Dienstag, 6. August 2013

Wie geht Beziehung?

Eine unglaublich attraktive Frau in den besten Jahren lernt online einen Typen kennen.
Es ist nicht Liebe auf den ersten Blick.
(HIER nachzulesen)
Dann wäre die Sache ja einfach: man sieht sich, man verliebt sich, man ist zusammen.

Aber die unglaublich attraktive Frau in den besten Jahren mag den Typ anfangs erstmal gar nicht so.
Dann treffen die beiden sich und poppen direkt herum.
Beim ersten Date! Schon irgendwie ein falscher Start, ne?

Danach treffen sie sich nochmal, auf neutralem Boden sozusagen, und sie merkt:
Huch! Die Dates laufen gar nicht so dufte, wie ich es mir wünsche. Der Typ könnte sich mehr 'reinknien, mehr werben, mehr hofieren und er entspricht auch nicht so richtig meinem Beuteschema.
Die unglaublich attraktive Frau in den besten Jahren bedauert das, denn der Typ ist ein enorm guter Küsser und je öfter er sie küsst, desto doller vermehren sich die Schmetterlinge in ihrem flachen und gut trainierten Bauch.

Die Schmetterlinge verunsichern die unglaublich attraktive Frau in den besten Jahren, denn Gefühle und das Chaos, was die anrichten können, passen ihr überhaupt nicht in den Kram und so fragt sie den Typ nach dem 3. Date, ob es mit ihnen denn überhaupt Sinn hat.
Er antwortet:
"Ich finde Dich sehr nett. Ich fand den Sex schön. Lass' uns doch erstmal richtig kennen lernen!"
Diese Antwort passt ihr nicht, denn sie ist der Meinung: man weiß sofort, ob man zusammen gehört oder nicht.
Sie will auch nicht "sehr nett" gefunden werden, sondern wartet auf das alles entscheidende "Ich bin verliebt".
Und außerdem: wie lange muss man sich denn kennen lernen, um zu wissen, dass man zusammen gehört?

Als der Typ die Frau beim 4. Date gegen 23 Uhr -ungevögelt- aus seiner Wohnung komplimentiert, mit der Begründung: "Du musst morgen früh raus!", ist sie beleidigt und sicher, den sehe ich nie wieder (was übrigens falsch gedacht war).
Die beste Freundin der Frau zeigte sich hingegen begeistert:
"Großartig! Er macht sich Sorgen um Dein Wohlergehen und will Dich nicht nur flachlegen! Triff' Dich weiter mit ihm und guck, was passiert. Und wenn keine Beziehung daraus wird, nimmste wenigstens den Sex mit."

Für neutralen Sex und neutrale Treffen, so denkt die unglaublich attraktive Frau in den besten Jahren, ist es allerdings zu spät, denn sie ist gefühlsmäßig schon ein kleines bisschen involviert.
Eine Beziehung basiert ja auf Gefühlen.
Man kann da nicht erst wochenlang neutral nachforschen, ob Gefühle da sind...
Sie ist sich sicher: ich werde auf jeden Fall Herzschmerz erleiden. Also außer natürlich, wenn der Typ endlich mal sagt, was er und ob er sie will.
Denn wenn er sie will, dann kann sie die Schmetterlinge endlich ganz rauslassen, und wild herumflattern lassen.
Und wenn er sie nicht will, kann sie die Viecher rasch ersticken lassen.

Was meint ihr Doktoren Sommer & Co. da draußen an den Bildschirmen:
soll diese zwar unglaublich attraktive Frau in den besten Jahren, aber beziehungstechnisch und im Zwischenmenschlichen ein Vollnoob, sich weiterhin mit dem Typ treffen?
Oder packen beide die Sache völlig falsch an?
Oder ist die Frau einfach nur zu doof für Beziehung?
Sieht sie das viel zu kompliziert?
Aber wie könnte man Beziehung nicht ernst nehmen?
Verwirrung an allen Fronten...

Kommentare:

  1. Liebe Juliane, Sie sind echt ein Beklopptenmagnet! Ich musste herzhaft lachen,... Danke für den Brüller!

    Dr. Sommer-Team (aus der Schweiz)

    PS: Bleiben Die am Ball, wir Männer geizen am Anfang mit Gefühlen,... aber Sie sind auf gutem Weg (vermasseln Sie es nur nicht)!

    AntwortenLöschen
  2. ...zu doof für beziehung ist die frau sicher nicht... vielleicht nur zu sehr in ihre vorstellung von "richtig" verstrickt... ich glaube sogar eher, dass sich das ziemlich gut anlässt und das vielleicht der grund für die verunsicherung bei der frau ist... ihre schmetterlinge sind startklar und sie würde sich so gerne auf "sicherem boden" wähnen, wenn er von verliebtheit sprechen würde... aber vielleicht hat er schlechte erfahrungen mit zu schnellen bekenntnissen gemacht und schützt seine schmetterlinge vorm absturz mit zurückhaltung... nur weil hollywood sagt es muss so und so laufen hat das nicht unbedingt was mit der wirklichkeit zu tun... meine empfehlung wäre: füsse stillhalten, geniessen wie es ist und abwarten... er klingt so, als ob er es wert wäre!!!... viel glück!

    AntwortenLöschen
  3. Wäre schön, wenn's für "Beziehung" eine Anleitung gäbe... ;-) Es gibt kein richtig oder falsch. Wenn sich Schmetterlinge einstellen, ist Herzschmerz meist auch nicht weit! Aber deswegen wollen wir doch nicht darauf verzichten? Und wenn sich die Flatterfritzen erst eingefunden haben, lassen sie sich eh nicht mehr so ohne weiteres vertreiben.

    Ich finde, man kann den Gaul durchaus am Schwanz aufzäumen (im wahrsten Sinne des Wortes, ;-D) und Verliebtheitsgefühle können sich auch erst durch gemeinsame Bettaktivitäten und der (manchmal) daraus resultierenden emotionalen Nähe einstellen!

    Ich finde, die unglaublich attraktive Frau macht nix verkehrt - ausser sie erwartet nach dem vierten Date, dass schon alles klar ist! ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Versuch es einfach. Die Freundin der unglaublich attraktiven Frau in den besten Jahren kommt mir sehr klug vor :) .

    AntwortenLöschen
  5. Anonym6/8/13

    Eine Krankenschwester meine mal: "Die Gefühle einer Frau gehen durch die Gebärmutter. Das Alter ist sekundär." Tja, und wenn die erstmal angestößelt sind...
    Frauen sind halt "gefühls-tiefenwirksame Empfängerinnen".
    Bleib entspannt, sonst wird es unnötig verkrampft und agiere anregend, aber nicht überfordernd.
    Selbstzweifel sind Gift.
    Du willst doch auch keinen Emo. ;-)
    "Testosteronmagnetisierende Neandertaler mit kultiviertem Nadelstreifen-Esprit" und Charme sind rare Exemplare!
    Die Versuchungen des Dating-Karussells sind zu groß, als dass es Jemand sofort bremst, wenn doch mal Mr. o. Mrs. Sympathie auftaucht und viele drehen neugierig nach der WOW-Illusion "in hungriger Fülle weiter ins Leere"...
    Das ist oft die Crux.
    Eine leidvolle Erfahrung:
    Je länger die "Tüppen" Single sind, um so so mehr weißt Du in kürzester Zeit, weshalb sie es bleiben werden.
    Du hörst doch nicht mehr die "Kinder-Uhr" ticken, also:
    Dreh nur nicht so schnell am Rad und genießet!
    TOI!TOI!TOI!
    (viel komplizierter geht immer-noch :-))




    AntwortenLöschen
  6. Unbedingt weitermachen. Und Kopf ausschalten. Genießen!

    AntwortenLöschen
  7. Sorry, aber ich glaub mit dem Typen wird dat nix.
    Der ist zu sehr Kind. In einer Beziehung würden Sie ganz schnell mit ihm darüber diskutieren, dass er doch bitteschön seine überall rumstehenden Teller/Tassen/Geschirr ihrer Wahl wegräumen und beim essen die Füße vom Tisch nehmen soll. Sie würden eine zweites Kind erziehen.
    Und wenn ER meint, er will JETZT (um dreiundzwanziguhreinunddrölfzig)noch raus zu seinen Kumpels, in ne Kneipe oder einfach seine Ruhe haben, dann geht er. Auch wenn sie ihn gerade gierig und lüstern besteigen wollten.

    Ausserdem: Wie lange können/wollen Sie Distanz, Egoismus und die jugendliche Gedankenlosigkeit ertragen?
    Beständigkeit werden Sie mit dem wohl eher nicht bekommen.

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin davon überzeugt, dass du längst eine Entscheidung getroffen hast. Unser Unterbewusstsein arbeitet schneller als unsere bewussten Gedanken. Bauchgefühl, nennt man das wohl. Höre auf deinen Bauch. Auch wenn er flach ist (Ach Gott, was bin ich neidisch,).
    Juliane: Keine Kompromisse!

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin ein bisschen verwirrt. Was genau willst du denn mit "neutralem Sex" und wozu soll der gut sein?

    Und dazu: "Huch! Die Dates laufen gar nicht so dufte, wie ich es mir wünsche. Der Typ könnte sich mehr 'reinknien, mehr werben, mehr hofieren"... na ja... hm... is ja jetzt auch schon zu spät, aber... wenn ihr beim ersten Date gleich in die Vollen geht, warum soll er sich da noch ein Bein ausreißen? Ich bin kein Kerl, aber ich lege mich immer dann besonders ins Zeug, wenn ich was erreichen will. Habe ich mein Ziel erreicht, tendiere ich dazu, die Sache ein wenig schleifen zu lassen - es sei denn, da warten neue Herausforderungen. Hm... vielleicht bin ich doch ein Mann. ;)

    Egal. Die unglaublich attraktive Frau in den besten Jahren sollte auf ihren Bauch hören - und sicherheitshalber auch auf ihre beste Freundin. ;)

    AntwortenLöschen
  10. Anonym6/8/13

    Verliebtheit führt oft zu Fehlentscheidungen, durch die sog. rosarote Brille. Und wie sagte schon meine Oma- wer Schmetterlinge will, muss Raupen fressen. Der Mann ist eben ein Gourmet und mag keine Raupen. ;-) Ich finde den guten Küsser sehr sympathisch. Er geht die "Sache" mit offenen Augen und freiem Sinn an. Hör doch mal, was er sagt...Nett, bedeutet doch angenehm und liebenswert. der Sex hat ihm gefallen, er möchte die attraktive Frau kennenlernen und küssen tut man doch nur jemanden den man auch mag.
    (Mein Ex-Noch-Mann, kennt mich übrigens, nach 40 Jahren, bis heute nicht.)
    Ich glaube, der Mann möchte eine "echte" Beziehung und wollte nicht nur eine schnelle "Nummer". Dann wären keine weiteren Dates gefolgt und das Ding in seiner Wohnung, ja er möchte die Frau in den besten Jahren nicht nur auf´s Vögeln minimieren, dafür ist sie ihm zu wertvoll.
    Die ausgesprochen attraktive Frau in den besten Jahren, sollte vielleicht etwas weniger Erwartungen, etwas mehr Geduld haben und neugierig sein, auf das was kommt.
    Ich drück Dich mal ganz lieb. Mach Dir nicht so´n Kopp - versuch es einfach und wenn Du merkst es entwickelt sich nichts weiter, ja dann lässt Du es eben.
    lieben Gruß Gabi


    AntwortenLöschen
  11. Dr. Sommer. Tse.

    Give it a chance, honey. Mag sein, dass das nicht deiner klassischen Vorstellung von Beziehung entspricht, aber wie sang schon Tina Turner "what´s love got to do with it?" Genieß die Schmetterlinge, genieß selbst den Schmerz, wenn es mal nicht so läuft, wie du es dir vorstellst. Ist es nicht das, was uns spüren lässt, dass wir leben?
    Liebe ist IMMER ein Geschenk, egal, in welcher Ausprägung. 1000 kluge Sprüche, aber einer hat mir in der letzten Woche besonders gut gefallen: Flirtination - more than a friendship, less than a relationship. Kann was haben, weil mit den Alltagsmacken, die auf Dauer auftreten, hast du dann nix am Hut. Nicht die schlechteste Beziehungskiste für eine unglaublich attraktive Frau, die von sich selbst sagt, dass sie beziehungstechnisch ein Noob ist, oder?? Und glaub mir, gemeinsames Sockenwaschen ist völlig überbewertet.

    Und: der Typ gehts gut an. Hör auf Deine Freundin ;)

    AntwortenLöschen
  12. das selbe machte meine schwester auch grad durch (und bezüglich der typencharaktere kann sie auch ein buch schreiben) ich bin der meinung tret den rückzug an solange es gefühlsmässign noch einigermassen geht. wenn er wirklich interessiert ist klappts auch später. sag ihm du hast gedacht du kämst damit klar es langsam anzugehen aber es geht nicht. ich glaube wir sind in einem alter in dem man auch nicht mehr abwarten will

    AntwortenLöschen
  13. Ich glaube nicht, dass es da ein Rezept gibt.

    Versuch macht kluch...

    Wenn die Schmetterlinge schon im Magen rumoren ist es eh zu spät für einen Rückzieher.

    Beziehungen plant man nicht, sie geschehen.

    Hat sich der Herr nochmals gemeldet, nachdem er die unglaublich attraktive Frau in den besten Jahren ungevögelt hat ziehen lassen?

    AntwortenLöschen
  14. Anonym6/8/13

    Wenn ich mich kurz vorstellen darf:
    Ich bin ein Mann in den besten Jahren und der „Schwiegermuttertyp“, also treu, fürsorglich, loyal und nur an Langzeitbeziehungen interessiert. Und dennoch: Das größte Hindernis zu Anfang einer Beziehung war stets, dass mich die übergroßen Erwartungshaltungen der Damen regelrecht erschreckt haben. Manchmal auch verschreckt. Ich hab´s nie anders erlebt. Aber muss das denn sein? Geht es nicht entspannter? Kann man nicht warten, bis ich mein Herz und alles, was ich zu geben habe, freiwillig verschenke, muss man es denn unbedingt einfordern?
    Und „verliebt“ bereits nach dem 4. Treffen? Ja, als Teeny gab es das. Aber seit dem 20. Lebensjahr kann ich sagen, dass ich da bestenfalls interessiert, fasziniert, begeistert bin.
    Liebe Juliane, ich habe keine Ahnung, ob meine Sicht der Dinge in irgendeiner Weise auf die attraktive Dame und ihren Typen zutrifft. Aber es ist zumindest ein von vielen möglichen Standpunkten.

    Gruß
    Philipp

    AntwortenLöschen
  15. Kennenlernen ist doch gut... :-) Und nein, nicht jeder spürt sofort, ob man zusammenpasst oder nicht. Das ist vielleicht in 5% der Fälle so. Die anderen 95% lernen sich kennen, finden sich sympathisch und stellen irgendwann fest, dass es noch mehr gibt.
    Also langsam mit den jungen Pferden.

    AntwortenLöschen
  16. Männer können nicht so gut mit Gefühlen. Das ist nicht nur Klischee. Manche gehen von Anfang an rationaler mit den Dingen um, auch was Beziehung angeht. Das muß jetzt nicht total verkehrt sein. Die im Text angezeigte Fürsorge war doch ok.

    Verliebtheit muß nicht sein, die ist nicht beständig und macht blind. Die Alltagstauglichkeit muß es bringen, denn die ist letztendlich gefragt.

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Juliane,
    vielleicht ist es ja so das die Erfahrungen die man/Frau bisher gemacht hat (ich sag nur "beste Jahre", also müssen es einige sein) jemanden vorsichtig werden lassen. Was ich sagen will ist, wäre ICH in der Situation, und würde jemanden kennengelernt haben den ich zumindest nicht "vom sehen" her kenne, keine gemeinsamen Bekannten die ich über den anderen ausfragen könnte, der andere also komplettes Neuland ist, also ich hätte da mit Sicherheit etwas Angst aus meiner Deckung zu gehen und Gefühle gleich mit zu teilen. Sowas braucht Zeit.
    Hast du allerdings das Gefühl nur "Lückenbüßer" zu sein, dann mach dich vom Acker bevor es richtig schmerzt.
    Ansonsten, genieße die Zweisamkeit, den Austausch von Körperflüssigkeiten und findet gemeinsam heraus ob mehr daraus werden kann.

    AntwortenLöschen
  18. Da hat die unglaublich attraktive Frau in den besten Jahren aber Glück, denn das läuft doch super für Sie. Unbedingt dranbleiben!

    AntwortenLöschen
  19. Ich schließe mich den Vertretern der Fraktion "Versuch macht kluch" an und denke das ihr einfach auf einem Weg seid, der gegangen werden muss.
    Meine Erfahrungen lassen mich z. B. diejenige sein, die sich lieber nicht zu schnell in Richtung Liebe äußert. Die Flatterviecher mal zulassen und schauen was passiert, das tu ich wohl, aber ich kommuniziere gleichzeig gegenüber meinem Umfeld eine gewisse Gelassenheit. Funktioniert ganz gut, muss aber auch erstmal schauen wie und wo ich damit lande. ;-)

    Viel Spaß!

    AntwortenLöschen
  20. Anonym6/8/13

    Liebe unglaublich attraktive Frau,

    ich finde es gut, dass du dir um dieses Thema ernsthafte Gedanken machst.

    Meine Meinung (Erfahrung, leider!): wenn Typ anfangs nicht gefällt, seinerseits dann schon Zuneigung signalisiert wird (88 SMS) und man sich aufgrund dessen nochmals trifft und dann langsam doch Schmetterlinge im Bauch vorzufinden sind, kann die Beziehung, sofern es zu einer kommt, auch ein paar Jahre aushalten.

    Allerdings vergehen Schmetterlinge mit der Zeit auch wieder und dann bleibt evtl. nur das, was am Anfang nicht gefallen hat.

    Von daher empfehle ich das Persönlichkeitsprofil des Typen genaustens mit den Interessen der unglaublich attraktiven Frau einer genaueren Analyse zu unterziehen (unauffällig, versteht sich) und zu sehen, was übrig bleibt. Tatsächlich sind Gemeinsamkeiten oftmals besser als Gegensätze, aber zu viele Gemeinsamenkeiten müssen auch nicht sein, statt dessen ist Loyalität, Humor und Leidenschaft essentiell für die Beziehung! (Mir ist noch nicht klar, wie die Bettgeschichte so war - gibt's da irgendwann ne Auflösung??)

    Wenn er sich nicht wirklich für dich entscheiden will, sorry (!), dann schieß ihn nach 1 - 2 Monaten ab. Wenn er sich für dich interessiert, wird er sich dann hoffentlich ernsthaft ins Zeug legen (bitte unterscheiden, dass es nicht künstlerische Selbstverliebtheit ist, mit der er um seine Fans wirbt).

    Bis dahin - wenn möglich - nicht zu viele Gefühle investieren.

    Dein Dr. Sommer
    Tiia

    AntwortenLöschen
  21. Hmm, ich würd raten vorsichtig zu sein. Der Sex war keine gute Idee und je mehr frau sich reinsteigert, umso mehr grenzen die Typen sich ab. Ich rate, den Typ kommen zu lassen und zwar nicht sexuell.
    Auch wenn es total blöd ist, aber da ist schon was wahres dran. Je schwieriger frau zu haben ist, umso wertvoller wird sie auch für den Typ. Vielleicht ist es ja noch nicht zu spät. Ich würde der unglaublich attraktiven Frau in den besten Jahren empfehlen, mehr mit der Freundin und auch mit anderen Verabredungen zu machen, nicht so verfügbar zu sein. Ich hab Spielchen immer gehasst, aber irgendwie hatte es auch nie geklappt, wenn ich mich zu sehr reingesteigert hatte.
    Viel Erfolg
    LG Lotti

    AntwortenLöschen
  22. Lass mal laufen, das klingt doch ganz gut. Nur dass du emotionaly schon so attached bist, das würde ich jetzt vielleicht nicht zugeben... grad besonders coole Männer ziehen bei sowas manchmal ganz verschreckt den Schwanz ein. Und davon hast du dann ja in keinster Hinsicht mehr was.

    AntwortenLöschen
  23. Früh raus kann ne Frau auch, wenn sie bei dem Typen bleibt. Also ich hab da kein so gutes Gefühl bei.
    Allerdings würde ich auch gerne mal das HIER lesen. Welche Stelle habe ich zu bestechen, damit auch ich zum erlauchten Leserkreis gehören darf?! ;-)

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Juliane, Aysenputtel is kohling. Hier ahr se resalz of se törkisch Dr. Sommer-Tiehm:

    Solche Fragen wie "Wird es aus uns noch was? Was wird aus uns? Liebst du mich?" ist ein absolutes no-go bei Männern, sie hassen es wie die Pest und das turnt sie nur ab. Und schon nach ein paar Dates erst recht. Es scheint mir so, als ob es sich lohnt, dem Ganzen ein wenig mehr Zeit zu geben. Also, hör auf damit und reiß Dich gefälligst zusammen!

    Dein Aysenputtel vom türkischen Dr. Sommer-Team.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *Daumen hoch* und toll geschrieben!

      Liebe Juliane,

      ich stimme Aysenputtel zu - hör auf Dir soviele Gedanken zu machen und lass es einfach mal laufen. Weh tun kann es immer - allerdings würde ich mir die schönen Zeiten einfach gönnen und Du kannst zu jedem Zeitpunkt aussteigen, wenn es doch nicht passt. Aber wozu sich jetzt schon nen Kopf machen? Man kann das mit dem Selbstschutz auch übertreiben und endet dann im schlimmsten Fall allein.

      Lg
      Maja

      Löschen

  25. Einen Quartalsbericht schreibt man nicht nach 2 Wochen...und nicht jeder trägt das Herz auf der Zunge(nach so kurzer Zeit + trotz Sex).
    Läuft doch ganz gut bisher,laß Dich weiterhin überraschen.

    AntwortenLöschen
  26. Also wenn du das herausgefunden hast, dann immer her mit der Anleitung. Bisher hab ich das auch noch nicht so richtig herausgefunden. Viel Glück!!
    Aber was ist weiß ist, dass alles seine Zeit braucht. Also immer schön geduldig bleiben...
    LG Susann

    AntwortenLöschen
  27. Ich halte mich (relativ) kurz, da ich sonst nur wiederholen würde, was hier schon gesagt wurde: Ich finde, die unglaublich attraktive Frau sollte das Risiko "Herzschmerz" eingehen und den Typen noch ein Weilchen daten. Wieso die Schmetterlinge ersticken, ohne ihnen überhaupt die Chance auf Freiflug zu geben?

    AntwortenLöschen
  28. Anonym6/8/13

    Treff dich weiter! Halte die Schmetterlinge noch etwas unter Kontrolle. Sobald du merkst, er hat sich verliebt und will erst dann wieder sex, kommst du zum Zug. Das klappt :-)
    LG Carola

    AntwortenLöschen
  29. Also ich - zugegebener maßen mehr Dr. Winter als Sommer - würde sagen, das ist der Moment, in dem der Angler Leine gibt. Mal ein bisschen tümpeln lassen, den Hecht. Wenn er in die dunklen Fluten entschwindet, ohne noch mal an der Leine zu zupfen, isser futsch und es ist gut, dass er futsch ist.
    Wenn er allerdings nach einer Weile merkt, dass kein Zug mehr auf der Leine ist und er sich das aber anders vorgestellt hat, wird er mal kräftig an der Schnur ziehen oder wie Flipper mit Anlauf in den Kahn hechten.
    Ungeduldig und verfrüht am Haken zu zerren birgt Verletzungsgefahr für alle Beteiligten und ist der Sache auf jeden Fall abträglich.
    Oder so.

    AntwortenLöschen
  30. Klingt für mich soweit eigentlich ok.
    Wäre auch für weiterhin treffen. Und Geduld haben.

    War bei mir auch anfangs so, allerdings war er einfach nur mega schüchtern. Deshalb habe ich -oh ja! Ganz entgegen der klassischen Rollenverteilung- ihn irgendwann einfach geküsst, weil ich die Nase voll hatte vom warten. Hat geklappt. Wenn nicht, wärs immerhin auch Gewissheit gewesen. Ist vielleicht ein Rat, vielleicht auch nicht, kann ich grad nicht sagen.

    Mussu gucken.
    Alles Gute!

    AntwortenLöschen
  31. Anonym7/8/13

    Leidgeprüfte gar nicht so attraktive Anfangfunffzigerin gibt dazu folgenden ungefragten Rat:
    Unbedingt soweit wie möglich die Lage checken so lange die Schmetterlinge nur im Kopf sind! Wenn sie erst einmal im Bauch sind und sich heraus stellt, dass sie dort verkehrt sind gibt`s nur einen Weg nach draußen.
    Rückenwind, auf den wir doch gerne verzichten können.
    Ansonsten, weiter machen wie bisher!

    Die Märchentante

    AntwortenLöschen
  32. Weiß nicht. Stehe ja jetzt nicht unbedingt dauerhaft im Verdacht, Experte für gut funktionierende Beziehungen zu sein.
    Intuitiv würde ich sagen: Wenn's mit dem Küssen gut klappt, stehen die Chancen gut, sich in ein paar Jahren schon in der gemeinsamen Wohnung über die schmutzigen Fliesen im Flur zu zoffen. Oder so. Was der Typ nach dem 3. Date geantwortet hat ("..ersma kennenlern'..") muss nicht undbedingt das sein, was er empfindet, sondern kann auch das sein, was er denkt, das die unglaublich attraktive Frau vielleicht lieber hören will oder sich am wenigsten verletzbar macht. Ich persönlich würde auch nicht unbedingt gefragt werden wollen, "ob es ÜBERHAUPT Sinn macht". Würde mir Angst machen.

    AntwortenLöschen
  33. Das kenne ich, aus männlicher Sicht.

    Mein Rat aus Erfahrung heraus: Genießen Sie es, es dauert nicht lange. Aber was dann nur drei Monate hielt, wird Sie den Rest Ihres Lebens begleiten. Was ja auch nicht schlecht ist.

    AntwortenLöschen
  34. @ Alle:
    Boah ey!
    Ihr seid sooo toll!
    Vielen Dank für eure zahlreichen und üppigen Kommentare!

    Die unglaublich attraktive Frau in den besten Jahren ist derzeit in einem solchen Gefühlschaos: PMS, Freude, Scham und weinen wechseln sich derzeit ab.

    Sobald sie wieder bei klarem Verstand ist, werde ich weiter berichten...

    AntwortenLöschen
  35. Juliane geniesse jede Sekunde die sich gut anfühlt. Nimm es mit, der Rest entwickelt sich oder es geht vor die Hunde. Nur nie den Blick auf dich selbst verlieren. Da du aber noch weisst das du eine unglaublich attraktive Frau in den besten Jahren bist, sehe ich diese Gefahr wahrlich nicht ;-) *Daumendrück*

    AntwortenLöschen
  36. Du denkst zu viel - genieße es lieber :-)

    AntwortenLöschen
  37. So liebes Juliansche bei den Tipps hast du jetzt die Qual der Wahl. Da war ja wirklich alles dabei (stehst wahrscheinlich genauso schlau da wie vorher) - abwarten? rangehn? oder doch bleiben lassen? Die Entscheideung ...das lesen wir hoffentlich demnächst hier. Wir dürfen gespannt sein!

    AntwortenLöschen
  38. An und für sich, Juliane, hast Du alles richtig gemacht. Nur, daß Du nach dem 4. Date ungev*** nach Hause bist, das war ein kleiner Fehler.
    Haste denn noch nie was vom Blitzf*** gehört?
    Sehr auf- und anregend.
    Für andere Fragen würde ich den Papst oder einen Düsseldorfer kontaktieren.
    Die *** sollen Dir zeigen, daß ich mich wirklich gut benehmen kann.
    Die *** fehlen, sobald ich am Flachlegen bin. Echt jetzt!

    AntwortenLöschen
  39. @ Man in Helvetica:
    Lachense doch bitte nicht über das Leid anderer!
    @ Rosalie:
    Tja, leider hat sie nun doch alles verkehrt gemacht.
    @ Kirschbluete:
    Huch! Kennen Sie den Typ etwa? Ihre Beschreibung passt!
    @ Philipp:
    Na gut, man(n) muss mir nicht nach dem 4. Date Verliebtheit signalisieren, aber ein klein wenig echtes Interesse wäre schön ;-)
    @ wirrkopf:
    Beim HIER sind leider schon alle 100 Leseplätze besetzt.
    @ Märchentante:
    Huch! Wie wahr und kein bisschen märchenhaft ;-)
    @ Captn:
    Ihr Männer mit eurer Angst vor was Festem, ey...

    AntwortenLöschen

  40. magst DU IHN überhaupt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein.
      Ja.
      Nein.
      Äh.. ja.
      Vielleicht.

      Löschen