Mittwoch, 15. Februar 2017

Vagina an der Decke

Frau Lavendel glotzt ein Reh von der Schreibtischplatte entgegen.

Ich habe da weniger Glück, ich habe eine Vagina unter der Decke und einen Uterus an der Tür.


Voilà, wenn ich mich abends aufgrund der unbefriedigenden Gesamtsituation wimmernd auf dem Boden winde, bietet sich mir folgendes Bild:

Eindeutig, nicht wahr?

Mit 'n büschn Fantasie kann man sogar die Sitzbeine erkennen!


Das ist die einzige Vagina in meiner Wohnung.
Also an der Decke.
Alle anderen Panelen sind unauffällig.



Und wenn ich ausgewimmert habe und ins Bett gehe, bietet mir die Schlafzimmertür diesen Anblick:

Eindeutig ein Uterus.


Ein schwangerer Uterus!


Zwillinge.
Eindeutig zu erkennen: 2 Fruchthüllen!


Der einzige Uterus in der Wohnung.
Also an der Tür.
Alle anderen Türen sind unauffällig.

Das wirft Fragen auf:
Haben sich Deckenpanelen- und Türmaserungsdesigner einen Scherz erlaubt?
Oder ist das gar Kunst?
Und wenn ja, was wollte der Künstler damit sagen?
Oder "lebt" das Haus und bildet für jedes dort geborene Kind ein Fruchtbarkeitssymbol??
Egal, solange nicht plötzlich eine Sense oder Mutter Theresa erscheint...

Habt ihr auch sowas zu bieten?
Penisse im Antrittsstufenmarmor oder den Papst auf den Badfliesen?

Kommentare:

  1. Oh man, Juliane, ich glaub, Du verbringst zu viel Zeit zu Hause ;) Aber es wird ja jetzt langsam Frühling!

    AntwortenLöschen
  2. Mh, ich würde das gerne mal feng shui mäßig analysiert bekommen

    AntwortenLöschen
  3. Mein Highlight war gestern der Biotest vom Töchterlein: Die Eizelle springt die Eizelle wandert. Lag vor lachen am Boden. Blöd wenn man sich alles bildlich vorstellt... hihihi

    AntwortenLöschen
  4. *umkippvorlachen*

    Da ich nur eine weiss gestrichene Decke habe, finden sich solch interessanten Dinge bei mir nicht. Hach ja...

    Apropo Feng Shui - wenn es stimmt, was man sich in einschlägigen Kreisen erzählt, dann speichern Häuser/Wohnungen die Energien ihrer Bewohner. Vielleicht ist das also quasi Dein energetischer ähm Uterursabdruck da an der Tür. Weshalb aber die Vagina von der Decke hängt, bleibt auch mir ein Rätsel (nicht dass Dani sich das auch noch bildlich vorstellt *g*).

    Gut, ich hau jetzt ab, bevor ich noch mehr Blödsinn erzähle :)

    AntwortenLöschen
  5. Ein Hoch auf glatte, weiße Kunststoffflächen!

    AntwortenLöschen
  6. Heute Abend bin ich in einer Kneipe mit solchen Panelen. Ich werde wohl die ganze Zeit nur an die Decke starren und suchen. Aber was antworte ich, wenn einer der Kollegen fragt, was ich da mache? Wimmelbild? Vorsorgeuntersuchung? Doktorspiele? Mmmh ...

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe herzlich gelacht. Bitte verlieren Sie nicht Ihren Humor, es kommen auch wieder bessere Zeiten.

    AntwortenLöschen
  8. Unsere leicht marmodierten Badezimmerbodenfliesen zeigen je nach (meiner) Laune böse Clownfratzen oder lachende Gesichter.

    AntwortenLöschen
  9. Anonym15/2/17

    Das Phänomen hat sogar einen Namen: Pareidolie. Und es ist für die Psychologen sehr aussagekräftig, was man da so gerade erkennt ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. DANKE!! Jetzt gibt's für das was ich habe endlich 'nen Fachbegriff.
      Nun kann ich beruhigt schlafen.

      Löschen
    2. Von mir auch. DANKE!
      Wird man das wieder los?

      Löschen
  10. Mööönsch, Frau Juliane! JA KLAR hab ich so was auch daheim, gibt's denn soas?!

    Und wie von Ihnen schon völlig richtig vermutet: In den Badefliesen!
    Und Penisse... ich sag's Ihnen, PE-NISS-SE ohne Ende!

    Schauen Sie morgen mal bei mir rein?
    Aber bitte nicht, wenn Sie Ihre ängstlichen 5 Minuten haben oder gar auf nüchternen Magen.

    AntwortenLöschen
  11. Oh ja, Badfliesen ... jahrelang habe ich da bei meinen Eltern in einer auch was erkannt. Vor der Renovierung hatte ich noch ein Foto gemacht, das muss noch irgendwo in den Untiefen sein. Was ich dort immer sah? Den Oberkörper eines stehenden Bären im weißen Shirt mit einer Keule in der Pfote. Alles ganz normal ... :-D

    Die Vagina-Assoziation erinnert mich aber an ein gewisses Gl... äh Lied ;-)

    AntwortenLöschen
  12. Googlen Sie mal "Liebesbotschaft der Delphine" - Sie werden womöglich begeistert sein. ;-)

    AntwortenLöschen
  13. Fluchtwagenfahrer16/2/17

    Mensch Julchen, lass das Bier wech.
    Deine Vagina (die an der Decke) ist doch ganz zweifelsfrei ein KKK- Mitglied mit schmalem Schädel, wahrscheinlich mit der Saugglocke geholt (Pümpel)
    Und dein Uterus (der auf der Tür)ist auch ganz zweifellos eine Abbildung einer nicht mehr ganz frischen Vagina.
    Lass dir das mal vom Clit-Commander gesagt sein.
    Ju can call me Lassie

    AntwortenLöschen
  14. Pareidodings hab ich auch. Mit Wolken, Rauhfaser (mehr so mikro), und letztens hat mir doch ein Vogel ein Herz aufs Auto geschissen. Dagegen ist so ne Vagina (ist das nicht ne Vulva? Aber egal...) doch pipifax.

    AntwortenLöschen
  15. Ausbauen und ab nach ibä damit...Maria Magdalenas Muschi.
    Nach dem Jesus auf dem Toast,klappt das sicher auch.
    Dann biste saniert!

    Was ist überhaupt aus dem Kartoffel-Chip mit Bruce Lee geworden?
    Hast Du den noch?

    AntwortenLöschen
  16. Julchen, Du hast sowatt von eine anne Klatsche, hömma... Und datt is sowatt von gut! :)

    AntwortenLöschen
  17. @ yellow snow:
    Dagegen hilft nur ein Quartal in der weißgetünchten Gummizelle der nächstgelegenen Psychiatrie. Reset des Hirns sozusagen.
    Und den Chip gibt es nicht mehr, ich hatte da ein Hüngerchen...
    @Rain:
    Stimmt! Was Sie da im Bad haben ist ja unter aller Würde!
    @ Schokokäse:
    Da gibts ein Lied dazu?? Ha ha, die spinnen, die Menschen :-)
    @ Lily:
    Vagina, Vulva - egal, sowas muss ich nicht mehr wissen, ich hab jetzt Klimakterium!

    AntwortenLöschen