Samstag, 8. November 2014

Outfit des Grauens - Der Kittelblusenkittel

Hier eins meiner (ex-)Lieblingskleidungsstücke:





Lang genug, um den Po zu bedecken.
Breit genug, um Hüftspeck zu kaschieren.
Rot genug, um dem Täng zu schmeicheln.
Aus gekämmter Baumwolle, die im Sommer wunderbar kühlt.

Nun trug sich in diesem Sommer folgendes zu:

Situation 1

Ich stehe bei Penny vor'm Konservenregal Frischgemüsestand und suche nach Erbsen und Möhrchen, da ertönt es von rechts:

Frau"Sagense mal, wo finde ich denn Speisestärke?"
Ich so"Äh, keine Ahnung."
Frau"Und die Cashewkerne?"
Ich"Keine Ahnung!"
Frau, mittlerweile muffig: "Gibt's denn noch die Krönung im Sonderangebot?"
Ich: *böseguck* und *schulterzuck*
Frau, mustert mich von oben bis unten: "Ach sooo! Ich dachte, sie arbeiten hier."

Hääääh?
Sehe ich aus, als könnte ich mich HIER unbemerkt dazu stellen?

Und tragen Pennymitarbeiterinnen wohl Pumps bei der Arbeit?! Ich denke, eher nicht.




Situation 2


Ich lehne im Kinderkrankenhaus, in dem Lucky Luke ein Stelldichein hatte, an der Theke (oder wie heißt das? Counter?) und warte auf das georderte Milchfläschchen, da ertönt es von links:

Vater von anderem Baby: "Ist Dr. Müller noch im Haus?"
Ich: "Äh, keine Ahnung."
Vater von anderem Baby: "Und wann ist heute Visite?"
Ich: "Keine Ahnung!"
Vater von anderem Baby: "Es geht um das Rectodelt für meine Tochter. Also..."
Ich: "Alter, eine gebärmutterfarbene Bluse und eine weiße Hose machen mich noch lange nicht zur Kinderärztin! Und seit wann trägt Pflegepersonal Ballerinas?!"

...gedacht...
Sagen musste ich nichts, in dem Moment kam die Schwester mit dem Fläschchen und ich verdrückte mich.

Kann froh sein, dass ich damals nicht die dazu passende rote Hose mitgekauft habe!
Sonst würde man mich womöglich mit 'nem Feuerwehrmann oder einer Hare-Krishna-Nonne verwechseln!

Also ab in den Altkleidersack...

Label: Outfit

Kommentare:

  1. Ich würde das Teil unabhängig der Situationen entsorgen.....macht dich nicht so schick ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Schmiet wech dat Zeuch! würden wir im Norden sagen :)

    AntwortenLöschen
  3. manchen Leuten könnte man anstatt der Augen auch Murmeln einsetzen. kein Unterschied!

    AntwortenLöschen
  4. zu geil!

    Aber vielleicht gehst du einfach in die falschen Geschäfte einkaufen.

    AntwortenLöschen
  5. SIE? schmeißen? Klamotten? weg?!
    Oder machen Sie im Schrank gerade Platz für Luckys Garderobe?

    AntwortenLöschen
  6. Die Kittelschürze ließe sich vielleicht retten, frag mal Guido, der weiß wie. Aber pack die weiße Hose weg. Die ist 100% med. Hilfspersonal. Und die schafft es tatsächlich, dass man von deiner super Figur nichts mehr sieht. Die tut nichts für dich! *g* Muss mal wieder Shopping Queen sehen, fällt mir dabei ein. Das letzte Mal ist schon ewig her. ;)

    AntwortenLöschen
  7. Also, auf dem Jeansbild finde ich den "Hüftspeck" nicht unattraktiv :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du siehst da ... ähm... tatsächlich "Hüftspeck"?

      Löschen
    2. Ne, darum ja auch in Anführungszeichen. Meinte damit: Die Figut passt doch! :-)

      Löschen
  8. Näääää...DATT SIEHT NISCH AUS!

    AntwortenLöschen
  9. oder einfach umfärben! ;)

    AntwortenLöschen
  10. @ wiycc
    Ja, ich schmeiße Klamotten weg. Ganz neuerdings. Habe das Bedürfnis, mein neues Leben mit neuen Klamottem zu beginnen :-)
    @Anna:
    Nee, die weiße (Schwangerschafts-)Hose bleibt! Die passt gut und wenn mich das Bedürfnis nach Anerkennung überkommt, schlendere ich damit in der Kliniklobby hin und her. Dann werde ich nämlich ehrfürchtig von Wildfremden, die mich für 'ne Ärztin halten, gegrüßt.
    @ Heike:
    Problematisch. Schwarz - und ich werde mit dem Bestatter verwechselt. Blau - mit dem Hausmeister. Grün - mit dem Friedhofsgärtner. Gelb - mit Ikeaverkäuferin. uswusw...

    AntwortenLöschen
  11. Darf ich dazu folgendes anmerken: Also ICH (männl., fast erwachsen) finde das Kleidungsstück nicht unschick!

    Und ... ähm ... also ... man muss ja keine Jeans da drunter tragen (egal, ob weiß oder blau) sondern besser ... öhm ... hust ... hhhrmm hrrrm ... gar nichts?

    Das wäre sehr kleidsam. Ob es dann noch für die Öffentlichkeit taugt ist eine andere Frage. Wär bestimmt auch sehr lustig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 100 Goldfischli:
      GAR NICHT?!
      Ei komm, geh wech!!!

      Löschen
  12. Anonym21/11/14

    Ähmja, das kommt mir bekannt vor!
    Es waren die 80er Jahre und meine Freundin und ich kauften uns diese damals so schicken Overalls in Lachsfarbe. Leider muss man die jedesmal komplett waschen und bügeln und die Farbe blich immer mehr aus, bald waren sie fast weiss. Aber frau weiss sich ja zu helfen, wir kauften Stoff-farbe im Supermarkt und färbten sie in der Waschmaschine nach. Hat toll geklappt, ein leuchtendes Lachs-Orangerot! Stolz trugen wir sie bis... tja... bis wir an ein paar gut gelaunten Müllmännern vorbeikamen. Sie meinten, WOW, in DEM Outfit können wir sofort bei ihnen anfangen!

    Okay... die mühsam nachgefärbten lachsfarbenen Overalls landeten genau dort, wo jetzt deine Bluse ist!

    AntwortenLöschen