Dienstag, 19. Juni 2012

Einkaufen mit dem Manne

Samstag mittag im sehr gut besuchten Edeka.
Tatort: Wursttheke.

Fleischereifachverkäuferin: Was darf's sein?
Typ vor mir: Fleischwurst mit Knoblauch, bitte.
FFV: Mit Knoblauch die ist aus.
Typ *ausgiebig die Theke taxierend*: Hmmmm. Was ist das da?
FFV: Das ist Glücksburger Scheibchenpastete.
Typ: Und was ist das genau?
FFV: Das ist blablaRindblablaMuskatblabla.
Typ: 
Rind mag ich nicht so gerne. Aber dürfte ich trotzdem probieren?
FFV: Ja, sicher.
Sie reicht ihm eine Scheibe. Er kaut und schmeckt und schmatzt.
Typ: Puh, das ist aber SEHR würzig. Ist da Schwarzkümmel drin?
FFV: Ja..äh.. Kümmel.. ja. 
Typ: Dann nehme ich lieber was anderes.
Guckt wieder ausgiebig.
Typ: Von der Salami dort, bitte.
FFV: Sie meinen die Sizilianische Ragusanocervelat?
Typ: Mit Ragusano? Oooch, ich weiß nicht...
FFV: Wollen Sie mal probieren?
Typ: Gerne.
Wieder beißen, schmatzen, schmecken.
Typ: Ja. Die ist echt lecker. Davon nehme ich was.
Ein kollektives Aufatmen geht durch die Schlange von mittlerweile beträchtlicher Länge hinter uns.
FFV: Wieviel?
Typ: 6 Scheiben.
FFV packt 6 Scheiben auf die Waage. Tippt.
Typ: Wie teuer ist die denn?
FFV: 100 Gramm kosten 4,99.
Typ: So teuer?! Dann nehme ich nur 3 Scheiben.
FFV packt 3 Scheiben zurück.
Typ: Obwohl...*er schmatzt nochmal prüfend* Moooment, der Nachgeschmack jetzt ist nicht überzeugend. Ich nehme die Cervelat doch nicht. Geben Sie mir lieber was vom Wacholderschinken. Das da ist doch Wacholderschinken?
Er tatscht mit dem cervelatfettigen Zeigefinger an die Scheibe, dorthin, wo er den Wacholderschinken vermutet.
FFV: Nee, das ist Kalifornischer Rauchschinken. Wacholder ist der kleine daneben.
Typ: Wieso ist der Wacholder heute so klein? Das sind doch immer große Scheiben. Eine passt genau auf eine Ciabattabrötchenhälfte.
FFV: Äh... weiß ich nicht. Da muss ich den Chef fragen.
Typ: Nee, ist egal. Ich nehme trotzdem vom Wacholder.
FFV: Wieviel?
TYP: 6 Scheiben. Und können Sie mir bitte 6 frische Scheiben abschneiden?
FFV: Sicher
Macht sich samt Schinken auf den Weg zur Schneidemaschine.
Die Schlange ächzt.
Ich, mittlerweile ziemlich genervt: Wieso'n das?
Typ, flüsternd: die obere Scheibe sieht nicht mehr 100%ig frisch aus.
Ich: Ich finde, die sieht wohl frisch aus. 
FFV: Darf's sonst noch was sein?
Typ: Ja, Paprikalyoner bitte.
FFV: Die Paprikalyoner ist aus, aber ich hätte noch welche mit Pistazien.
Typ: Pistazien mag ich nicht.
FFV: Mit Paprika hätten wir noch unsere Pute in Madeira-Aspik.
Typ: Das klingt gut! Welcher Madeira ist denn da drin? Trocken oder halbsüß? Ich könnte mir vorstellen, dass der Halbsüße....
FFV: Probieren???
Typ: Klar!
Schlange: stöööhn
Schmatzen, kauen, wirken lassen...
Typ: Exzellent! Schmeckt eindeutig nach Bual. 4 Scheiben bitte. Das wäre alles. 

Zum Glück stand der Pfarrer direkt hinter uns und hielt allein durch seine himmlische Anwesenheit den wütenden Mob vor tätlichen Angriffen ab.
Er selbst guckte allerdings, als würde er jetzt sehr gerne kräftig fluchen.

Ich hätte mir gerne das nächstliegende Eisbein gegriffen, um dem Typ damit eins überzubraten, 
aber
1. lag nur abgepacktes Grillfleisch in Griffnähe.
2. Stand ja nun der Pastor neben mir und
3. handelte es sich bei dem Typ um meinen LAG, der mir später noch helfen sollte, meinen Monstereinkauf vom Auto in den 3. Stock zu schleppen.
So sah ich also von einer Gewalttat ab.

Ich muss nicht erwähnen, dass er dasselbe Theater auch an der Fischtheke und beim Bäcker abzog?

Und da habe ich den Beweis:
Der LAG ist eindeutig ein grauer Herr.
Und das bezieht sich nicht auf sein Haupthaar; das ist eigentlich für sein Alter nur mäßig grau.
(Sein Schamhaar ist übrigens überhaupt nicht grau! Und dabei ist der Typ schon Fuffzich! Ich bin gerade mal ..äh.. knapp Vierzich und habe erst letzte Woche 6 {in entsetzen Worten: SECHS} schlohweiße Schamhaare bei mir entdeckt!)
Huch, ich schweife ab...
Ihr kennt doch die Grauen Herren aus "Momo", diese Zeiträuber?
So einer ist der LAG auch!

Normalerweise gehen wir getrennt einkaufen:
er kauft seinen Kram, ich den meinen.
Wobei ich mich schon oft gefragt habe, wieso der LAG für einen Minieinkauf wie "Milch, Aufschnitt, Tabak" anderthalb Stunden braucht. Seit letztem Samstag weiß ich es und ich schwöre:
Nie wieder einkaufen mit Mann! Echt ey! Nie wieder!

Kommentare:

  1. Liebe Juliane,
    wenn Sie doch noch mal mit dem Manne einkaufen gehen, können Sie ihn ja bei der Wursttheke abstellen, eine große Runde durch den Edeka drehen und den Rest holen, der LAG steht dann sicher immer noch dort ;)

    AntwortenLöschen
  2. LAG hin oder her, ICH hätte ihn mit dem abgepackten Grillfleisch erschlagen! Herr Pfarrer hätte sicher geholfen ;)
    Ich hätte da noch eine Frage zu Deinem Buch des Monats. Ich schleiche schon lange um dieses Buch herum, lohnt es sich denn?

    AntwortenLöschen
  3. Oh Mann, ich wäre durchgedreht, ob der Pfarrer nun daneben steht oder nicht ^^.

    AntwortenLöschen
  4. OMG!
    Ich bewundere Deine Geduld...
    Mir wäre das peinlich!

    Aber sag mal: Ich bin ja auch wirklich tolerant, aber wie kann man es mit so jemandem aushalten! Ist der immer so?

    Liest er eigentlich mit?

    AntwortenLöschen
  5. Gedicht bewundere deine Geduld, ehrlich, ich hätte ihn stehen gelassen!

    AntwortenLöschen
  6. Das kenne ich. Aber dabei gehts ums Bummeln mit meiner Ma. Warum hab ich ihr nur gesagt, dass ich diesen Sonntag auf den Gräften Trödel will. Das anstehende Enkelkind verlängert die Suche nach meinen Stühlen und Bilderrahmen nur zusätzlich. Noch nicht mal auf der Welt und das Kleine kann schon bis zu Grundschule eingekleidet werden. Ich glaub, ich lass sie alleine bummeln und ruf sie dann an, wenn ich am Auto stehe und wieder nach Hause fahren will. Dann geb ich ihr 15 Minuten. Sonst bin ich weg. Hah! Das ist doch mal ein Plan.

    AntwortenLöschen
  7. Ich lach mich kaputt!!!!!!!!! DEIN TYP???????? Was für ein Aufbau :D Weltbester Artikel. Hilfe :D Nein, mich hätte der nicht überlebt, auch wenn ich die Einkäufe dann allein tragen muss ;)

    AntwortenLöschen
  8. Eins muss ich sagen, der Typ hat Nerven wie Stahlseile oder er lebt in einer Parallelwelt....
    Juliane, macht eure Einkäufe weiterhin getrennt...
    Dein LAG wird nie verstehen, was einen da so aus der Fassung bringen kann.....Einfach gehen.....

    AntwortenLöschen
  9. Wenn Du mit Mann unterwegs bist, dann setze ihn mit einem "Playboy" ins nächste Café und regel Deinen Kram.
    Das ist für alle Seiten viel entspannender.
    ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Ist mein Kommentar gleich drin?? Mist! Wahrscheinlich beim Lesen wohl zu sehr aufgeregt... Auf jeden Fall hätte ich mit dem LAG ständig hohen Blutdruck :o)

    AntwortenLöschen
  11. Wer so gut die Zutaten aus der Salami heraus schmeckt,kocht sicher erstklassig,oder?
    Ihre Geduld hätte ich gerne!

    AntwortenLöschen
  12. @ firesnake:
    Genau das habe ich dann während seines Fischkaufs getan.
    @ Mightx Mo:
    Nee, ich empfehle grundsätzlich nur Bücher, die ich totaaal Scheiße finde...
    @ loveblack:
    Was den Pfarrer betrifft: mein Konfirmand ist ihm schon negativ aufgefallen, da wollte ich nicht auch noch...
    @ Lady Crooks:
    Nee, er liest nicht mit. Und ja, der ist immer so. Hat die Ruhe weg.
    @ Vanilla:
    Das habe ich dann am der Fischtheke getan.
    @ Ferun Namid:
    Der Plan ist gut und solche Pläne brauchts auch, wenn man mit solchen "speziellen" Menschen zurande kommen will/muss.
    @ Alice:
    Tja, was hält frau nicht alles aus für einmal Tüten tragen ;-)
    @ Karfunkel:
    Kennst Du das Buch "Die Entdeckung der Langsamkeit" von Nadolny? Dafür war der LAG das Vorbild.
    @ Nanni:
    Guter Plan, den man z.B. gut in Berlin umsetzen kann. Aber hier im Sauerländle sind Cafés in der Nähe von Supermärkten, ebenso wie Supermärkt selbst eher rar gesät.
    @ Schweinchen Schlau:
    Jau, Herzrasen und Blut, das in den Kopf schießt sind mir nicht fremd ;-)
    @ yellow snow:
    ja, sein Coq au vin ist legen -es kommt gleich- där.

    AntwortenLöschen
  13. *rofl* ich würd mit ihm auch nicht einkaufen gehen ^^

    AntwortenLöschen
  14. zum Glück ist mein Zugemuteter zu schüchter für sowas....ich würde durchdrehen...ich bewunderen diese Nerven, bei euch Beiden.

    Aber ich glaube ich kenne ihn, der steht auch immer vor mir an der Käsetheke und klaubt seine Cents an der Kasse aus dem Geldbeutel- kann das sein?

    LG

    Kati

    AntwortenLöschen
  15. Anonym19/6/12

    Liebe Juliane,
    Im ganzen Bloggerland
    schreibst Du alle an die Wand!
    Vielen Dank für ein paar erheiternde Minuten!

    AntwortenLöschen
  16. Wenn er wirklich immer so ist, würde ich ihn seine Bootsschuhe selber kaufen lassen ^^ und mich in der Nähe der Kasse verstecken, um das Schauspiel verfolgen zu können...

    AntwortenLöschen
  17. Ich bin ja noch ziemlich jung und deshalb: .auch Schamhaare werden grau? Ehrlich? Heilige Scheiße! Ich hatte ja keine Ahnung.....vielen Dank für diese aufbauende Info. Sehr nett.

    AntwortenLöschen
  18. Anonym19/6/12

    Tja, klasse!
    Das ist echt nicht mein Tag heute....
    Mein Kommentar zu diesem Thema ist leider ( frag nicht wie, keine Ahnung) bei der Queen gelandet.......*pfff*
    die anonyme Ju :-/

    AntwortenLöschen
  19. Und dann noch an der Kasse:
    "9,99??? - Moment, ich hab´s passend. Eins, zwei .... siebenfuffzig, siebensechzig ... neunfünfundneunzig, neunsechsundneunzig - mmhhh, ich zahl doch mit der Karte. Nehmen Sie American Express?"
    Sehr schön - so beginnen Morde ;-)

    AntwortenLöschen
  20. Von Ju:

    Also die Sache mit den Schamhaaren....ich hasse die Dinger, verbanne diese regelmäßig und damit ist keine Zählung irgendwelcher grauer Irrläufer möglich = ewige Jungend ist garantiert !
    Der Obernerv war bestimmt einsam und wollte sich, egal wie, mit, egal wem, über, egal worüber unterhalten. Das Getue gaben im vielleicht das Gefühl von Wichtigkeit und die lange Schlange hinter ihm, den lang vermissten Ständ.....äh.....also du weißt schon. Ekelhaft! Ich hätte ihn angeknurrt!
    Verrückter wäre das auch nicht gewesen.
    die anonyme Ju
    P.S.: Ach.... Edeka......wenn du die Märkchen nicht sammelst....also wir schon! Schickste die mir? Wir haben nämlich noch nicht den schwarzen Schlumpf und das Schlumpfinchen (gibt es bestimmt gar nicht *brodel* :-)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym20/6/12

      Danke für den Transfer :-)))
      die Ju

      Löschen
  21. Die Verkäuferin hätte ihn sicher auch gern mit dem Schinken erschlagen, obwohl bei uns sind die relativ schmerzfrei. Wenn man da fragt: Wie schmeckt die denn? Sagen die: gut, wenn sie nich auf x oder y allergisch sind. Und Männer machen das meine extra, damit auch auffällt wenn sie denn mal kaufen gehn.

    AntwortenLöschen
  22. @ ghetti:
    Genau: nie wieder!
    @ Kati, Meiralein:
    Tatsächlich zahlt er alles mit Karte, was genauso langwierig ist, wie wenn er Kleingeld abzählen würde.
    @ Anonym:
    Oh, ein Gedicht, ein Gedicht! Merci!
    @ phreakli:
    Gute Idee!
    @ Alex:
    Ja, Schamhaare werden grau! Aber nicht verzagen: es gibt neuerdings Schamhaarfärbemittel ;-)
    @ Ju:
    Die Schlümpfe gibts in unserm Edeka schon lange nicht mehr, weil die keiner wollte und dann habe ich das Märkchenbüchlein weggeworfen :-(
    @ Njala:
    Die AUsrede vom LAG für dieses Verhalten ist:
    Ich bin Kunde und habe das Recht gut & ausführlich informiert zu werden, da ich schließlich eine Menge Kohle da lasse.

    AntwortenLöschen
  23. *haha* "eine Menge Kohle"

    für 3 Scheiben Aufschnitt?? *gacker*

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Juliane
    Mich würden mal die Vorzüge des LAG interessieren :)))
    Doch wahrscheinlich sind die Macken schlicht interessanter..
    LG Anne

    AntwortenLöschen
  25. ach juliane, wann bringst du endlich dein erstes buch raus? das war mal wieder ein blogbeitrag der oberklasse *lach*

    weiter oben wurde es schon gesagt: dich toppt wohl kaum einer im bloggerland :)

    AntwortenLöschen
  26. @ Feuerschlange:
    Du musst das im Ganzen sehen: wenn er jeden Tag 3 Scheiben Wurst kauft und das über 7 Jahre, dann ist Herr Edeka REICH!
    @ Anne:
    Vorzüge? Arbeite Dich bei Langeweile mal durch mein Label "LAG", vielleicht findste was ;-)
    @ cucuracha:
    Schon wieder ein Kompliment? Komisch, ich selbst finde diesen Text jetzt nicht sooo dolle; da habe ich schon besser formuliert.
    Aber egal: DANKE !!

    AntwortenLöschen
  27. Wow, Respekt für deine engelsgleiche Geduld. Nach dem "...äh.. Kümmel.. ja. Typ: Dann nehme ich lieber was anderes."-Part hätte ich ihn stehenlassen oder hätte mich vor Scham rotglühend in der Tiefkühltruhe versteckt und wäre nie, nie wieder mit ihm in diesen Laden gegangen. Nie!Wieder!

    Der MamS hat mal ein ähnliches Programm bei Obi in der Malerabteilung abgezogen und sich dort gebärdet, wie der erste Mensch, der mit Farbe und Pinsel konfrontiert wird. Ich bin gegangen. Das war so peinlich, dass ich - wie bei der Ballszene im "Tanz der Vampire" still und heimlich Schritt für Schritt in die nächsten Regalreihen abgetaucht bin. Und wenn er jetzt IRGENDWO ne Frage hat, dann bin ich weg.

    AntwortenLöschen
  28. Endlich weiß ich, wer der Typ ist, der mich jeden Sommer im Sauerland-Urlaub an der Edeka-Wursttheke in den Wahnsinn treibt....

    AntwortenLöschen
  29. Vielen Dank für den/das Blog <-- wie heißt das richtig..ach scheiße mir ja egal. Hab köstlich gelacht und freue mich auf weitere Posts. So wie das nun aussieht wird das mit den Jahren nur noch interessanter...na das kann ja was werden. Und ich dachte schon mit 30 wäre was los...irrtum wie mir scheint.

    Liebe Grüße Michael

    AntwortenLöschen
  30. @ Anna:
    Hihi! Ich weiß genau, welche Szene aus TdV Du meinst! Genauso habe ich es an der Fischtheke dann auch gemacht.
    @ schwiegermutter inklusive:
    1 Grund mehr, das Sauerland zu meiden ;-))
    (Du bist nicht zufällig mit einer Frau mit den Initialen K.I. verwandt? Die hat ihren Bruder in Dubai arbeiten. Wär ja 'nen Zufall...)
    @ Michael:
    Bitte gerne und willkommen!
    Nee, mit 30 biste sozialtechnisch noch unauffällig. Merkwürdig wird man, wenn die Hormone anfangen zu trudeln, so ab Mitte 40. Das gilt dann für Männer & Frauen.
    (Ausnahme: die Kinderlosen. Die werden ab 35 schon auffällig.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verdammt, da bleiben doch nur mehr 5 Jahre. Ekelig ist das, und gemein, aber ausbaufähig :-)

      Löschen
  31. da hätt ich getan, als gehöre ich nicht dazu *blush*

    AntwortenLöschen
  32. Nein, keine Sorge, bin nicht verwandt mit K.I....aber irgendwie glaube ich wirklich, dass es sich um den gleichen Edeka handelt...ab Ende Juli ist die Schwiegermutter dann ganz nah!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  33. Hatte beim Lesen ein Déjà-vu. Und ich dachte immer, sowas gibts nur einmal.
    Mitleidende Grüße

    Schönes Blog übrigens, schaue jetzt öfter rein.

    AntwortenLöschen
  34. @ wiycc:
    Ach? Sind tatsächlich alle Kerle gleich?! *seufz*

    AntwortenLöschen
  35. Er hat immerhin drei Scheiben Aufschnitt für umme gekriegt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Recht!
      Brillante Idee eigentlich. Werde es ab sofort auch so machen, dann spare ich mir ein Frühstück.

      Löschen