Samstag, 12. März 2016

BÄM!

Neulich so:

da blowe ich nichtsahnend einen Job und dann geht der Typ dermaßen ab,

dass er beim Höhepunkt auf meine Handtasche haut!

1 Caramac und 2 Glückskekse zerschmettert!

Unfassbar, was man sich als Dame alles geben muss.

Und mit diesen verstörenden Bildern entlasse ich euch in ein ereignisreiches Wochenende!


Tüdelü...

Kommentare:

  1. Also, was lernt man daraus?
    Beim nächsten Mal im Restaurant die Handtasche mit unter den Tisch nehmen und nicht darauf liegen lassen.

    AntwortenLöschen
  2. Anonym12/3/16

    kann mich mal bitte jemand ganz schnell blitzdingsen?

    danke! die Neue!

    AntwortenLöschen
  3. Mitlesende Männer werden dich jetzt ganz anders sehen :)

    AntwortenLöschen
  4. Was in aller Welt ist caramark ?!

    AntwortenLöschen
  5. Äh, wie nun? Was sagten die Botschaften in den Glückskeksen dazu?

    AntwortenLöschen
  6. *höhöhö* ääähm - liest dein sohn eigentlich noch mit ???

    AntwortenLöschen
  7. Ach komm, jetzt stelle ich langsam aber sicher deine ganzen, spannenden Geschichten in Frage, samt Piloten etc. Oder hast du gerade deine Blogs verwechselt?
    Ungläubige Grüße aber gut unterhalten!

    AntwortenLöschen
  8. Uih... lecker ;-P
    Caramac ist auch zertrümmert noch gut, nur so schwierig zu essen...

    Genau, was sagten die Botschaften der Glückskekse?


    Und die Reaktion des Herren... eindeutig gut gewesen :P

    LG KaTe

    AntwortenLöschen
  9. @ MIC: Was in aller Welt ist Google??
    @ Fanouria, KaTe: Wer will in so nem Moment denn die Botschaften lesen? Ich war froh, dass das Caramac nicht zusätzlich geschmolzen war!!
    @ Tagpflückerin: ???
    @Sylvia: Kann sein. Ich hoffe, spätestens ab jetzt nicht mehr :-)

    AntwortenLöschen
  10. Danke,das die Waltons-Deko weg ist.
    Und ansonsten: Wenn Du nicht langsam das Buch schreibst,schreib ich hier ab und wir machen fiftyfifty.
    Oder besser 60:40
    Schließlich hab ich das Risiko und Du den Spaß!

    AntwortenLöschen
  11. *ROFL* Made may day!

    Btw: Das Caramac kannste noch retten: Die geschlossene Packung einfach vorsichtig im Backofen bei 50°C oder im warmwerdenen Wasserbad kurz schmelzen und dann abkühlen lassen. Dann ist es wenigstens wieder ganz. Die Glückskekse haben aber leider Pech gehabt …

    AntwortenLöschen
  12. Das spricht für die Qualität des... "Jobs".. Trotzdem. Schade um den Inhalt der Handtasche...

    AntwortenLöschen
  13. Na, wenn das kein Erlebnis (oder Posting...) für den heutigen Tag gewesen wäre! ;) - Wir erinnern uns: 14.3. - Steak- & Blowjob-Day.
    Insofern - du warst zu früh.
    Heiter, wenn's mal die Frau ist!

    AntwortenLöschen
  14. *pruuuuuust* Hab es gelesen und gestern fast den Morgenkaffee auf der Tastatur verteilt! JA, so kann das gehen, war auf jeden Fall ein guter Job. ;-)
    Heute zum Schni-Blo-Tag darfste das Ganze vielleicht nochmal versuchen. *kicher* Sei vorbereitet!

    AntwortenLöschen
  15. @ yellow snow:
    Ich bin faul. Also: OK :-)
    @ AnGarasu:
    Ooooder: Tüte auf, Brösel in den Mund kippen, fertig. Hilft supi bei allzu salzigem Aperitif ;-)
    @ Diana, Fuchsi:
    Dieser Tag hat ein bestimmtes Datum?? Dachte, das wäre nur ein Jux.

    AntwortenLöschen
  16. Wird heut ständig überall propagiert ... beim aufstehen war es mir heute noch nicht bewusst, aber ich blieb nicht lang unwissend! Und nun weiß ich gar nicht ... freu ich mich über den Mangel an Mann und die Fastenzeit?!? *lach*

    AntwortenLöschen
  17. Dritter Versuch- sollte zu später Stunde einfach nicht mehr versuchen, einen Kommentar zu schreiben.. Gedankensalat und so.. Also ich hoffe, es war ein ereignisreiches Wochenende :-) mit wem auch immer.

    AntwortenLöschen
  18. NA, ich dachte die Glückskeksbotschaft wurde später daheim noch gelesen ;-)
    Aber vermutlich stand dort sowieso schon was drauf wie: "Blow gefährdet Glückskeks"
    oder doch eher sowas wie
    "Sie werden erfolgreich sein"

    LG KaTe

    AntwortenLöschen
  19. Anonym17/3/16

    Und da wunderst Du Dich, dass es mit den guten
    Männern nicht klappt. Die mögen keine Frauen, die
    leicht zu haben sind. Das mögen nur die, die schnellen
    Sex wollen und sonst nichts.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hätteste ja mal eher sagen können! Und ich wunder mich immer...

      Löschen
    2. Anonym21/3/16

      Anonym hat nicht ganz unrecht. Um die Spreu vom Weizen zu trennen, schadet es sicher nicht, sich ein wenig Zeit zu lassen (mildernde Umstände, wenn man bereits ein sexloses Jahr hinter sich hat ;-))
      Männer sind halt manchmal so.
      Maxine

      Löschen
    3. Na ja, aber wenn man sich mal ein wenig Zeit lässt, langsamer angeht, und der Mann das gut findet und Verständnis zu haben vorgibt - und dann der Mann in der "Wartezeit" (ich rede von ca. eine Monat, wo man sich 2 x die Woche sieht) mit anderen Frauen überbrückt? Fühlt sich auch nicht toll an. Da ist man dann wohl weder Spreu noch Weizen...

      Löschen
    4. Anonym22/3/16

      Eindeutig Spreu... :-) Selbst wenn es mit so einem erst mal was wird, betrügt er einen doch bei der ersten Gelegenheit. Meine Hand drauf.
      Maxine

      Löschen