Mittwoch, 27. Mai 2015

Frisurenbeschwerde

Wir erinnern uns an die E.T.-Gedächtnis-Toupage von neulich.

Als Toupage und Stylingprodukte mühevoll rausgekämmt und gewaschen waren, blieb dies hier übrig:

Im Frisösenfachjargon vermutlich
"Der Vollpfosten" genannt.

Da hilft kein Föhning und kein Styling, ich sehe aus wie ein "12-jähriger aus einem Heim für Schwererziehbare" (Zitat Guido-M. K.).
Also hin zum Salong, um mich zu beschweren.

Die Chefin stand an der Rezeption. Sehr gut!
Da kann sie ihrer Angestellten gleich einen Megaanschiss verpassen.
Dachte ich.

Ich: "Ich war vor ein paar Tagen hier. Könnten Sie mal ein Blick auf mein Haar werfen und mir sagen, wie man das retten kann?"
Chefin: "Wieso retten?"
Ich"Gucken Sie doch mal - ich sehe aus wie ein Vollpfosten!"
Große Augen.
"Neee.... wieso? Das ist doch eine ganz normale Frisur."
Ich"Ganz normal? Das sieht furchtbar aus! Toupiert ging es ja noch, aber jetzt...?!"
"Wer hat sie denn bedient?"
Ich"Den Namen weiß ich nicht und ich sehe diejenige jetzt hier nicht."
(Diejenige, die sich übrigens angemaßt hat, mir beim Plaudern zu stecken, wie scheiße sie es findet, wenn frau mit einem Kindsvater weder liiert ist, noch zusammen wohnt. Was erlauben?!)
Sie umrundet mich.
"Ähm , tja, also... Was hatten Sie denn mit meiner Kollegin besprochen?"
Ich"Waschen, Spitzen schneiden, föhnen. Dass sie direkt eine neue Frisur draus macht, kann ich nicht ahnen. Hatte außerdem meine Brille nicht auf, ohne die ich kaum sehe."
"Aha, hmmm, aber der Schnitt ist echt gut."
Ich"Gut? Was soll das denn für ein Schnitt sein? Und diese Fusseln vor'm Ohr...?"
"Die können wir wegschneiden, aber dann haben Sie eine Kurzhaarfrisur."
(Was wir ja dringend vermeiden wollen, nicht wahr?!)
Ich"Aber die Fusseln sehen blöde aus!"
Chefin weiß die Lösung: "Da fehlt eindeutig Wax! Sie müssen Wax im Haar verteilen. Nach dem Waschen überkopf föhnen, damit Volumen reinkommt, dann Wax reinkneten." Sie macht's großgestig vor. "Und dann nur etwas kneten und zupfen und wuscheln, ganz einfach. Dann sieht's gut aus."
Ich: "Zum kneten, zupfen, wuscheln fehlen mir momentan Zeit und generell Geschick."
Ich kann gerade nicht mal in Ruhe pinkeln gehen, da habe ich erst recht keine Zeit, mich allmorgendlich zu stylen!
"Am besten machen wir einen neuen Termin aus. Oder können Sie direkt hierbleiben?"
Ich"Nein, mein Baby schläft im Auto."
"Dann am Samstag?"
Ich"Mal sehen, ob ich einen Babysitter finde; ich melde mich...."
Nicht.

Den Verlauf des Gesprächs hatte ich mir etwas anders vorgestellt und wenn die Chefin den Schnitt für gut befindet, dann habe ich auf kostenloses Irgendwas eh keine Chance.

Das nächste Mal, werde ich beim Frisör die Brille auflassen und jeden Handgriff genauestens beobachten!
Aber das hat jetzt erstmal ein halbes Jahr Zeit...
Frau Pavenstädt geht  ja immer in diesen hippen Laden "Hairkiller" (Frisuren von Kindern für Kinder) und sieht echt dufte aus, obwohl sie schon seit mindestens 25 Jahren das Zielgruppenalter überschritten hat. Vielleicht sollte ich mich auch mal hinwagen.

So, nun entschuldigt mich, ich geh mich mal eben an Elvis' 20-Ocken-Gold Digger-Wax vergreifen, das extra aus Dänemark importiert werden musste - der wird sich freuen...

Kommentare:

  1. ...ich war mal 10 Jahre lang Hundefriseuse - also ein Pudelkrönchen würd ich noch hinbekommen...

    AntwortenLöschen
  2. Jo. So verhunagelt würde ich im Januar. Mit noch nicht mal 36 Jahren bekomme ich sowas verpasst! Ich hab aber noch im Salon rumgeblökt.
    War aber schwierig ...
    Bis dato hatte ich meine Mähne etwa hüftlang, wollte wegen meiner lebendigen toilettenbürste n Bob.
    Hat sie auch zunächst versucht, da kam dann aber die "Prinz Eisenherz" Version raus.
    Dann bat ich darum, die Spitzen fransig zu schneiden.... Und. Naja.
    Ich dachte da an die letzten 5cm der Länge. Sie ließ mir nur noch 5cm obenrum.

    Sieht scheisse aus. PUNKT.

    Jetzt ist Ende Mai. Und ich erschrecke nicht mehr ganz so oft, was für'n Besen mir da im Spiegel entgegensieht.

    AntwortenLöschen
  3. Ich möchte dich jetzt nicht frustrieren und das Foto ist jetzt ja auch nicht wirklich scharf, aber für mich ist das jetzt schon eine Kurzhaarfrisur, ob mit oder ohne Fransen am Ohr.

    Wenn die Chefin den Schnitt gut findet, kannst du den Laden knicken.
    Wenn ein Kunde mit seinem Schnitt unzufrieden ist, dann ist es kein guter Schnitt. Der kann dann handwerklich in Ordnung sein wie er will.

    Wenn ein Kunde sagt Spitzen schneiden und dabei dann eineKurzhaarfrisur herauskommt, die man nur noch mit aufwändigem Styling und Wax retten kann, dann ist das schlicht ein Scheißschnitt.
    Alelrdings, was willst du jetzt machen? Noch mehr abschneiden macht sie schließlich nicht länger...

    Ja, klau Elvis mal sein Wax und gel die Haare das nächste halbe Jahr nach hinten bis du einen Zopf machen kannst.

    Ansonsten bin ich froh, dass du einen netten Fan hast, der dir Nervennahrung hat zukommen lassen.

    Wie sagt man so schön?
    Aufstehen, Krönchen zurechtrücken und weiter stolzieren...

    AntwortenLöschen
  4. an der aussage der chefin, dass es mit wax und sonstwas gut aussieht, erkennt man schon, dass die keine ahnung haben. ein schnitt muss auch ganz ohne stylingprodukte sitzen. vielleicht gibt's ja in deiner nähe einen friseur, der die englische haarschneidetchnik beherrscht, die sollen ja sehr gut sein.

    AntwortenLöschen
  5. Lass sie wachsen und wachse (waxe?) derweil mit Gold Digger Wax. Oder kauf dir so'n Beanie, wie es die Zwölfjährigen tragen - wenn du eh schon so aussiehst, isses auch wurscht - und halte durch. Lass sie nicht noch kürzer schneiden. Vertrau einer weis(s)en Frau.

    Für das Geld, das ich jahrelang zum Friseur getragen habe, hätte ich mir ein Paar Manolos kaufen können und jetzt geht mir das Licht auf, dass die Haare länger viel besser sind. Und nu? Halblange Haare und Schuhe von Z*alando anstatt Rapunzel auf Manolos. Arschkarte. ;D

    AntwortenLöschen
  6. Anonym27/5/15

    kneten wuscheln und zupfen dauern doch nur 5 Minuten. fransig und trocken sieht das Ganze sicher viel besser aus. noch mehr anschneiden würde ich auch nicht lassen
    vielleicht ist das ja jetzt ne super Grundlage für die zukünftige Langhaarfrisur?!

    das wird sich verwachsen. in ein paar Wochen sieht es nicht mehr so artig aus.

    AntwortenLöschen
  7. Anonym27/5/15

    abschneiden ... sollte das heißen. sorry

    AntwortenLöschen
  8. Vorschlag:
    Elvis`Taschengeld erhöhen. Günstige Haarschere kaufen. Warten, bis genug da ist zum üben, zB hinten die Kante trimmen.
    Durchatmen. Vorteil: kann später stärker eingekürzt werden, nach dem nächsten Waschen oder so, und liegt nicht in der Akkord-Arbeitszeit im Laden. Sorry anwesende Friseure, aber jede Person mit ein bißchen räumlichen Denken kann das.
    Bitte: weg mit diesem Rot. Normalerweise mag ich das ja, aber da war Mokka eindeutig besser!
    Hinweis: Adele (die eigentlich tolle echte Haare hat) hat in dem Video homecoming glory ne ähnliche Frise.
    Deshalb wird alles gut!
    Tröst, Katja

    ...und für Notfälle gibts im LHN eine Liste vertrauenswürdiger Friseure, die nicht mehr abschneiden als abgemacht - für später so, wobei Kante schneiden echt einfach ist

    AntwortenLöschen
  9. Wieder so ein Beispiel,weshalb ich mir seit Jahren die Mähne selber schnibbel. Mit guter Schere vom Fachmann natürlich. Eben weil dieses "nur die Spitzen und den Spliss raus" fast ausschließlich dahingehend interpretiert wird, dass sie radikal 20cm Länge weg machen und der Spliss bei den restlichen Haaren bleibt. Nä.
    Da nehm ich mich lieber hi und da paar Minuten des Splisses selber an und alle drei Monate schneid ich was Länge weg. Fertig.
    Haare glücklich. Geldbeutel glücklich. Brummelchen glücklich.

    Was das Retten der Frisur betrifft.
    Nach dem Waschen würd ich wohl ins handtuchtrockene Haar kopfüber Schaumfestiger reinpacken, damit se was oben bleiben und nicht so platt runter fallen. Das ist ne Minute. Und mim Luxus-Wax dann bissi definieren. Aber... In der Theorie klingt das alles so einfach.
    Notfalls Mützen! Die retten alles XD Und verstecken auch mal ne leicht fettige Mähne, wenn dich dein kleines, krabbelndes Hoppala wieder vom Duschen abhält :D

    AntwortenLöschen
  10. Oh, Frisuren des Grauens! Mein Tipp: über Kopf föhnen, Haarspray rein, nicht mehr kämmen, dann haste Volumen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sieht sie dann nicht aber eher aus wie n explodiertes Sofakissen???
      Also Bild 1 finde ich ja wirklich gruselig, sieht aus wie Omma - aber Bild 2 finde ich schon wieder irgendwie cool. Haare hinter die Ohren und mit Wax nen leichten Seitenscheitel definieren, bisschen Lipgloss aufn Mund - schon gehste als die große Schwester von Elvis durch :D

      Löschen
    2. genau meine worte - wollt' ich auch grad vorschlagen

      Löschen
    3. Diesen Antrag unterstütze ich.

      Löschen
    4. Anonym28/5/15

      Ich gebe jetzt mal ungefragt und als Außenstehender zum Thema Schönheit meine Meinung zum Besten. Zum einen sind Haare nicht automatisch schön, nur weil sie lang sind. Und zum anderen ist eine Kurzhaarfrisur nicht automatisch hässlich, nur weil sie praktisch ist. Und nun zum Eigentlichen. Wenn man hier Anträge stellen darf, tu ich das hiermit: 1. Die Haarfarbe von Rot bitte wieder auf dunkel wechseln. Und 2. Die vermeintlich unauffällige und unsichtbare Brille austauschen. Am Besten in eine auffälligere, gerne auch eckige.
      Schöne Grüße
      Der Neue

      Löschen
  11. Anonym28/5/15

    Kommt Zeit...wachsen Haare ;-)
    Lg Niggelo

    AntwortenLöschen
  12. Ich schließe mich meinem Vorredner/ meiner Vorrednerin an.

    AntwortenLöschen
  13. Anonym28/5/15

    beim Anschließen mache ich auch mit.

    Die Neue

    AntwortenLöschen
  14. Beim Hairkiller hab ich ein Problem mit dem Namen... ;)

    AntwortenLöschen
  15. @ kunstecht:
    Eine hellbraune Irish-Setter-Mähne wäre mir lieber.
    @Gundel_:
    Oh Gott! Von hüftlang über Eisenherz zum Pixie - nervenzusammenbruchreif wär ich gewesen!
    @ Lady Crooks:
    Die Chefin MUSSTE den Schnitt ja für gut befinden, sonst würde sie ihrer Angestellten in den Rücken fallen. Das macht ja kein guter Chef.
    Und nach dem Friseurbesuch hab ich vor lauter Frust die GESAMTE Nervennahrung auf einmal aufgefressen und war danach so angeheitert, dass ich mir die Ohrfransen selbst abgesäbelt habe. (Bei Galileo haben die das mal getestet - und behauptet, man muss 5 Packungen MonCherie essen, um besoffen zu werden - glaub mir, es reicht 1!).
    @ cucuracha:
    DAS ist mal ne Idee! Ich werde in meiner Facebook-Städtegruppe rumfragen, welcher Friseur es mir auf englisch machen kann.
    @ Anna:
    "Für das Geld, das ich jahrelang zum Friseur getragen habe, hätte ich mir ein Paar Manolos kaufen können" oder eine wunderbare Echthaarperücke!
    @Anonym:
    Kneten wuschen zupfen dauert nur 5 Minuten?! Aber nicht bei einem Frisieridioten wie mir! Im schlimmsten Fall muss ich das ganze Stylingzeuchs nochmal rauswaschen, da kommste locker auf 'ne Stunde!
    @Katja:
    Adele trägt in dem Video einen hüftlangen Zopf! Was ist daran denn wem ähnlich?
    Und das hellere Rot habe ich dem dunkleren Mokka vorgezogen, weil (Vorsicht: Altweiberfalle!) der graue Ansatz dann nicht so schnell sichtbar wird wie bei einer dunkleren Farbe.
    @Brummelbrot:
    Ich hab mir mal mit Mützentragen bei einer verhunzten Übergangsfrisur über die schlimmste Zeit geholfen, ging gut, war allerdings übern Winter. Und Mütze im Sommer ist nicht so meins...
    @ Annika:
    Da werden schlimme Erinnerungen wach an 1991, als ich sehr spätpubertär einen auf Punk gemacht habe. Puuuh.
    @ Manu:
    Ja, klingt fies, aber die Pavenstädt hat die Haare echt immer schön!
    @ Helma:
    Stolpere über den Lipgloss...
    @ Neu anonym:
    DER Neue, DIE Neue - ja was denn nun?!
    Und NEIN, ich werde meine Brille keinesfalls in ein eckiges, womöglich noch schwarzes Modell eintauschen, denn dann sehe ich aus wie derzeit 99,9 aller Brillenträger. Will ich das? Nee.
    Ich finde nämlich oval und metallisch bei Brillen schön (Es lebe die Nickelbrille!!) und nicht diese Heinz-Erhardt-Gedächtnis-Bomber. Jawoll!

    AntwortenLöschen
  16. Sorry, ich find den link auf die schnelle nicht. Sah aber wirklich sehr angefressen und eher schröklich aus! Halt die wesentlich jüngere Adele...
    Altweiberfalle? Dann vielleicht was helleres? Blondinen und Spaß und so? Aber jetzt nicht noch blondieren bitte, denn was schiefgehen kann, wird jetzt garantiert auch schiefgehen.
    Ich schick ein Bröckchen Geduld rüber (mehr kann ich leider nicht entbehren...)

    AntwortenLöschen
  17. Anonym29/5/15

    Nun möchten wir aber bitte das Ergebnis der Schnapspralinenohrfransenschnibbelextase sehen!

    Übrigens sieht man bei roten Haaren die friedhofsblonden Ansätze genauso gut wie bei dunklen Haarfarben. Ich schreibe aus Erfahrung.

    Die Neue. weil weiblich ;-)

    AntwortenLöschen
  18. @ Katja:
    Besser aufpassen! BLONDIEREN ist Fehler No. 1 der Altweiberfalle!
    @ Neue:
    Auf keinen Fall! da platzt mir ja die Linse, wenn ich dieses Massaker knipse! Aber glaub mir, ich stehe fast jeden Morgen mit den Tränen in den AUgen vorm Spiegel! Und das sind keine Freudentränen...

    AntwortenLöschen
  19. Anonym8/6/15

    hat sich das Desaster inzwischen schon ein bisschen verwachsen? *vorsichtignachfrag*

    angenehme Woche, die Neue

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, sehe immer noch aus wie ein Pfosten!

      Löschen