! .......Ach?
    Und DAS hilft gegen Winkearme ab 40? Aber nur mit Workout!
    Also sonst wäre ich jetzt sauer, weil falsch informiert und zuviel trainiert!
    Hormocenta? ........Die hat meine Omma immer genommen............*grübel*

    die anonyme Ju

    AntwortenLöschen
  13. @ yellow snow:
    Jetzt weiß ichs wieder: Daniel Craig heißt der Neue.
    Aber von Nahem betrachtet siehts mehr nach John Lennon aus (GsD, denn den Craig find eich ziemlich unschön).

    Sie können den "Epic Fail" beim Arzt nicht schön reden!
    Sie sind einfach ein oller Schisser, geben Sie es doch zu.
    Ooooder mit ihrem kardio-vaskulärem Systemn stimmt was nicht - dann aber schnell mal zu Arzt, das untersuchen lassen ;-)
    Muhahaaar...

    @ Ju:
    ...und deshalb hatte Deine Omma auch so straffe Oberarme!
    Aber na gut, ich gebe zu, das mit der Hormocenta stimmt nicht. Es war Placentubex.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kardio-Watt?? Ich weiß schon,warum ich mich vor jedem Doc drück so gut es geht!

      Löschen
    2. Anonym22/5/12

      Pla-cen-tu-bex ist gelogen! Weil meine Tante Gisela, die genommen hat und die hatte DIE Hammerwinkedinger!
      Ich glaube Ihnen nix mehr!
      Nachher wars noch Creme 21, die man nirgends mehr kaufen kann und ohnehin nur klacksweise auf die Nase auftragen darf und jeden damit betupfen muss, der gerade nicht aufpaßt.....
      die anonyme Ju

      Löschen
    3. Vielleicht hat Gisela das Zeuchs nicht auf die Arme sondern woanders hingeschmiert?!
      Obwohl - wenn ich's mir recht überlege: es war Cräääm Mouson.

      Löschen
    4. Anonym23/5/12

      Nä!
      Die lila -goldene oder die weiß -goldene Packung ?
      Ich sage jetzt nicht, wer DIE immer genommen hat, aber mir fällt auf , dass die meisten dieser Damen bereits tot sind!
      *grübel*
      die anonyme Ju :-/

      Löschen
  14. spoonman22/5/12

    @JULiANE:

    Blutspenden hab ich als Student gerne gemacht. War immer klasse: alle 3 Monate mal eben schnell 54 Mark verdient und hinterher 4 Mark in der Mensa-Cafete in ein opulentes Frühstück re-investiert: 1 Leberwurstbrötchen, 1 Käsebrötchen, 1 Schinkenbrötchen und 1 Kakao.

    Später sollen sie im Wartebereich sogar Fernseher installiert haben, damit auch während sportlicher Großereignisse die Spendenbereitschaft nicht nachlässt. Leider hab ich da schon so weit von der Uni-Klinik entfernt gewohnt, dass sich das mit den 54 Mark nicht mehr gerechnet hat. Und man will ja schließlich kein Minus dabei machen...

    AntwortenLöschen
  15. spoonman22/5/12

    @yellow snow:

    Ein Apfel und ein Kekstellerchen als Mittagessen? Typisch Arzthelferinnen. Waren die auch noch zu anderen Wiederbelebungsmaßnahmen bereit?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ spoonman:
      Also es hat niemand auf meinem Gesicht gessesen,als ich wieder zu mir kam,falls Sie das meinen.

      Respekt für´s Blutspenden!Gute Sache!

      Löschen
    2. Anonym22/5/12

      *kicher* - glucks - *rotwerd*
      die anonyme Ju :-)

      Löschen
  16. Also ich muss inzwischen sooft Blut abgeben, dass ich schon fast ne vernarbte Junkie-Vene am linken Arm hab. Und irgendwie macht mir das auch fast nichts mehr aus.
    Als Kind hingegegen durfte sich meine Mutter an einem fast 30-minütigen Kampf im "Abzapfzimmer" erfreuen, weil einmal Blut aus dem zarten Kinderarm gebraucht wurde. Hält mir ja die Hausärztin bis heute vor, wenn sie mich ärgern will...

    AntwortenLöschen
  17. *muhahaha* Jepp...genauso impfe ich als Arzthelferin auch!
    Schön, wenn einem die Fehler so vor Augen gehalten werden.
    Das mit dem Pflaster ist echt so..ey, manchmal sieht man echt nicht mehr die Einstichstelle. Aber man könnte auch 'ne dickere Kanüle nehmen, dann ist das Pieksloch größer :-)
    Shit...hoffentlich stellt niemand Nachforschungen an *Erbarmen*
    Kann ich auch anonym posten? *kreiiisch*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym23/5/12

      *Notier*......(harharhar)
      Wird für schlechte Zeiten archiviert.
      die anonyme Ju B)

      Löschen
  18. @ spoonman:
    Sie Held, Sie!
    Obwohl... ein echter Held hätte das umsonst gemacht!
    Ich wurde vom Roten Kreuz übrigens auf die "rote Liste" gesetzt, weil ich irgendwann mal angeschwollenen Lymphknoten o.B. hatte. Selbst wenn ich wollte, ich dürfte gar nicht.
    @ FrDrSeltsam:
    Och, Sie Ärmste!
    @ Marion:
    Und? Wieviele Patienten hast Du auf diese Art schon umgebracht?
    Das hast Du doch mal anders gelernt, gell? Und warum machst Du es dann nicht, junge Dame!?
    (-> hier jetzt bitte einen strengen Blick meinerseits vorstellen)

    AntwortenLöschen