Dienstag, 21. Februar 2017

Ja. Nein. Vielleicht.

So furchtbar ich die männliche Informationsphobie oft finde, in manchen Situationen ist diese Art der Kommunikation erfrischend effektiv.

Telefon.
Ich:         Ja?
Anrufer: Bernd. Tach.
Ich:        Tach.
Bernd:   Ich geh' laufen. Lust?
Ich:        Ja.
Bernd:   7? Im Stadtpark?
Ich:        Jou.
Bernd:  Bis gleich.
Ich:       Bis gleich.

Beneidenswert wie sorglos Männer durch ihren Alltag stolpern, nicht wahr?

Versuch das mal mit 'ner Frau!

Laufen? Heute? Geht's noch?? Ich hab Kinder und bin spontan wie ein Baum!
Es müssen verschiedenste Dinge abgewogen werden; u.a. ob die Versorgung von Kind und Mann für Mutters tagelange 60-minütige Abwesenheit gewährleistet ist.
Der Mann kann sich Erbsensuppe aufwärmen, aber das Kind?!
Das mag keine Erbsensuppe, hmmm, da könnte man schnell vorher ein paar Sandwiches zaubern. Allerdings ist kein Käse mehr da und Sandwiche ohne Käse sind zu trocken. Dann muss Mayonnaise druff. Mayo ist aber so kalorienreich und das Kind ist in letzter Zeit eh etwas mopsig geworden, das hat's vom Vater.
Vielleicht sollte man erwägen, das Kind mit zum Laufen zu nehmen.
Das Erwägen entscheidet sich dagägen; mit Kind kann man nicht vernünftig tratschen laufen. Soll es halt fett werden, das Gör.

Wie ist überhaupt das Wetter?
21 Grad, Sonne. Grundsätzlich gut...
...aber da ganz hinten, dieses dunkle Dings am Horizont - ist das eine Gewitterwolke? Schnee, Regen, Hagel - egal, aber Gewitter?!
Man fühlt sich zwar zu jung zum sterben, entscheidet sich trotz eventuell drohendem Unwetter todesmutig für einen Lauf. Immerhin sagt die Statistik: jedes Mal, wenn wir vom Laufen kamen, regnete es IMMER erst, wenn wir zuhause eintrafen.
Wir werden in den nächsten Stunden diese Wolke ganz genau beobachten, halten uns regelmäßig per Handy auf dem Laufenden (höhö) und entscheiden dann um 7. Vielleicht haben wir Glück und sie hat sich bis dahin verzogen.

Was zieht frau an? Ist es womöglich schwül? Die atmungsaktiven Microrfaserklamotten sind in der Wäsche und die Baumwolljogger sind so fies warm. Obendrein ist der Träger vom Sport-BH gerissen und bei D-Körbchen, pardon, Körben, muss man sich ständig den Busen festhalten damit's nicht so reißt und wie sieht das aus?!
A propos: ist es denn im Stadtpark überhaupt sicher? Die Zeitung meldete gestern dort einen herumstreunenden Exhibitionisten.
Also nehmen wir zur Sicherheit den Hund mit. Oder besser doch nicht? Hunde dürfen im Park nicht frei herumlaufen und dann stolpert man ständig über die Leine und ist so abgelenkt, dass man sich nicht auf's Labern Joggen konzentrieren kann.

Und wer trägt diesmal überhaupt die scheiß Bauchtasche, in der man Getränke, Schlüssel, Portemonnaies, Handys, Traubenzucker und Plastiktüte* mitführen muss?

*(Mir war beim letzten Mal schummrig geworden. Das war aber nichts blutdruckmäßiges, sondern Hyperventilation, da der Musiker mit seiner halb so alten, wunderschönen Freundin vorbeischlenderte und ich einen Querfeldeinsprint hinlegen musste, weil ich ausgerechnet an dem Tag aus haushaltsfehllogistischen Gründen pinkes Shirt, schwarze Hose, blaue Schuhen tragen musste. Außerdem war ich dran mit Bauchtaschetragen (-> olivgrün!). Wenn ich schon verschwitzt und mies gelaunt herumrennen muss, dann bitte geschmackvoll gekleidet!)

Bernd ist übrigens mal, in Ermangelung einer sauberen Joggingbuchse, in Jeans gelaufen. Da waren ihm einige schiefe Blicke sicher:
Ist der Jeanstyp, der dieser attraktiven Endvierzigerin im farblich dufte aufeinander abgestimmten Spocht-Design hinterherjagt, womöglich der gesuchte Exhibitionist??

Usw.
Usw.

In 99% der Fälle enden solche Telefonate pro Lauf.
Einzige Ausnahme:
"Laufen? Heute? Nääää! Ich hab meine Tage und kann kaum sitzen, gehen, stehen. Ich mach mir 'n Mayonnaise-Sandwich und glotz TV. Tschüß!"


Pro-Tipp:
es muss nicht immer ödes grau/schwarz sein, das Auge läuft schließlich mit! Und wenn man mal ins Gebüsch kollabiert, wird man in sowas garantiert wiedergefunden!


Label: Laufen

Kommentare:

  1. ich sitz hier auf dem sofa und kichere beim lesen deines posts laut vor mich hin - danke dafür! :) :) :)

    AntwortenLöschen
  2. Anonym21/2/17

    Von SOWAS hab ich jetzt nen Augenschaden! Mensch! lach

    Gruß, die Neue

    AntwortenLöschen
  3. Ach, Juliane, herrlich schreibst du!

    AntwortenLöschen
  4. Hier so:
    Ich: Tach. C. Kann man … (alternativ Kannst Du …? Geht das …?)
    Er: Negativ.

    AntwortenLöschen
  5. *tränenlach* genau so is es hier!
    Du schreibst so grandios!
    Ich warte auf dein erstes Buch!

    AntwortenLöschen
  6. Anonym23/2/17

    Ha, Ha, Ha! Ich lach mir einen Ast... Ich lese hier so gerne - es ist immer wieder ein Vergnügen. Danke dafür!

    AntwortenLöschen
  7. Was bitteschön spricht denn gegen Laufklamotten in schreiendem Anthrazitgrö?

    Und warum sollte man gefunden werden wollen, wenn man(n) im Gebüsch liegt und rekonvalesziert?

    Und wieso eigentlich ist Wetter beim Laufen ein Problem? In unserer Gegend haben wir die meiste Zeit des Jahres Wetter. Was daran aber wirklich (wirklich!) stört, ist das Gerede der Leute über welchselbiges.

    ... und wenn Männe schon samt Nervzwerg faul zu Hause sitzen bleiben darf, dann soll er sich doch bitte gefälligst selbst drum kümmern was zu Beißen auf den Tisch zu bekommen, das den beiden die Gewißheit zu geben in der Lage ist, die Figur halten zu können.

    ... und jetzt aber hopphopp in den Park mit Ihnen! Da wimmelt es sicher von verbloggungswürdigen Themen. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Sonst gebe ich doch noch 'nen Heiermann in Rains Terenzikasse. ^^

      Löschen
  8. pst...ich hatte SOWAS in den 80ern beim Aerobic an...

    AntwortenLöschen
  9. Sowas ähnliches hatte ich auch mal geschrieben, da ging es um ein Gespräch zwischen -zunächst- zwei Männern und danach 2 Frauen, nach einem Friseurbesuch des Einen/der Einen. Immer wieder lustig:)

    AntwortenLöschen
  10. Habe mich heute den ganzen Nachmittag bis eben durch Deine letzten 4 Blogjahre gelesen. Die kannst Du locker als unterhaltsames Taschenbuch und an Sat1 zum Verfilmen verkaufen. Danke für den Nachmittag mit Dir!

    AntwortenLöschen
  11. @anna:
    Nicht kichern, laufen!
    @ Nelly: Bitte!
    @ Neue:
    :-)))
    @ Annika:
    Ich kann auch ganz herrlich schweigen!! :-)
    @ creezy:
    Aber zum Schluss kommt noch ein "Tschö" oder??
    @ Berta:
    KEIN BUCH!
    @ Herr Zimmermann:
    Ich persönlich rekonvalesziere ungern im Gebüsch! Dann lieber auf dem Rücksitz eines netten Retters.
    "Wetter" ist nur ein Problem, wenn es als Gewitter daherkommt. Mein Onkel ist vom Blitz getroffen worden (ja, tot) und daher fürchte ich nix mehr. Freilaufende Dobermänner? Taubeneigroßer Hagel? Kein Ding, aber Gewitter?!?
    Unterstehnse sich, diese doofe Terenzi-Idee auch noch zu befeuern! (Und dann nur mit 'nem Heiermann? Das ist ein Fünfer, oder?)
    @ Ruthy:
    ...wir alle :-)
    @ EQ:
    Ein Mann redet doch nicht über den Frisörbesuch! Er regt sich höchstens über den horrenden Preis auf :-)))
    @ meyrose:
    Oh, danke :-)))
    (Wieso 4 Jahre? Ich bin im März schon 7 Jahre dabei! Also zackzack die letzten 3 Jahre nachlesen!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind in Feedly nicht mehr drin.

      Löschen
    2. Natürlich nur 'nen Heiermann. Das sollte schließlich 'ne Drohung sein; da kann es doch nicht angehn dassas am Ende noch für den Clooney Schorsch reicht. ^^

      Löschen
  12. @Juliane
    Bitte? Unnötiges Kommunikationsgedöns. Braucht keiner.

    AntwortenLöschen
  13. Bist du noch da, Juliane? Ja, nein, vielleicht? Du wirst vermisst, bestimmt nicht nur von mir... Hoffentlich ist nichts passiert! Jeden Tag guck ich rein und... nichts!Ich will wieder was zum Lachen haben, bitte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym15/3/17

      Genau! So geht's mir auch. Ich will nicht bei "Bitte melde Dich" anrufen müssen, Frau Juliane, so sagen Sie doch was!
      Viele Grüße von einem sonst stillen, aber steten Leser

      Löschen
    2. Oh ja, bitte rufen Sie bei "Bitte melde dich!" an!!!
      Dann passiert wenigstens mal was.
      Ereignislosigkeit und "kein Bock" - schlimme Mischung.
      Selbst das Projekt "Dancing Queen" floppt. In der hiesigen Tanzpartnerbörse, in der ich mich angemeldet hatte, herrscht Schweigen.
      Aber demnächst mache ich eine kleine Reise, dann gibts wenigstens einen Reisebericht.

      Löschen