Montag, 26. Juni 2017

Wechseljahre muss man sich leisten können

Ich hatte ja keine Ahnung, welche Kosten auf mich zukommen, wenn ich erstmal im Klimakterium feststecke!
Ich Naivling dachte nämlich: biste die Periode los, sparste Hygieneartikel.
Unter'm Strich also mehr Geld für Snickers und Gin.

Was ja auch zutrifft, aber es entstehen Kosten ganz anderer Art.

Wasserkosten zum Beispiel.
Wer täglich 273 mal von heftigen Hitzewellen heimgesucht wird, der schwitzt und stinkt.
Ebenso müffeln dann Blusen, Shirts und, da ich abartigerweise auch an den Beinen schwitze: Jeans.
Also wird öfter geduscht und die Waschmaschine angeschmissen.

Während ich bisher mit trockener Kopfhaut gesegnet war und mit 2x pro Woche Haarewaschen auskam, muss ich meine neu entstandenen Fettsträhnen nun täglich einschäumen.
Was außerdem bedeutet, dass ich, als leidenschaftliche Vorratskäuferin, die gehorteten 19 Pullen "Head & Shoulders-Shampoo für trockenes Haar" (knapp 75 Ocken!) in die Tonne kloppen kann!
Oder es für die Schamhaarregion verwenden, denn da herrscht ja angeblich die gefürchtete Scheidentrockenheit, die ich persönlich für eine Erfindung der Pharmaindustrie halte.
Überlegt doch mal: wenn du 24/7 wilde Sexfantasien hast dir 27 mal pro Tag der Schweiß am ganzen Körper 'runterläuft, wo läuft der dann auch hin? Genau.



Reparaturkosten.
Wenn die Hormone tanzen, ein Mitmensch nervt und ich gleichzeitig überhitze, dann reagiere ich ein klein wenig heftiger, als normal.
In der Folge besitze ich nun einen Micke mit Loch, einen abgerissenen Sonnenbrillenhalter im Auto und diverse bunte Macken in der Wohnzimmertapete von all den gepfefferten Duplosteinen, auf die ich barfuß im Halbdunkeln so trete.



Pflegeprodukte.
Nicht nur die Haare fetten neuerdings, sondern auch das Gesicht.
Die Zeit des Tupfens ist angebrochen: man tupft unter den Armen und die Glanzschicht von Stirn und Backen.
Großpakete Klopapier, 30er-Packungen Tempos und Zewarollen haben Einzug gehalten.

Ich brauche definitiv mehr Deo und Waschmittel.

Und MakeUp.
Zusätzlich zur neuen "Schneewittchenteint trotz Fettglanzfresse"-Foundation von Maybelline, habe ich mir ein teures, 99% deckendes Camouflage gekauft, denn jede Hitzewelle verleiht mir kurzfristig Tomatentäng und wer wie ich relativ häufig zu Vorstellungsgesprächen geht, will sich die Schmach, urplötzlich vor potentiellen Kollegen den dunkelroten Dampfkessel zu geben, ersparen.

Nägel und Haare wachsen wie bekloppt. Damit die pfiffige Kurzhaarfrise pfiffig bleibt, sitzte nonstop beim Frisör zum Nachschneiden und Ansatz färben, und im Nagelstudio wurde die (quasi von mir allein finanzierte) Wartelounge benannt.

Und da ich mich wider besseren Wissens in jeden Durchzug lege/setze/stelle, der sich meinem dauerüberhitzen Körper bietet, sind meine Augen ständig verquollen und dagegen helfen diese Koffein-Augenroller, im Preissegment einer ganzen Kaffeeplantage.



Lebensmittelkosten.
Hormonopfer und Menschen ohne Sexualleben neigen zum Vielfraß.



Klamotten.
Durch die Vielfresserei legt sich das ein oder andere Kilo auf die Hüfte. 
Zeit für weitere Hosen.
Sehr weite Hosen, denn ich kann neuerdings keine Hosen mehr an den Beinen ertragen.
WTF?!
Besser: lange, weitschwingende Kleider, die engen nicht ein und lassen jede Hitzewelle innerhalb der üppigen Stoffbahnen lässig verpuffen.
So jedenfalls meine Fantasie.
In echt besitze ich keine Kleider, freue mich aber schon sehr auf den Hermesmann, der mit einem Zalando-Paket samt riesiger Flatterfummel-Auswahl unterwegs ist. 



Medikamente.
Man will, dass es aufhört.
Die Stimmungsschwankungen, das 365-Tage-PMS, die Schwitzerei, das Gelenkziepen, die Migräne-Attacken, der Hunger, der Haarausfall.
Dafür muss frau verschiedenes ausprobieren: Mönchspfeffer aka Keuschlamm, Traubensilberkerze, Passionsfruchtblüte, Johanniskraut, Maca, Hormonpflaster, usw. usw. usw.
Teure Ausprobiererei, denn eine Wirkung lässt sich erst Wochen später feststellen, wenn überhaupt, und dann muss man das Mittel der Wahl ewig lang (-> WechselJAHRE) einwerfen. Dumm nur, dass es das alles nicht auf Rezept gibt (außer die Hormone und die können töten) und man sich doof & dämlich dabei latzt.
Die gute Nachricht: es ergibt sich eine Möglichkeit zum sparen, indem man die gegen Scheidentrockenheit angepriesenen Gleitgele und Cremolums NICHT kauft.
("Vagisan für den gepflegten Sex" - hahahahaha! Wer denkt sich denn so 'nen Slogan aus?! Ein untervögelter Endfuffziger?)



Tjaha!
Da sind die Tausender, die man für Binden und OBs ausgegeben hat, Peanuts, wa?
Kleine Überlegung am Rande: könnte ich meiner Mutter wohl eine Rechnung schicken über die Hygieneartikel, die ich in den letzten 35 Jahren benötigt habe?! Immerhin sind ja meine Eltern mit ihren Chromosomen dran Schuld, dass ich ein Mädchen wurde.
Wie sieht das rechtlich aus? Anwälte anwesend? Bitte melden!


Also, liebe junge Damen, ihr seht, der gute Rat, dass man beizeiten für's Alter sparen soll, ist durchaus berechtigt!

So, ich gehe jetzt die Rechnung schreiben.
Tschö!



Label: Wechseljahre

Kommentare:

  1. Anonym26/6/17

    Juliane,
    warum verdienst Du nicht Millionen Euro also geniale Schriftstellerin? Ich kapiere es nicht.

    Lieben Gruß
    die langjährige Mitleserin
    Tini (Ex-Blog: Ich glaub´ ich werd a Schmedderling)

    AntwortenLöschen
  2. Anonym26/6/17

    ...Tini muss eine Fränkin sein ;))

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frau Juliane, das ist ein grossartiger Artikel, nach dessen Genuß ich doch zur Abwechlulung mal wieder froh, bin, maskulin zu sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kannst du vor/nach / während dem Lesen des Artikels sein

      Löschen
    2. Bin ich im Normalfall auch - nach dem Artikel aber auch besonders :D

      Löschen
  4. sie haben die kosten für die gleitsichtbrille vergessen...und am übelsten ist, man wird morgens wach...fühlt sich wie das sonst die männer so machen, ans kinn und muss feststellen, dass da schon wieder mindestens drei tiefgrundschwarze stahlharte haare gewachsen sind. man setzt sich ins helle mit einem riesen lupen spiegel und fängt an zu zupfen...und wundert sich danach warum immer noch was da ist, bis einem auffällt, dass man die brille vergessen hat auf die nase zu setzen...DAS ist lästig....

    AntwortenLöschen
  5. Da wünsche ich Dir, dass Du was findest, was diesen Wahnsinn wenigstens etwas eindämmt.

    Ansonsten schließe ich mich Tini an - Du solltest das mit dem Schreiben ernsthaft betreiben - Dich würde man bestimmt sofort verlegen :)

    Lg
    Clara

    AntwortenLöschen
  6. Mafdet26/6/17

    Also, wenn's ein Buch zum Blog gäb... Ich tät's kaufen.

    AntwortenLöschen
  7. Anonym26/6/17

    Kleiner Hinweis in eigener Sache: Mönchspfeffer = Keuschlamm. Die gesparten Euronen bitte an mich - zur Finanzierung der nächsten Jahre (muss ebenfalls noch ein Kleinkind durchfüttern). Lieben Gruß von einer - bislang - stillen Mitleserin

    AntwortenLöschen
  8. Anonym26/6/17

    Die Wallungen kann man gut mit einem dekorativen Fächer in Schach halten (kostet nicht viel, schaut gut aus, ist extravagant), Stimmungsschwankungen, Schweißausbrüche etc kann man gut mit "altersbedingte Temperaturdisharmonie" abtun. Und Gelassenheit hilft.
    caterina
    (seit ca 15 Jahren wechselnd intensiv im Wechsel, derzeit wieder mal etwas heftiger)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hedera27/6/17

      15 Jahre? Ich glaub ich kipp gleich um...

      Löschen
  9. Köstlich amüsiert beim Lesen :)
    Also meine Chemiekeule verhindert solche Schweißbäche...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym30/6/17

      Erhöht aber leider auch ganz immens das Brustkrebsrisiko !

      Löschen
  10. Anonym27/6/17

    Und Keuschlamm gleich Mönchspfeffer gibt es für 13 euronen pro 100 Stck. Nach ca 3 Wochen spürt man eine deutliche Besserung sämtlicher Beschwerden.

    Dem vorhandenen Shampoo etwas Natron beimischen dann entfettet es die Haare und muss nicht entsorgt werden.

    Liebe Grüße .. die Neue (Alte)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, dat is datselbe! Beim Googlen gelernt, dass das auch Liebfrauenbettstroh genannt wird. Das sind also 3 blöde Bezeichnungen für 1 Pflanze :-)))
      Hab mir tatsächlich grade einen 100er Päck gekauft und hoffe nun das Beste.

      Löschen
  11. ...so genial...du triffst es mal wieder auf den Punkt...ich lach mich gerade schlapp und weiß 1 : 1 wovon du redest ;o))))))...ja, bitte schreib ein Buch...das muss ein Erfolg werden. Bei der Harry Potter Lady hat das ja auch geklappt...
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  12. Anonym28/6/17

    Ich bin seit langem stille Leserin. Bitte, bitte ein Buch mit allen Geschichten. Wäre auch ein prima Stoff für einen Roman, wenn es was längeres wird. Und den kann man ja bestens verfilmen. Der Karriere sollte hier nichts im Wege stehen!! LG, Rita

    AntwortenLöschen
  13. @ Tini:
    TINI!! Mensch, ich habe tatsächlich neulich an dich gedacht und mich gefragt, wie es dir wohl so ergeht??
    @ Clarco:
    Freu dich nicht zu dolle. Ihr Männer kriegt im Alter schließlich Prostata.
    @ Würfelzucker:
    Da ich seit 46 Jahren Brille trage, muss ich mir nicht extra sowas anschaffen :-)
    Und was die wuchernden Haare betrifft: Meine sind mittlerweile teilweise weiß geworden: weiße Brauen, weißer Damenbart, weiße Schamhaare, weiße Zehenhaare. Und weiß fällt nicht so dolle auf wie schwarz.
    @ Clara, Tini, Mafdet, Beate, Rita:
    Ich werde kein Buch schreiben :-)
    Obwohl eine Verfilmung mit Angelina Jolie in der Hauptrolle (also als ich!) wäre ja schon toll...
    @ Dr. Schwein und Rain:
    Also seien Sie nett zu Ihren Frauen, widersprechen Sie nicht und jammern Sie niemals, wenn Slimfit-Jeans und HighHeels gegen Ballonrock und Ballerinas ausgetauscht werden. Und wenn die KLimaanlage 13 erfrischende Grad zaubert, dann ziehen Sie halt stillschweigend(!) 'nen Janker drüber.
    Sie merken schon: Schweigen ist in dieser Phase sehr wichtig.
    @ Stille Mitleserin:
    Die gesparte Kohle fließt doch in Snickers und Gin; anders kann man den Wahnsinn nicht ertragen.
    @ caterina, Hedera:
    Jo, das kann sich hinziehn...
    Wobei mir die junge Apothekerin gestern, als ich den Mönchspfeffer kaufte, sagte "Das dauert so 2 - 3 Jahre". Wenn die wüsste...
    @ Bluh nah:
    Sonst ein großer Chemiefan, aber bei Hormonen bin ich erstmal vorsichtig.

    AntwortenLöschen
  14. Frau sollte froh sein, wenn sich Eintritt in die Wechseljahre und Gleitsichtbrillenpflicht nur geringfügig überlappen. Sobald man ohne Lesebrille diese fummeligen Tamponfolien nicht mehr aufkriegt, ist man aufgeschmissen.
    Ach, und: Wenn dann nach Abschluss der Wechseljahre die eintretende Inkontinenz des Alters sich bemerkbar macht, ist auch der Hygieneartikelkosteneinsparposten wieder auf Null.

    AntwortenLöschen
  15. Also, das ist einmal mehr der mathematische Beweis, dass man eine Vierzigjährige gegen zwei Zwanzigjährige austauschen sollte ... alter Pennälerwitz, hat aber was ...

    Die Beschreibung ist gut, aber nicht komplett. Der geistige Zickzackkurs, mal so, dann so, ach lieber doch so, beobachtet bei meinem Häubchen, der Einzug hält und den man als Partner nur mit viel Humor ertragen kann, fehlt in der Aufstellung.

    AntwortenLöschen
  16. Anonym28/6/17

    Hallo Juliane,
    bin gerade zufällig auf deinen Blog gekommen - kann gar nicht mehr aufhören zu lesen :-) -alles wahr, was du da so schreibst. Ich bleib auf jeden Fall dran!

    Jacqueline - Fränggin in den Wechseljahren

    AntwortenLöschen
  17. Nimm Mönchspfeffer. Das Zeug wirkt östrogenartig und genau davon hast du nun Entzugssymptome.

    AntwortenLöschen
  18. Ich habe drei Monate lang eine HET ausprobiert, weil mir die pflanzlichen Alternativen nicht geholfen haben. Die zwei Hitzewallungen weniger am Tag waren mir das erhöhte Brustkrebs- und Thromboserisiko nicht wert.

    Was das Schwitzen angeht: ich habe überall und immer feuchte Reinigungstücher dabei. Also nicht die für den Popo - obwohl ich die im Notfall auch schon benutzt habe.

    Und kann es sein, dass der Schweiß an sich sich ändert? Ich stinke in letzer Zeit wie nasser Hund. Schlimmer gehts nicht :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym29/6/17

      Kann sein - denn auch Urin stinkt bei mir (und das als Viel-Wasser-Trinkerin) manchmal nach alten Gummireifen.
      Bezaubernd!
      Aus Gründen heute mal lieber
      Ana Nym
      *Grüße hinterher schmeiß

      Löschen
  19. Anonym30/6/17

    Hallo !
    Warum willst Du kein Buch schreiben ? Was hast Du denn zu verlieren ?
    Kennst Du noch die TV Serie "Mein Leben und ich "? mit "Wolke" ? Du erinnerst mich sehr an sie, also nur ca. 30 Jahre älter. Dein Galgenhumor ist köstlich. zu schreiben ? Dein Blog ist super, in einer Zeit wo sich jeder auf Facebook profilieren will mit gefakten Fotos etc., da sind Deine erfrischend ehrlichen, leicht sarkastisch angehauchten Posts die reinste Labsal.
    Weiter so !!
    Grüßle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha ha! Ich hab die Sendung geguckt und war in beide Eltern verliebt :-)

      Löschen
  20. @ Beate, Rita:
    Hätte auch schon Titel:
    Juliane Potter und die Hormone des Schreckens.
    Juliane Potter und das OB des Phönix.
    Juliane Potter und der Hitzewellenprinz.
    @ Lily:
    Also ich persönlich mache ja seit Jaaahren beim Pinkeln diese Stop-Übung.
    Und da beide Kinder meinen Beckenboden quasi gar nicht touchiert haben, bin ich da guter Hoffnung, dass ich weiterhin Geld für Mars (lässt sich mit Gebiss besser lutschen als Snickers) und Gin übrig haben werde.
    @ blogspargel:
    Ach so, der geistige Zickzackkurs... Ja nee, den hab ich nicht explizit erwähnt, weil ich den eh seit 45 Jahren fahre :-)
    @ Jacqueline: Wunderbar!
    @ Zwischen-den-Stühlen:
    Aye aye, hab's mir gekauft!
    @ Tatjana:
    Wieso nur 3 Monate? Ging das gut beim Absetzen?
    Feuchttücher? Die riechen doch so komisch oder hast du einen Tipp für was lecker duftendes?
    Teenager stinken. Warum? Hormone! Da gehts uns alten Damen ähnlich.
    @ Ana Nym:
    Hm. Es gibt auch Harnwegsinfekte ohne Beschwerden. Lass das lieber mal checken.

    AntwortenLöschen
  21. Anonym30/6/17

    Ohhhh - das ist so köstlich bei dir zu lesen :-)
    Also ich würde dein Buch auch sofort kaufen :-)
    LG Ursula

    AntwortenLöschen
  22. @ Juliane

    Ich nehme meistens die Feuchttücher für Babies - sind parfümfrei. Und was für einen Babypo geeignet ist, ist auch gute für "alte" Haut. In einer Packung sind 80 nicht zu kleine Tücher drin, kosten um die 2 Euro. Für die Handtasche gibt es auch kleine Päckchen.

    Die HET nimmt man wie früher™ die Pille: drei Wochen Tabletten schlucken und sieben Tage Pause. Ich habe mir nach der Pause einfach kein neues Rezept geholt. Wie schon geschrieben: die zwei Hitzewallungen am Tag waren es mir nicht wert. Außerdem fühlte ich mich "unwohl".

    Ich werde es jetzt auch mit Cimicifuga probieren. Wäre ein 4. Versuch, aber vielleicht habe ich mal Glück und es hilft ein wenig ;)

    AntwortenLöschen
  23. Meine Frau ist ihre Hitzewallungen flott mit Schüssler Salzen losgeworden. Vielleicht ist das Zeug hier schon unter anderem Namen angepriesen.
    Flott bedeutet, es wurde nach wenigen Tagen schon deutlich besser und sie waren nach 4 Wochen verschwunden.

    Eine Frage hätte ich aber noch:
    Kommt das Snickers mit `nem Schirmchen an den Rand des Ginglases,oder isst man es so dazu?

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Juliane,

    ich habe begonnen Dhea zu nehmen und es ist mir nach 3 Wochen bereits deutlich besser gegangen. Bei uns in Österreich bekommst du das Zeug nur sehr schwer von einer Gynäkologin verschrieben und wenn, dann nur so schwach dosiert, das es gar nicht wirken kann.
    Ich habe bei der Hausärztin Blut für einen DHeas Blutspiegel abzapfen lassen und dann hat es mich nicht mehr gewundert, dass es mir genau so schlecht gegangen ist, wie du es so köstlich beschrieben hast.
    Ich habe mich dann über Internet informiert und mich selbst eingestellt. Das Zeug bekomme ich vom Ausland und mein Körper und meine Seele danken es mir.
    Und es ist ein Vorhormon, der Körper sucht sich selber aus wwas und wieviel er an Östrogen er braucht. Der Haarausfall ist weg, mir sind wieder auf meiner Platte Haare gewachsen (ich dachte schon über ein Haarteil nach!!!), heiße Zeiten habe ich nur mehr selten, meine Stimmung ist wirklich gut geworden, das Schwitzen in der Nacht hat sich deutlich verbessert, Haare waschen muss ich nur mehr jeden 2. Tag (das fette Haar ist mir geblieben),...
    Mein Dheas Spiegel ist zwar noch niedrig für mein Alter (49 Jahre) aber mir passt er.

    LG
    Ganga

    AntwortenLöschen
  25. @ Tatjana Ganga:
    Hömma, wer wenn, nicht ich kennt sich mit Babyfeuchttüchern aus :-)))
    Ich habe mittlerweile klein beigegeben und mir Hormone verschreiben lassen. Sollte ich jemals wieder Mordlust verspüren, werde ich sie ausprobieren. (Also nicht die Mordlust, sondern die Pillen.)
    @ yellow snow:
    Iiiieh, ey! Snickers und Gin bewahrt man getrennt voneinander auf! Man merkt aber schon morgens: heute wird ein Gin-Tonic-Tag oder: es muss Snickers sein!

    AntwortenLöschen
  26. @ Juliane
    Probier es einfach aus. Es sind erstmal "nur" drei Monate, dann solltest du eigentlich schon was merken. Ausserdem bist du ja nicht fett und Nichtraucher. Das ist gegenüber mir schonmal ein Vorteil.

    AntwortenLöschen
  27. Ja, schau dir's an, wie es dir mit den Hormonen geht.
    Es ist ja unfassbar, wie schrecklich die Lebensqualität mit diesen Zuständen ist. Kann sich ja keine vorstellen, wenn sie es nicht selbst erlebt hat.
    Alles Gute und Kopf hoch
    liebe Grüße
    Ganga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ ganga

      Und heutzutage geht es uns ja noch gut! Wir können uns Hilfe suchen. Wenn ich mir so vorstelle, man hätte mit diesen Problemen vor 100 oder 200 Jahren gelebt ...

      Ok, wahrscheinlich wären wir mit Ende 40 schon alte Frauen und ständen kurz vorm Tod.

      Löschen
  28. Anonym9/7/17

    Es geht doch schließlich allen so. Man sollte es nicht so dramatisieren. Alt werden ist eben nix für Feiglinge.

    Ausser den Schweißausbrüchen gehört nach neuesten wissenschaflichen Erkenntnissen alles zum Altern und nicht zu den Wechseljahren.

    verschwitzte Grüße.. die Neue

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym10/7/17

      Nur weils momentan so heiß ist und alle unter der schwülen Hitze leiden?!
      Wechseljahre sind ein ganz anderes Kaliber und haben (wer hätte das geahnt?) mit Östrogen zu tun. Daher auch nicht bei den Herren der Schöpfung zu finden - also schon mal nicht "alle", sondern nur die Hälfte.
      Wenn Du Wechseljahre zum Alter zugehörig definierst, dann hast Du recht. Ansonsten Dieter Nuhr!
      Btw.: Für oft in Behauptungen zitierte "neueste wissenschaftliche Erkenntnisse" bitte Studien, Studiendesign und Veröffentlichung nennen. Vielen Dank! Küchenpsychologie gibts schon genug!
      Ano 7431

      Löschen