Samstag, 30. Mai 2015

Ich ruf mal rasch bei Youtube an!

Neulich sorgten Omma und Oppa wieder mal für diverse Irritationsmomente.
Kennt ihr das?
Wenn man nicht genau weiß, wer da gerade was nicht richtig versteht, man selbst oder der andere...

Wir erinnern uns: Omma und Oppa technisch bestens ausgerüstet, aber nicht so richtig Ahnung.

Oppa: "Ich muss ja demnächst ins Krankenhaus und will mir dann über's Handy meine Marschmusik anhören. Das Überspielen von CDs auf den Computer klappt, aber von da auf's Handy klappt nicht. Was mache ich falsch?"
Ich: "Weiß ich nicht. Muss mal googeln. Hör' dir deine Marschmusik doch über youtube an."
Oppa: "Nee, die gefallen mir nicht."
????
Ich: "Wer gefällt Dir nicht?"
Oppa: "Na, Youtube. Was die da senden gefällt mir nicht. Neulich lief da ein Film, in dem ein Russe zeigt, wie man Melonen isst! So ein Blödsinn!"
Ich: "Aber Youtube ist doch kein Fernsehsender! Du kannst Dir doch aussuchen, was Du da sehen willst und was nicht." 
Oppa: "Ach?!"
Ja, ach!

Omma, gezwungenermaßen durch Oppa zum Smartphone-Newbie avanciert (sie erbte gegen ihren Willen sein Samsung S5, weil er unbedingt das Edge haben wollte) und noch im wie-ich-vermeide-ständig-mit-dem-Daumen-auf-die-Aus-Taste-zu-tatschen-Stadium, grätscht dazwischen:
"Elvis guckt sicherlich auch Videos auf Youtube."
Ich: "Ja klar. Sein Favorit ist da übrigens Money Boy. Den musst Du Dir unbedingt mal ansehen, Du schmeißt Dich weg!"
Omma: "Au ja, mach ich. Sag' mir mal, wo ich den finde."
Sie steht auf und holt Zettel und Kuli.
"So, dann gib' mir mal die Nummer von dem."
????
Ich: "Von wem?!"
Omma: "Na, von diesem Mammy-Toy."
Ich: "MONEY BOY heißt der!"
"Wie?!"
Ich buchstabiere, sie schreibt mit.
Omma: "Und wie ist nun die Nummer?"
Ich: "Welche Nummer denn?!"
Omma: "Na, wo ich die Videos sehen kann."
Ich: "Dafür brauchst Du keine Nummer! Gib einfach Money Boy bei Google ein, da wirst Du fündig."
Omma: "Ach?!"
Ja, ach!
Möchte nicht wissen, wie oft sie schon versucht hat, über's Smartphone bei Google anzurufen...

Ich hoffe allerdings, sie hat es schnell wieder vergessen, denn sooooo ommageeiget ist Money Boy nun doch nicht:



Ich frag' mich ja immer:
hat der keine Mutter, die da Schlimmstes verhindert?!
Oder weint die sich jeden Abend vor Gram in den Schlaf??


Kommentare:

  1. Omma und Oppa sind eine Wucht!

    AntwortenLöschen
  2. Schließe mich Annika an,finde ich echt enorm - in dem Alter!
    So einen total Bekloppten wie M.Boy solltest Du ihnen aber nicht zumuten.
    Uns bitte auch nicht...

    AntwortenLöschen
  3. Ach, Du lieber HImmel!!
    Was ist denn das für ein Bürschlein??
    Kann sein, seine Mutter hat sich von ihm scheiden lassen.
    Und wieder stellt sich die Frage: Muss man seine Kinder immer lieben?
    (Unser Oppa druckt sich übrigens gern auch mal das 160seitige Handbuch zu seinem Smartphone aus.)

    AntwortenLöschen
  4. Immer wieder unglaublich diese Technik Nerds ^^

    AntwortenLöschen
  5. Anonym30/5/15

    Money Boy schau ich mir nicht an.
    Aber deine Eltern finde ich zwar anstrengend, aber auch süß. Sie versuchen es ja wenigstens.
    Und ich bin froh, wieder bei dir schreiben zu dürfen. Danke :-)
    LG
    Marion

    AntwortenLöschen
  6. Meine Ma ist zwar schon längst Uromma ( nicht meine Schuld!), schafft es aber seit 1975 noch nicht mal ihren Wecker von Sommer- auf Winterzeit umzustellen.
    Die würde sofort das Service von Tchibo nehmen, aber nur wenn da kein Telefon bei ist!

    Freu dich über diese erheiternden Senioren in deiner Nähe :)

    AntwortenLöschen
  7. Anonym31/5/15

    Klasse! Und vor allem weil ich mich wegen Deines herrlich überspitzen Humors verlas und das "Tshibo Mohnblütenservice" (ich zommte nicht größer...) als Little Lucky identifizierte: Baby=Mohnblütensyndrom= Schlafkoma) :-)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lol* Ich habe mich auch gerade gefragt, was es mit diesem Mohnblütenservice vom Kaffeeröster auf sich hat. Der übliche Montagsblackout. Na ja, bei dem Wetter nimmste fast alles, was irgendwie ... äh... stimmungsaufhellend wirkt. ;D

      Löschen
  8. Mwahahahahahahahahahaaaaaaa...sehr geil. Und irgendwie deprimierend, weil ich noch das S3 habe (ja...Steinzeit ole...) Der Russe mit der Melone hat mir die Augen geöffnet...also Melonentechnisch. Money Boy kann ich mir leider nicht lange antun, weil ich dann irgendwo zwischen Fremdscham und Aggroexplosion lande...aber trotz allem. Seit mein Vater rausgefunden hat, wie Youtube und Ebay funktionieren, haben sich da WELTEN aufgetan...

    AntwortenLöschen
  9. bin sprachlos. money boy. kann man das Internet nicht wieder abschaffen?

    AntwortenLöschen
  10. @ yellow snow:
    Hast Recht - MoneyBoy ist vllt doch nicht so das Wahre für Leute, die die Meldungen im "Postillon" ernst nehmen!
    @ Fraulavendla:
    Naja, die MoneyBoy-Mama kann ja froh sein, dass ihr Spross wenigstens selbst für seinen Lebensunterhalt sorgen kann.
    @ Anna & Anonym:
    MohnblütenGESCHIRR!! So besser? :-)
    @ fraupmachtkopfsalat:
    Boah, Ebay kann er auch?! Da öffnen sich ja Welten :-)
    Stelle mir gerade vor, wie unser Omma sagt:"Bei Ebay hab ich noch nie was gekauft - da geht ja nie jemand ran!"

    AntwortenLöschen
  11. Haha :-)
    Mein Babba hat noch nicht so lange I-Net, seit kurzem besitzt er sogar 1 Tablet!
    Allerdings hat er seine eigenen Namen vergeben, wie z.B. "Gockle" für Google und "Tuju" für youtube :-))) Ich find's toll, wenn die Oldies sich damit beschäftigen und im Hirn hoffentlich noch lange fit bleiben ;-)

    AntwortenLöschen