Dienstag, 19. Januar 2016

Huch, hallo Wechseljahre!

Lange erwartet, endlich sind'se da!

"Ja, leck' mich am Arsch!", täte unser Uromma jetzt rufen und dabei mit der Faust auf ihr Nierentischchen hauen, so dass der Cognacschwenker erzittern würde.

Der Kleine Fabian (aka mein Gyn) guckt mich mitleidig an, wohl in Erwartung eines Tränenaus- oder Nervenzusammenbruchs.
Vielleicht hat er auch Angst, dass mich ad hoc eine dieser berüchtigten Stimmungsschwankungen übermannt und ich ihm eine 'reinhaue.

Tatsächlich kann ich seit dieser Info ein fettes Grinsen nicht unterdrücken.

Ich habe wirklich eine Stimmungsschwankung, eine positive:

WOOOOHOOOOOOO!

Der Kleine Fabian hat dann noch über Eizellen, Schleimhaut und Gelbkörper doziert, aber ich habe nicht richtig hingehört.
Eisprung und Steuern - 2 Dinge, die ich noch nie kapiert habe und auch nicht mehr kapieren werde und jetzt muss ich das auch nicht mehr; ich habe schließlich Wechseljahre und einen Steuerberater.

Endlich.
Endlich ist Schluss mit dieser entwürdigenden Prozedur Monat für Monat für Jahr für Jahr.

Unvergessen der Anblick meines rotverfärbten Frotteeschlüpfers am Morgen des Heiligabend anno 1979, ich war gerade 12 geworden (danke nochmal, Natur, du Megabitch!).
Ich brüllte meine Mutter aus dem Bett, die mir ein Paket Binden reichte und auf meine panische Frage "Wie oft hab ich das denn jetzt??", meine Panik noch steigernd, in dem sie dank Schlaftrunkenheit und eigenem Schreck etwas unpräzise mit "Immer." antwortete.

Unvergessen auch die Tonnen an vollgebluteter Wäsche, Autositze, Sofas und Matratzen, weil die Always Ultra extra loooong and breit entgegen ihres Werbeversprechens meine Viertelpfünder nicht halten konnten.

Einen ganzen Industriezweig habe ich am Kacken gehalten mit meinen allmonatlichen Tsunamis.
(Börseneinstürze bei Procter & Gamble während beider Schwangerschaften!)

Endlich hat dieser entwürdigende, siffende, müffelnde, schmerzende Schleimscheiß ein Ende!

Der Kleine Fabian hat mich zwar vor eventuell auftretenden Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen und Schlafstörungen gewarnt, aber das nehme ich gerne in Kauf, solange es untenrum hübsch trocken bleibt.
Äh, ihr wisst schon, was ich meine.

Hach, ihr seht mich entzückt und hocherfreut über eine neue Lebensphase!

Was mach ich bloß mit dem allerletzten OB?
Rauchen oder beerdigen?


Und sonst so?
Ach ja - Lucky Luke hat mir die Nase gebrochen.
Aber -hey!- was ist das schon gegen die Wechseljahre?!

"Hach, Kinderschnee...", tät unser Uromma jetzt sagen. "Ich freu' mich!"


Memo an mich:
sofort aufhören, unser Uromma zu zitieren!!!!

Label: Wechseljahre

Kommentare:

  1. Den allerletzten OB würde ich mal aufheben. Kann immer nochmal was nachkommen. Aber wohl keine Nachkommen mehr.

    AntwortenLöschen
  2. Anonym19/1/16

    Alle 28 Tage habe ich genau diese Hoffnung und ich habe bereits vor 4 Jahren ( damals 41 ) per facebook, blog und Postkarte ( fuere Omma, die hat kein Internet) verkuendet, das sich Alle fuer genau DEN Tag bereit halten sollen, denn das wird angemessen im engsten Kreise aller derer Weiber gefeiert die ebenso gelitten haben wie ich!
    Ich bin seit dem allerdings Zyklusdeppressiv, also alle 28 Tage ueberkommt mich nach dem Schutzfolie entfernen ein Heulkrampf und lethargisch eiere ich dann 6 Tage lang zwischen Bett und Sofa hin und her.
    Ich hasse es!!!
    Und ich beneide Dich aufrichtig!!!! Von Herzen... also nicht so von wegen nicht goennen... Nein aus tiefstem Herzen freue mich mich fuer Dich und wuensche Dir eine wunderbare 2. Lebenshaelfte ... und einen allzeit sauberen Schluepper!
    Frau L aus DO

    AntwortenLöschen
  3. Und darauf jetzt ne Pulle Sekt :)

    AntwortenLöschen
  4. Gratulation. Und mögen dich die Hitzewellen nicht davonschwemmen.
    Dein Sohn scheint mutterzerstörende Tendenzen zu haben.

    AntwortenLöschen
  5. echt jetzt? voll vorbei?....sie sind doch JÜNGER als myself??!!
    *kreisch*....wasmachichnurfalsch...
    Jut, meine Ovarien taten noch nie was sie hätten tun sollen, überproduktive Dinger, ey.(derwissendeLeserweißwasichmeine)
    also...genießen se es. Hat ja alles eine Zeit, nech?
    ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer spät nochmal schwanger wird, der kommt rascher in die WJ. Sacht der Fabi und der musses wissen, der hat ja Apritur.

      Löschen
    2. Und dieser Kommentar war die Ursache für den Babyboom der ü40er in Bloggerhausen.

      So wird es in der Zeitung stehen!

      Löschen
    3. Muss lachen! Das - Frau Nickel - waren auch meine spontanen Gedanken :)
      Schön, dass Du den Quark jetzt hinter Dir hast, Juliane. Aber ich sitze diese Dinge dann doch lieber noch aus als noch mal anzufangen. Habe mehrfach drei Kreuze geschlagen, dass meine Söhne inzwischen groß sind :)

      Löschen
    4. Anonym19/1/16

      na, ich werde mich sehr hüten...sehrsehrsehr....noch Mal schwanger zu werden. SEHR.
      bei meinem Glück??
      ne.
      ich will ja nich in et ER*TE*EL.
      ...
      Frau G. aus K a. R

      Löschen
    5. ER*TE*EL????? Erztexel? Erbteiel? Ermtetel? Erstegel?????

      Löschen
    6. sie wissen schon, die mit Dschungel und anderen Extremen...ts...
      52 jährige bekommt.....Xlinge...und so.
      ts.
      sowashalt.

      Löschen
  6. willkommen im Club... Bin schon seit 4 jahren dabei. Bei mir ging es mit 46 los und war auch gleich fertig. ohne stimmungsschwakungen, schweissausbrüche, hitzewallungen etc. BIN SO DANKBAR!

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin so neidisch! Freue mich aber auch für dich.
    Tatsächlich ist es bei mir auch so schlimm, dass man schon den Notarzt rufen musste, ich den Nachtdienst der Frauenklinik nutzte, die Schmerzmittelpharma am Leben erhalte...
    Wäre da kein Kinderwunsch, ich hätte mich schon sterilisieren lassen. Sogar auf eigene Kosten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym19/1/16

      das geht nur noch auf eigene Kosten!

      Löschen
    2. Ja eben. Wollte sagen: das würde ich gar in Kauf nehmen. Ist ja auch nicht billig.

      Löschen
  8. Anonym19/1/16

    Im Ernst??? Die Nase???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. JAA, die scheiß NASE! Schön, dass da auch mal jemand drauf eingeht. Pfff.

      Löschen
    2. immer erst der Zyklus, dann der Mensch
      jut : arme arme Muddernase....

      Löschen
    3. Erzählst du uns noch, wie es dazu kam? Zeigst du ihn jetzt wegen schwerstester Körperverletzung an?

      Löschen
  9. Anonym19/1/16

    Auf das andere Thema gehe ich neiderfüllt NICHT ein!!!

    AntwortenLöschen
  10. ob die wecheljahre so viel schöner sind als einmal im monat bluten ... ich höre da immer schlimmes. und meine mutter hat seit jahrzehnten hitzewallungen! sie ist ja fast 70 und kriegt sie immer noch. schön ist das ja auch nicht, vor allem hat man die dann jeden tag. ich hoffe, an mir geht das vorbei.

    ich wünsche dir möglichst wenig wechseljahrsbeschwerden :)

    AntwortenLöschen
  11. bin seit nem Jahr durch damit ...genau gesagt jährte es sich am 17 Dezember .... trocken .... also so halt .... WUNDERBAR ... herzlichen Glückwunsch auch (Y) :-D

    AntwortenLöschen
  12. Hab ich was verpasst? Seit wann bekommt man von einer Minute auf die andere nie wieder seine Regel, nur weil der Arzt mal "Wechseljahre" ruft? Das geht doch eine Weile, bis es ganz weg bleibt. Jedenfalls kenne ich das nur so aus den Erzählungen...

    Auf alle Fälle wünsche ich Dir, dass Du gut durch diese Zeit durch kommst und das ohne viele Beschwerden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja klar hast du was verpasst. Ich berichte ja hier nicht über jeden Arztbesuch und jede Unregelmäßigkeit. Dem Ausruf "Wechseljahre" gingen natürlich ein paar Jährchen dahin-Entwicklung voraus.

      Löschen
    2. Das, liebe Juliane, kann ich nun auch nicht wissen mit der "Dahin-Entwicklung". Es las sich, als ob sie gerade erst angefangen hätten. Dann mal "herzlichen Glückwunsch" :)

      Löschen
  13. Also, die Damen, das stimmt doch allet nich. Als mehrjährig Betroffener kann ich aus Erfahrung sagen, dass man während dieser Zeit den Humorpegel deutlich erhöhen muss, um das alles zu ertragen *Jammerlappen*.
    Beispiel? Normales PMS kann man ja am Kalender festmachen, alle Monate ein paar Tage, geh' ihr einfach aus dem Weg, gleich isses vorbei, aber in den WJ? Alle paar Tage granteln, dann wieder nett, wieder granteln und kein Finale mehr, das das beendet -> Dauerzicken. Und dann plötzlich der Schrei aus dem Badezimmer "Hört das denn nie auf?".
    Und beim "Lass uns reden"? Arbeit, einfach mehr Arbeit. Und Geschichten erzählen.
    "Wer ist die Schönste im ganzen Land?" "Natürlich Du. (Hab' sie grad' noch erkannt.)"

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe das nicht verstanden. Blutest du jetzt aus der Nase???

    AntwortenLöschen
  15. Ich wart und wart ja auch schon drauf, dass es mich endlich verlässt, aber da lässt es sich eher noch Zeit. *seufz* Glückwunsch zum Ende und genießen sie das neu gewonnene Gefühl!
    Und *räusper* der Junior hat sich echt mit der Nase … ich nehme an Schädel an Nase?! Dafür dann eher gute Besserung!

    Lieben Gruß,
    Diana

    P.S.: Schlimm wenn ich den Kinderschnee nicht versteh?!?

    AntwortenLöschen
  16. Rebekka19/1/16

    Ich glaub, das ist bei jeder Frau anders. Ich war früher ein Spielball meiner Hormone. Eine Woche nach den Tagen gings mir gut, ab dann ging es steil bergab mit der Stimmung und das PMS war immer mit einer depressiven Verstimmung verbunden.
    Seit den WJ gehts mir prächtig, ich war nie so ausgeglichen. Nebenwirkungen sind fast gänzlich ausgeblieben, nur eine Neigung zu Harnwegsinfektionen hat erst mal genervt, konnte dann aber auch durch Hormonzäpfchen wieder beseitigt werden.

    AntwortenLöschen
  17. Da ich zum Thema nicht sehr viel beisteuern kann,wünsche ich gute Besserung für die Nase.
    Läßt Du Freunde auf dem Gips unterschreiben?

    AntwortenLöschen
  18. Uh aua Nase? Hat das Kind einen harten Kopf und nur zielgenau mit dem Spielzeug geworfen.

    Zu den Wechseljahren gratuliere ich dann mal ;-) bei so viel Freude ist der Glückwunsch bestimmt angebracht.

    LG KaTe

    AntwortenLöschen
  19. Das Rote Meer ist bei mir zum Glück dank Entrümpelung lange Geschichte :) Glückwunsch!
    Und Mitleid für's Näschen!

    AntwortenLöschen
  20. Ich bin seit einem knappen Jahr am Anfang der WJ und wäre froh, wenn sich dieser monatliche (oder alle sechs Wochen mal) Schei** endgültig verabschieden würde (da akzeptiere ich gerne die Hitzewallungen bzw. das Frieren und die Schlafstörungen). Seit meinem 14. Lebensjahr geht das so. Wenigstens hat sich das Übergeben mit den Jahren gelegt. Auch wenn der Dreck nicht mehr regelmässig kommt, brauche ich trotzdem noch Inkontinenzeinlagen, weil sonst alles eingesaut wird und mir das Blut die Beiner runterläuft (sorry)! Kann doch nicht wahr sein ... werde nächste Woche 47 und habe schon vor 30 Jahren die Familienplanung abgeschlossen.

    AntwortenLöschen
  21. 1. Endlich "trocken" - herzlichen Glückwunsch!
    2. Aua! Wie konnte das mit der Nase passieren? Kopfstoß?

    AntwortenLöschen
  22. Herzlichen Glückwunsch, gute Besserung und ab auf den Scheiterhaufen mit dem OB..

    AntwortenLöschen
  23. Also ich hätte mir den OB einfach in die gebrochene Nase zu Stütze geschoben. Rauchen finde ich aber auch passend. Eine gute Nachricht - vor allem um deine persönliche Statistik für 2016 zu optimieren. Wobei der Satz "Es läuft" auch falsch interpretiert werden könnte ;-)

    AntwortenLöschen
  24. Was du jetzt alles an Geld sparst! Kannst du dir eine neue Nase machen lassen. Beim Nasenpapst.

    AntwortenLöschen
  25. Anonym20/1/16

    Gott, wie herrlich.....darauf warte ich auch schon seit geraumer Zeit, bin immerhin schon über die 50 rüber, aber nein, nix da. Jeden Monat sogar fast auf die Stunde genau immer und immer wieder. Werde wohl aus den Windeln nicht mehr rauskommen, wenn das "Auslaufen"vorbei ist , kann man ja schon mal an Inkontinenz und alles dazugehörige Equipment denken.....und das Näschen schön gerade anwachsen lassen, sonst gibt es nen Höcker.....liebe Grüße von Bridget Jones, dank Anonymustik kann ich hier heute auch mal wieder meinen Senf dazu geben.....

    AntwortenLöschen
  26. Gute Besserung für die Nase! Und Gratulation zu den Wechseljahren. Ich finde die gelegentlichen Hitzewallungen grade bei den aktuellen Temperaturen sehr angenehm!

    AntwortenLöschen
  27. @ Frau L aus DO:
    Na, dann wünsch ich dir, dass diese Depri-Phasen bald mal vorübergehen! Schon mal an Drogenkonsum gedacht??
    @ Lily:
    Wäre neulich nachts fast fortgespült worden...
    LL wurde mir direkt aus der Hölle geschickt und wird für einen frühzeitigen Abgang meinerseits sorgen, verursacht durch Herzinfarkt oder Schlaganfall. Wetten?
    @ Frau Gräde:
    ACH SOOOO! RTL meinen Sie! Sagense das doch gleich, stundenlang habe ich überlegt, für welche Buchstaben die Sternchen stehen mögen, stun-den-lang!
    @ Edelnickel, KaTe, blogg-hittn-wirtin:
    Schmusen - Kopfnuss - Kinderheim.
    @ cucuracha:
    Jaaa, diese Hitze, meine Tante hat sich mehrfach täglich umziehen müssen. Und weil sei ergo viel mehr Wäsche hatte als vorher war sie immer schlechtgelaunt. Nicht wegen der Hormone, nee, wegen der vielen Bügelwäsche :-)
    @ Paderkroete:
    Boah, du weißt noch das genaue Datum!
    @ blogspargel:
    Redest du hier von einer Werwölfin oder deinem Häubchen???
    @ bvr; yellow snow:
    SEHR WITZIG!
    @ Diana:
    Kinderschnee entwickelte sich aus dem Ausruf "Kinder,nee!" -> "Kinners, nee!" -> "Kinderschnee".
    @ Rebekka:
    Ja ja, die lästigen HWI. Da ich die meistens währenddessen bekommen habe, hoffe ich, ich bleibe verschont.
    @ Tatjana:
    Frieren,kotzen, Inkontinenzeinlagen? Gehts noch demütigender?! Die Erschaffung der Geschlechtsorgane hat der liebe Gott aber nicht richtig durchdacht, der Trottel.
    @ Bohli:
    Als Nasenstütze - ja klar! Dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin!
    @ Annika:
    NASENPAPST? Was es alles gibt! Isses etwa der Mang? (Mang hat sich mal geweigert, meinem fett gewordenen Ex das Fett abzusaugen... Aber über so private Dinge rede ich natürlich nicht!)
    @ Bridget Jones:
    Windeln - Binden - Inkontinenzeinlagen - Windeln.
    Da schließt sich der furchtbare Kreis.
    @ Frau Vau: Ich hab diese trockene Hitze - auch nich so schön...

    AntwortenLöschen
  28. also, ehrlich, ich finde es ja ganz entzückend, wenn ich sie mit 3 Sternen so beschäftigen kann...
    Gelingt ja auch nicht jedem, nech?

    AntwortenLöschen
  29. Hab meiner Mutter damals auch versehentlich die Nase gebrochen.
    Seitdem bekomme ich es regelmäßig "vorgeworfen". Seit 29 Jahren.
    Zum Glück ist aus mir trotzdem was geworden.

    AntwortenLöschen
  30. Und ich dachte immer, ich wäre ganz alleine mit meiner Wut auf diese Scheiße. Ich hab bei meiner ersten Periode geheult, weil ich es so schlimm fand, dass ich das jetzt immer wieder haben würde. Aber zum Glück gibt es die Pille und "Langzeitzyklen", so kann man den Körper künstlich dazu bringen, in immer größeren Abständen zu bluten...ich bin mittlerweile bei 15 Wochen und kann mich nicht beklagen, es war die beste Idee, die je ein Gyn hatte!

    Liebe Grüße,
    Charly :)

    AntwortenLöschen
  31. Tampons sind aufgrund ihrer Saugfähigkeit auch super für eine laufende Nase bei einer Erkältung geeignet. Und wenn man nicht gerade in der Größe XXL Big Gonzo gekauft hat passen sie auch gut in jede Tropfnase...

    Wollte ich nur mal gesagt haben... :-P

    AntwortenLöschen